Werbung

Fachplanung Gebäude — Neubauvorhaben Waffenkammergebäude, Zieten Kaserne Beelitz Referenznummer der Bekanntmachung: 33 / 2020

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Postanschrift: Hans-Wittwer-Straße 10
Ort: Bernau bei Berlin
NUTS-Code: DE405 Barnim
Postleitzahl: 16321
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle FbT
E-Mail:
Fax: +49 3338-701771
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.blb.brandenburg.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanung Gebäude — Neubauvorhaben Waffenkammergebäude, Zieten Kaserne Beelitz

Referenznummer der Bekanntmachung: 33 / 2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Waffenkammergebäude wird in einem Kasernengelände errichtet. Das Baufeld ist erschlossen. Das Wirtschaftsgebäude, welches sich auf dem Baufeld ursprünglich befand, wurde inkl. der Fundamente abgerissen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 253 573.74 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40E Potsdam-Mittelmark
Hauptort der Ausführung:

Hans-Joachim-von-Zieten-Kaserne

Husarenallee 1

14547 Beelitz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Neubau bündelt die Lagerflächen für dieses Lagergut auf dem Gelände. Neben den Lagerflächen erfolgen auch Seminare. Von dem Haupteingang aus werden die Waffenkammern und die Seminarräume ringförmig mit einem Flur erschlossen. Die Lichthöfe im Gebäude übernehmen 3 Funktionen:

1. Entrauchung der innenliegenden Räume (Vermeidung von wartungsintensiven Lichtkuppeln).

2. Luftansaugung in einem und Ausblasöffnung in dem anderen Lichthof der RLT Anlage (Vermeidung von Dachdurchdringungen).

3. Belichtung und Belüftung des Flurs vor den Ausgabebereichen.

Bautypologisch werden die anderen Kasernenbauten aufgenommen. Das Gebäude wird in konventioneller massiver Bauweise errichtet. Die Nutzräume im EG erhalten eine massive Decke, auf der ein Schrägdach vorgesehen ist. In dem Dachraum wird die Lüftungszentrale untergebracht, welche die klimatischen Verhältnisse in den Lagerräumen gewährleistet.

Die Kostenermittlung erfolgte mit RBK MODULE durch Zuordnung der Flächen des Entwurfs in Kostenflächenarten. Da dieses Programm nur die 1. Stufe der Kostengruppen bedient wurde folgende Ausstattung aus realisierten Projekten entnommen und diese als Bestandteil der Kostenschätzung wie folgt angenommen:

— NF: 1 177 m2,

— BGF: 1 903 m2,

— BRI: 7 350 m3.

Da es sich hier um eine Waffenkammer handelt, kommt den klimatischen Bedingungen eine besondere Bedeutung im Hinblick auf die Temperatur und die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit zu.

Gegenstand der Leistung ist das Leistungsbild „Objektplanung — Gebäude und Innenräume“, hier nur Gebäude, in den Leistungsphasen 3 bis maximal 9 (siehe Optionen).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation und Erfahrung des für die Leistungserbringung vorgesehenen Personals, Darstellung erbrachter Leistungsphasenund Kenntnisse bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten und Flucht-Rettungswegeplände / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Sicherstellung der Präsenz vor Ort / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation, Hilfsmittel wie z. B. EDV / Gewichtung: 5
Qualitätskriterium - Name: Nachtragsbegründung Bauvertrag, Aufbau / Gewichtung: 5
Qualitätskriterium - Name: Aussagen zur Organisation des Personals, insbesondere zum Vertretungsmanagement / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Herangehensweise und Schlüssigkeit der Umsetzung der Baumaßnahme(u. a. Einarbeitung und Anerkennung ES-Bau) / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Kostenziel (ES-Bau Planung) / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Übergabe des Projekts,Einsatz des Checklisten-Masters,PlaKoDa, Bestandsdaten alphanummer. und Pläne nach BFR GBestand / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Schlüssigkeit der Darstellung / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 15
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Mit dem Abschluss des Vertrags werden lediglich die nicht optionalen Teile der Leistung beauftragt. Die weiteren Leistungen, Leistungsstufen und Leistungsteile werden einzeln oder im Ganzen, ganz oder teilweise, in Textform beauftragt. Wesentliche Voraussetzungen für die weitere Beauftragung sind die Einhaltung der vorgegebenen Kostenobergrenze und Termine.

Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung der optionalen Leistungen besteht nicht. Der Auftraggeber behält sich explizit vor, einzelne Leistungen ganz oder in Teilen auch an Dritte zu vergeben.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 017-039025
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation
Werbung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Fachplanung Gebäude — Neubauvorhaben Waffenkammergebäude, Zieten Kaserne Beelitz

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
07/06/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: B.A.c. Bau- und Anlagenconsult Dr. Barleben GmbH
Postanschrift: Kleiststraße 49
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 04157
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 245 021.99 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 253 573.74 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Werbung

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP9YYER0Q2

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de/DE/Vergaberecht/vergaberecht_node.html
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bei Verstößen gegen Vergabevorschriften kann auf Antrag ein Nachprüfungsverfahren bei der oben genannten Vergabekammer eingeleitet werden. Voraussetzung für die Einlegung eines Nachprüfungsantrags ist das Vorliegen der Anforderungen des § 160 GWB. Danach sind Verstöße gegen Vergabevorschriften, die der Antragsteller im Vergabeverfahren erkannt hat, innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis über den Vergaberechtsverstoß gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Weiterhin dürfen bis zum Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sein.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de/DE/Vergaberecht/vergaberecht_node.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2021
Werbung

Wähle einen Ort aus Brandenburg

Ahrensfelde
Altlandsberg
Am Mellensee
Angermünde
Bad Belzig
Bad Freienwalde
Bad Liebenwerda
Bad Saarow
Bad Wilsnack
Baruth/Mark
Beelitz
Beeskow
Bernau bei Berlin
Bersteland
Bestensee
Biesenthal
Birkenwerder
Blankenfelde-Mahlow
Brandenburg an der Havel
Brieselang
Briesen (Mark)
Brieskow-Finkenheerd
Britz
Brück
Burg
Cottbus
Dahme-Mark
Dallgow-Döberitz
Doberlug-Kirchhain
Döbern
Drebkau
Eberswalde
Eichwalde
Eisenhüttenstadt
Elsterwerda
Erkner
Falkenberg/Elster
Falkensee
Fehrbellin
Finsterwalde
Forst (Lausitz)
Frankfurt (Oder)
Fredersdorf-Vogelsdorf
Friesack
Fürstenberg
Fürstenwalde
Gartz (Oder)
Glienicke
Golßen
Gransee
Groß Köris
Groß Kreutz (Havel)
Großbeeren
Großräschen
Guben
Heidesee
Heiligengrabe
Hennigsdorf
Herzberg
Hohen Neuendorf
Hohenseefeld
Hoppegarten
Ketzin/Havel
Kleinmachnow
Kloster Lehnin
Kolkwitz
Königs Wusterhausen
Kremmen
Kyritz
Lauchhammer
Leegebruch
Lenzen (Elbe)
Letschin
Liebenwalde
Lindow
Lübben
Lübbenau/Spreewald
Luckau
Luckenwalde
Ludwigsfelde
Lychen
Michendorf
Milower Land
Mittenwalde
Mühlenbecker Land
Müllrose
Müncheberg
Nauen
Neuhardenberg
Neuhausen/Spree
Neuruppin
Neustadt (Dosse)
Neuzelle
Niemegk
Nuthe-Urstromtal
Nuthetal
Oberkrämer
Oranienburg
Panketal
Passow
Peitz
Perleberg
Plattenburg
Plessa
Potsdam
Premnitz
Prenzlau
Pritzwalk
Rangsdorf
Rathenow
Rheinsberg
Röderland
Rüdersdorf bei Berlin
Schipkau
Schlieben
Schöneiche bei Berlin
Schönwalde-Glien
Schorfheide
Schulzendorf
Schwarzheide
Schwedt
Schwielowsee
Seddiner See
Seelow
Senftenberg
Spreenhagen
Spremberg
Storkow
Strausberg
Teltow-Ruhlsdorf
Templin
Teupitz
Trebbin
Treuenbrietzen
Uckerland
Vetschau/Spreewald
Waldsieversdorf
Walsleben
Wandlitz
Welzow
Werder (Havel)
Werneuchen
Wiesenburg/Mark
Wildau
Wittenberge
Woltersdorf
Wriezen
Wusterhausen/Dosse
Zehdenick
Zeuthen
Zossen