Werbung

Neubau eines Vorklär-/Mehrzweckbeckens auf der Zentralkläranlage Peine

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtentwässerung Peine
Postanschrift: Woltorfer Str. 64
Ort: Peine
NUTS-Code: DE91A Peine
Postleitzahl: 31224
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n):[removed]
E-Mail: [removed]
Telefon: +49 5171/46261
Fax: +49 5171/46289

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.stadtentwaesserung-peine.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E85497855
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E85497855
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Abwassereseitigung
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau eines Vorklär-/Mehrzweckbeckens auf der Zentralkläranlage Peine

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45252100 Bau von Kläranlagen - KA05 - KA14 - KA04
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau eines Vorklär-/Mehrzweckbeckens auf der Zentralkläranlage Peine Los 1: Bau- und Nebenarbeiten Los 2: Maschinentechnische Ausrüstung Los 3: EMSR-Technik.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau eines Vorklär-/Mehrzweckbeckens auf der Zentralkläranlage Peine

Los-Nr.: 1: Bau- und Nebenarbeiten
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45252121 Absetzanlagen - KA05
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE91A Peine
Hauptort der Ausführung:

Kläranlage Peine Vöhrumer Straße 62

31228 Peine

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1: Bau- und Nebenarbeiten Herstellung eines Mess- und Regelbauwerks - Gründung: Flachgründung

— Bodenplatte, Wände, Decke Stahlbeton;

— Innenbekleidungen PE-Platten;

Herstellung eines kombinierten Vorklär- und Mehrzweckbeckens - Durchmesser außen ca. 40 m

— Speicher im äußeren Ring, Volumen ca. 2 250 m3;

— Vorklärbecken im inneren Ring, Durchmesser ca. 20,5 m, Volumen ca. 1 200 m3;

— Bauwerke komplett aus Stahlbeton;

— Innenbekleidungen PE-Platten;

— Gründung Mittelbauwerk im Absenkverfahren.

Herstellung eines Primärschlammpumpwerks – Bauwerkssicherungen mit Stahlspundwänden und Bodenverfestigung, Injektionen

— Tiefbauteil Stahlbeton ca. 10,8 x 10,8 m GF;

— Hochbauteil Stahlbeton/Mauerwerk;

— Ausbau mit Tür/Tor;

— Fliesen, Beschichtungen;

— Dacharbeiten;

— Fassadenarbeiten mit HPL-Platten.

Leistungsumfang - Gerüstarbeiten

— Wasserhaltungen Grundwasser, Betriebswasser, Abwasser;

— ca. 175 m3 Einbau von Flüssigboden;

— ca. 75 m3 Abbrucharbeiten Stahlbeton;

— ca. 65 lfd m Abbrucharbeiten Rohrleitungen aus Asbest bis DN 1200;

— ca. 2 000 m3 Bodenaushub;

— ca. 3500 m3 Bodeneinbau;

— ca. 235 m3 Bodenaushub Absenkkasten;

— ca. 200 m2 Pflasterarbeiten;

— ca. 50 m2 Asphaltarbeiten;

— ca. 1 800 m3 Beton- und Stahlbeton sowie Unterwasserbeton;

— ca. 200 m2 Spundwandverbau;

— ca. 200 m2 Mauerwerk;

— ca. 130 m2 Bodenfliesen;

— ca. 315 m2 Beschichtungen OS8;

— ca. 200 m2 Fassadenbekleidungen HPL-Platten;

— ca. 112 m2 Doppelstehfalzdeckungen;

— div. Schlosser- und Metallbauarbeiten für Treppen, Geländer, Kranbahn;

— ca. 1 000 m2 frei tragende GFK-Abdeckungen;

— ca. 2 650 m2 PE-Plattenauskleidungen;

— ca. 90 m Kanalrohr GFK DN 1000 bis 1200;

— ca. 140 m PE-Rohre bis DA 500;

— ca. 10 m Edelstahlrohre bis DN 1 000 als Formteile, Kurzstücke;

— ca. 40 m Edelstahlrohre bis DN 200;

— ca. 1 000 m Kabelschutzrohre.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 30
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau eines Vorklär-/Mehrzweckbeckens auf der Zentralkläranlage Peine

Los-Nr.: 2: Maschinentechnische Ausrüstung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45252130 Ausrüstung für Kläranlage - KA05
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE91A Peine
Hauptort der Ausführung:

Kläranlage Peine Vöhrumer Straße 62

31228 Peine

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2: Maschinentechnische Ausrüstung Maschinentechnische Ausrüstung für ein Mess- und Regelbauwerk - Rohrleitungsinstallationen, ca. 30 m längsnahtgeschweißtes Edelstahlrohr DN 800

— 4 St. MID DN 800, 1 x bauseits einbauen, 3 x liefern und einbauen;

— 8 St. Plattenschieber;

— 3 St. Regelantriebe;

— 5 Gewindeschieber ca. DN 1000 in Zu- und Ablaufschächten;

— Schachtausrüstungen, Sicherheitshubeinrichtungen, Einstiegsleitern;

— Innenbekleidungen PE-Platten;

— Abluftanlage 60 lfm. Rohr PPs bis DN 200.

Maschinentechnische Ausrüstung Vorklär- und Mehrzweckbecken;

— 1 St. Rundräumer Vorklärbecken mit Zentralantrieb als Schildräumer;

— 1 St. Schwimmstoffsammelrinne;

— 5 lfm. Rohrbogen Mittelbautrichter DN 1 000 mit Stützkonstruktion;

— 12 lfm. Edelstahlrohr bis DN 200;

— Sicherheitshubeinrichtungen, Einstiegsleitern;

— 1 St. komplette Regenbeckenreinigungseinrichtung, manuell verstellbar;

— 1 St. komplette Umwälzeinrichtung Speicher;

— 1 Absenkregelschütz, 3 m breit;

— 2 St. Gewindeschieber ca. 1.000 x 1.000 mm;

— 120 lfm. Abluftleitungen DN 250 bis DN 600 aus PPs;

— 2 St. Luftmengenmessungen, Formstücke, Armaturen.

Maschinentechnische Ausrüstung Primärschlammpumpwerk;

— 60 m Edelstahlrohre bis DN 350, Formstücke, Armaturen;

— 2 St. MID-Geräte bis DN 200;

— 2 St. Feststoffzerkleiner;

— 2 St. Drehkolbenpumpen bis 60 m3/h;

— Gitterrosten, GFK-Abdeckungen;

— 2 St. Regenbecken-Entleerungspumpen bis ca. 400 m3/h;

— 3 St. Gewindeschieber bis ca. DN 40;

— Druckluftversorgung und Pneumatikinstallationen für ca. 15 pneumatisch betriebene Armaturen;

— Klimabox mit Einbindung in den Heizkreislauf, ca. 15 m2 Luftkanäle;

— 30 lfm. Warmluftverteilungen, bis DA 355 PPs, Formstücke, Armaturen;

— 55 lfm. Abluftleitungen bis DN 355 PPs, Formstücke, Armaturen;

— 1 Rauchschutztür;

— 65 lfm. Primärschlammdruckleitungen DA 180 PE-HD mit Formstücken,. Armaturen, MID;

— Fällmittelleitungen bis DN 20;

— 20 lfm. Betriebswasserleitungen bis DN 50 Edelstahl, einschließlich Formstücke und Armaturen

Abluftkanal – Demontage von ca. 240 lfm. Abluftleitungen DN 300 bis DN 1 200

— 130 lfm. Abluftleitungen PPs DN 110 bis DN 1 200.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 30
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau eines Vorklär-/Mehrzweckbeckens auf der Zentralkläranlage Peine

Los-Nr.: 3: EMSR-Technik
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45311000 Installation von Elektroanlagen - KA04 - KA05
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE91A Peine
Hauptort der Ausführung:

Kläranlage Peine Vöhrumer Straße 62 31228 Peine

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 3: EMSR-Technik — Neue Schaltanlagen 7 Felder à 1.200mm breite „Primärschlammpumpwerk

— Neue Automatisierungstechnik incl. Programmierung;

— Nur Übergabe Daten an bauseits vorhandenem Prozessleitsystem PCS7;

— Beleuchtungsanlagen innen/außen „Primärschlammpumpwerk;

— Installationswege und Verkabelung Maschinen;

— Potentialausgleich/Blitzschutz.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 6
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung sowie zur ggf. notwendigen Eintragung in ein Berufsregister behalten wir uns vor, folgende Nachweise von Ihnen zu verlangen:

1.1 Gewerbeanmeldung 1.2 aktuellen Auszug aus dem Handelsregister 1.3 Eintragung in die Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer Alternativ dürfen gleichwertige Nachweise/Bescheinigungen nach Rechtsvorschrift des Staates, in dem das Unternehmen niedergelassen ist. eingereicht werden.

Die Nachweise können auch durch von uns direkt abrufbare Eintragungen in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (PQ-VOB) erfolgen.

Akzeptiert wird neben der Eigenerklärung in den Vergabeunterlagen (124) als vorläufiger Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE). Beide Unterlagen wären auf Verlangen durch entsprechende aktuelle Nachweise zu ergänzen.

Beruft sich das Unternehmen zur Erfüllung der Leistung auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die o.g. Erklärungen und Bescheinigungen auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2. Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit behalten wir uns vor, folgende Nachweise von Ihnen zu verlangen:

2.1. Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkassen nicht älter als ein Jahr,

2.2 Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen nicht älter als ein Jahr,

2.3 Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG 2.4 Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen, nicht älter als ein Jahr.

Alternativ dürfen gleichwertige Nachweise/Bescheinigungen nach Rechtsvorschrift des Staates, in dem das Unternehmen niedergelassen ist, eingereicht werden.

Die Nachweise können auch durch von uns direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. erfolgen.

Akzeptiert wird neben der Eigenerklärung auf dem Beiblatt 124 als vorläufiger Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE). Beide Unterlagen wären auf Verlangen durch entsprechende Nachweise zu ergänzen.

Beruft sich das Unternehmen zur Erfüllung der Leistung auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, behalte wir uns vor, die o. g.

Erklärungen und Bescheinigungen auch für diese Unternehmen von Ihnen zu verlangen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3. Für die Bewertung der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit behalten wir uns vor, folgende Nachweise von Ihnen zu verlangen:

3.1. mindestens 3 Referenzen aus den letzten 5 Jahren zu mit der Bauleistung baufachlich vergleichbaren Leistungen

3.2. Aufstellung der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal Die Nachweise können auch durch von uns direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (PQ-VOB) erfolgen.

Akzeptiert wird neben der Eigenerklärung auf dem Beiblatt 124 als vorläufiger Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE). Beide Unterlagen wären auf Verlangen durch entsprechende Nachweise zu ergänzen.

Beruft sich das Unternehmen zur Erfüllung der Leistung auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, behalten wir uns vor, die o. g.

Erklärungen und Bescheinigungen auch für diese Unternehmen von Ihnen zu verlangen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Sicherheitsleistung für Mängelansprüche: 3 % bei Auftragssumme über 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer.

Sicherheitsleistung für die Vertragserfüllung: 5 % bei Auftragssumme über 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer.

Haftpflichtversicherung für Personen, Sach- und Vermögens-/Gewässer-/Umweltschäden gem. der Weiteren Besonderen Vertragsbedingungen Pkt. 10.31 ff.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/09/2020
Ortszeit: 11:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/09/2020
Ortszeit: 11:30
Ort:

Woltorfer Straße 64, 31224 Peine – Sitzungsraum 6

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter oder deren Bevollmächtigte zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Kommunikation mit der Vergabestelle: Für das Senden, Empfangen, Weiterleiten und Speichern von Daten verwenden der öffentliche Auftraggeber und die Unternehmen grundsätzlich Geräte und Programme für die elektronische Datenübermittlung.

Bieterfragen sind ausschließlich an die Vergabestelle über die Vergabeplattform subreport- ELViS zu richten. Telefonisch werden keine verbindlichen Auskünfte erteilt.

2. Angebotsabgabe: Für das Angebot sind die von der Vergabestelle vorgegebenen Vordrucke zu verwenden. Insbesondere müssen die im Angebotsschreiben geforderten Angaben und Erklärungen und die in der Leistungsbeschreibung geforderten Angaben, Preise und Erklärungen vollständig sein.

Das Angebot ist bis zu dem von der Vergabestelle angegebenen Ablauf der Angebotsfrist und in der vorgeschriebenen Form einzureichen. Eine Angebotsabgabe per E-Mail oder über eine Nachricht an die Vergabestelle im Bereich „Kommunikation" der Vergabeplattform ist unzulässig. Ein nicht form- oder fristgerecht eingereichtes Angebot wird gemäß den zwingenden rechtlichen Vorgaben ausgeschlossen.

3. Verwendung der Vergabeunterlagen Verwenden Sie für die Eintragung Ihrer Preise bitte immer die den Vergabeunterlagen beigefügten Unterlagen (Leistungsverzeichnis/-beschreibung bzw. Preisblatt).

Eigene Grafikteile bzw. Textdokumente können verwendet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die vorgegebenen Vergabeunterlagen keinesfalls geändert werden. Insbesondere ist bei der Beantwortung der Fragen und weiteren Ausführungen die vorgegebene Nummerierung einzuhalten.

4. Abgabe von GAEB-Dateien sind den Vergabeunterlagen GAEB-Dateien beigefügt, sind diese mit dem Angebot abzugeben.

5. Vorgehensweise bei Feststellung von Unklarheiten oder Fehlern in den Vergabeunterlagen Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung der Bewerber/Bieter Unklarheiten, Unvollständigkeiten oder Fehler, so haben diese unverzüglich die Vergabestelle vor Angebotsabgabe in Textform darauf hinzuweisen.

6. Hinweise bei Änderungen während des Vergabeverfahrens Die Vergabeunterlagen können unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt unter www.subreport.de/E85497855 abgerufen werden. Es besteht keine Pflicht zur Registrierung auf der Vergabeplattform. Über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen,

Bieterfragen, Antwortschreiben u. ä. werden Sie jedoch nur bei vorheriger Registrierung automatisch unterrichtet. Andernfalls sind Sie verpflichtet, sich eigenständig die erforderlichen Informationen zu verschaffen.

7. Hinweise zum VHB 233 (Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen) Falls Sie beabsichtigen, Nachunternehmer einzusetzen, benennen Sie mit Angebotsabgabe im VHB 233 Art und Umfang der durch Nachunternehmer auszuführenden Teilleistungen der Leistungsbeschreibung.

Für den Fall, dass Ihr Angebot in die engere Wahl kommt, behalten wir uns vor, Sie zur Angabe der Namen der Nachunternehmer unter Setzung einer angemessenen Frist aufzufordern. In diesem Fall werden wir Sie auch dazu auffordern,

Eine von Ihren Nachunternehmen unterschriebene Tariftreueerklärung einzureichen.

8. Unklarheiten zum Leistungsverzeichnis bzw. Bieteranfragen sind grundsätzlich unverzüglich, spätestens jedoch bis zum 1.9.2020 zu stellen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Monisterium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21335
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Fax: [removed]
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gelten die Regelungen der §§ 155 ff. GWB. Insbesondere ist § 160 Abs. 3 GWB zu beachten: Verstöße gegen das Vergaberecht, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen hervorgehen, müssen bis zum Ablauf der Angebotsfrist gemäß Ziffer IV.2.2) gerügt werden. Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/07/2020
Werbung

Wähle einen Ort aus Niedersachsen

Achim
Adendorf
Aerzen
Alfeld (Leine)
Algermissen
Amelinghausen
Amt Neuhaus
Ankum
Apen
Apensen
Aurich
Bad Bentheim
Bad Bevensen
Bad Eilsen
Bad Essen
Bad Fallingbostel
Bad Gandersheim
Bad Harzburg
Bad Iburg
Bad Laer
Bad Nenndorf
Bad Pyrmont
Bad Rothenfelde
Bad Salzdetfurth
Bad Zwischenahn
Baddeckenstedt
Bakum
Bardowick
Barendorf
Barßel
Barsinghausen
Bassum
Belm
Bersenbrück
Bispingen
Bissendorf
Bockenem
Bodenfelde
Boffzen
Bomlitz
Borkum
Brake
Bramsche
Braunlage
Braunschweig
Bremervörde
Brome
Bruchhausen-Vilsen
Buchholz in der Nordheide
Bückeburg
Bunde
Burgdorf
Burgwedel
Butjadingen
Buxtehude
Cappeln
Celle
Clausthal-Zellerfeld
Cloppenburg
Cremlingen
Cuxhaven
Dahlenburg
Damme
Dannenberg
Delmenhorst
Diepholz
Dinklage
Dissen am Teutoburger Wald
Dollern
Dötlingen
Drochtersen
Duderstadt
Echem
Edewecht
Einbeck
Elze
Embsen
Emden
Emlichheim
Emmerthal
Emsbüren
Eschede
Essen (Oldenburg)
Eydelstedt
Friedland
Friesoythe
Ganderkesee
Garbsen
Garrel
Gartow
Geeste
Geestland
Gehrden
Georgsmarienhütte
Giesen
Gifhorn
Glandorf
Gleichen
Goslar
Göttingen
Grasberg
Gronau (Leine)
Großefehn
Großenkneten
Guderhandviertel
Hage
Hagen am Teutoburger Wald
Hagenburg
Hahnenklee
Hambühren
Hameln
Hankensbüttel
Hann. Münden
Hannover
Hannoversch Münden
Hanstedt
Haren
Harpstedt
Harsefeld
Harsum
Hasbergen
Haselünne
Hasselt
Helmstedt
Hemmingen
Hemmoor
Hessisch Oldendorf
Hildesheim
Hilter am Teutoburger Wald
Himmelpforten
Holdorf
Holle
Holzminden
Horneburg
Hoya (Weser)
Hude
Ihlienworth
Ihlow
Ilsede
Isenbüttel
Isernhagen
Jesteburg
Jever
Jork
Juist
Kirchlinteln
Königslutter am Elm
Krummhörn
Laatzen
Lachendorf
Langenhagen
Langeoog
Langwedel (Weser)
Lastrup
Lathen
Lauenbrück
Leer
Lehre
Lehrte
Lemförde
Liebenburg
Lilienthal
Lindhorst
Lingen
Lohheide
Löningen
Loxstedt
Lüchow
Lüneburg
Marklohe
Marschacht
Meine
Meinersen
Melbeck
Melle
Meppen
Moormerland
Moringen
Neu Wulmstorf
Neuenhaus
Neuenkirchen
Neuenkirchen-Vörden
Neuharlingersiel
Neustadt am Rübenberge
Niedernwöhren
Nienburg
Norden
Nordenham
Norderney
Nordhorn
Nordstemmen
Nörten-Hardenberg
Northeim
Obernkirchen
Oldenburg
Osnabrück
Osterholz-Scharmbeck
Osterode am Harz
Otterndorf
Ottersberg
Oyten
Papenburg
Pattensen
Peine
Quakenbrück
Rastede
Rehburg-Loccum
Remlingen
Reppenstedt
Rethem
Rhauderfehn
Rinteln
Ritterhude
Rodenberg
Ronnenberg
Rosengarten
Rotenburg (Wümme)
Salzbergen
Salzgitter
Salzhausen
Sande
Sarstedt
Saterland
Scheeßel
Schiffdorf
Schladen-Werla
Schneverdingen
Schöningen
Schöppenstedt
Schortens
Schüttorf
Schwaförden
Schwanewede
Schwarmstedt
Seelze
Seesen
Seevetal
Sehnde
Selsingen
Sickte-Neuerkerode
Sittensen
Sögel
Söhlde
Soltau
Sottrum
Spiekeroog
Springe
Stade
Stadthagen
Steimbke
Steinfeld
Stolzenau
Stuhr
Südbrookmerland
Südheide
Sulingen
Syke
Thedinghausen
Tostedt
Twistringen
Uelzen
Uetze
Uplengen
Varel
Vechta
Velpke
Verden
Visbek
Visselhövede
Voltlage
Wallenhorst
Walsrode
Wangerland
Wardenburg
Wedemark
Wendeburg
Wennigsen
Werlte
Westerstede
Westoverledingen
Weyhausen
Weyhe
Wienhausen
Wietze
Wildeshausen
Wilhelmshaven
Winsen (Aller)
Winsen (Luhe)
Wittmund
Wolfenbüttel
Wolfsburg
Wrestedt
Wunstorf
Zeven