Werbung

Stadt Königs Wusterhausen, Gebäudereinigung in Objekten der Stadt Königs Wusterhausen Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-003-OV

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Königs Wusterhausen, Fachbereich Zentrale Dienste, Sachgebiet Vergabe/Recht
Postanschrift: Schlossstraße 3
Ort: Königs Wusterhausen
NUTS-Code: DE406 Dahme-Spreewald
Postleitzahl: 15711
Land: Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 3375273-218
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.KW.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Königs Wusterhausen, Gebäudereinigung in Objekten der Stadt Königs Wusterhausen

Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-003-OV
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gebäudereinigungsleistungen in Objekten der Stadt Königs Wusterhausen in 3 Losen

Los 1:

— Staatliche Gesamtschule m. TH,

— Grundschule E.-Kästner,

— Bürgertreff Fontaneplatz.

Los 2:

— GS W.-Busch,

— GS Senzig mit Hort und Container,

— Sporthalle Kleiststraße,

— Sporthalle Senzig Ringstraße.

Los 3:

— Grundschule Zeesen,

— Grundschule Zeesen Fasanenstr. 107,

— Sporthalle Zeesen,

— Sporthalle Niederlehme,

— Übergangshaus,

— Hort Grundschule Zeesen.

Für alle Lose gelten die gleichen Vergabekriterien und Rahmenbedingungen. Die Leistungen sind in allen 3 Losen gleich.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 458 886.46 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigungsleistungen in Objekten der Stadt Königs Wusterhausen

Los-Nr.: 1-3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200 Gebäudereinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE406 Dahme-Spreewald
Hauptort der Ausführung:

Stadt Königs Wusterhausen, Fachbereich Zentrale Dienste, Sachgebiet Vergabe/Recht

Schlossstraße 3

15711 Königs Wusterhausen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudereinigungsleistungen in Objekten der Stadt Königs Wusterhausen in 3 Losen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Höchste Anzahl Objektleitungsstunden im Objekt je Los / Gewichtung: 5
Qualitätskriterium - Name: Niedrigster Wert je Wischtextilie zu reinigende Fläche je Los / Gewichtung: 5
Kostenkriterium - Name: Gesamtkosten je Los / Gewichtung: 90
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen sind barrierefrei und ab dem Tag der Auftragsbekanntmachung auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg herunter zu laden. Änderungen an den Vergabeunterlagen, Antworten auf gestellte Fragen und sonstige Informationen werden tagesaktuell auf der oben genannten Plattform bekanntgemacht. Es obliegt dem Bieter, sich für die Kommunikation während des Ausschreibungsverfahrens (Name und Anschrift des Unternehmens, E-Mailadresse und Name des Bearbeiters) zu registrieren. Ohne Registrierung besteht für den Bieter eine Holpflicht für alle Informationen.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 033-082696
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: Los 1
Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
17/05/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 10
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 10
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 10
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Hygiea GmbH
Postanschrift: Hauptstr. 34
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE Deutschland
Postleitzahl: 13127
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 330431732
Fax: +49 123456-789
Internet-Adresse: http://www.hygiea.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 220 944.16 EUR / höchstes Angebot: 256 170.54 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: Los 2
Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
17/05/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 7
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 7
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 7
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Götz-Gebäudemanagement Nord GmbH
Postanschrift: Trachenbergring 93
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE Deutschland
Postleitzahl: 12249
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 3714904179
Fax: +49 37149044179
Internet-Adresse: http://www.goetz-fm.com
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 150 098.89 EUR / höchstes Angebot: 174 092.82 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: Los 3
Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
17/05/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Steinack's Gebäudereinigungs-& Dienstleistungsservice GmbH
Postanschrift: Moselstraße 45a
Ort: Blankenfelde
NUTS-Code: DE Deutschland
Postleitzahl: 15827
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 3379-370687
Fax: +49 3379-38244
Internet-Adresse: http://www.sgd.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 76 961.08 EUR / höchstes Angebot: 89 549.11 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen sind barrierefrei und ab dem Tag der Auftragsbekanntmachung auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg herunter zu laden. Änderungen an den Vergabeunterlagen, Antworten auf gestellte Fragen und sonstige Informationen werden tagesaktuell auf der oben genannten Plattform bekanntgemacht. Es obliegt dem Bieter, sich für die Kommunikation während des Ausschreibungsverfahrens (Name und Anschrift des Unternehmens, E-Mailadresse und Name des Bearbeiters) zu registrieren. Ohne Registrierung besteht für den Bieter eine Holpflicht für alle Informationen.

Die Interessenten müssen die Objekte besichtigen. Der Terminplan sowie die Objektanschriften sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen. Die genannten Termine sind verbindlich. Abweichungen sind nicht statthaft. Für die Objektbesichtigung sind folgende Termine vorgesehen: 23.2.2021 und/oder 9.3.2021. Die Zeiten werden in den Vergabeunterlagen zu den jeweiligen Objekten/Losen präzisiert. Bieter sind aufgefordert, fehlende Unterlagen innerhalb von 6 Tagen nach Aufforderung bei der ausschreibenden Stelle einzureichen. Die Objektbesichtigung ist durch Unterschrift des Objektverantwortlichen des AG nachzuweisen. Darüberhinaus hat der Bieter eine Erklärung zur Objektbesichtigung abzugeben, die folgenden Inhalt hat: Wir/ich bestätige(n), dass wir uns bei der Besichtigung insbesondere einen Überblick verschafft haben, über:

— das Umfeld des Objektes und den damit im Zusammenhang stehenden Schmutzeintrag,

— die Anzahl der Zuwege, die zu den Eingängen des Objektes führen und über die Beschaffenheit der Schmutzfangzonen/Abtreter,

— die im Inneren des Objektes herrschenden Bedingungen hinsichtlich des Überstellungsrades der Bodenflächen und deren Beschaffenheit,

— die Beschaffenheit des Mobiliars und der sonstigen Gegenstände der Raumausstattung,

— die Anzahl und Beschaffenheit der Wasserentnahme- und Entsorgungsstellen und die damit im Zusammenhang stehenden Wegezeiten,

— die Lage und Beschaffenheit der zur Verfügung stehenden Putzräume,

— den Gesamtzustand des Objektes in Hinblick auf die durchzuführende Grundreinigung entsprechend der Anforderungen aus dem LV Grundreinigung,

— die örtlichen Gegebenheiten hinsichtlich der Glasreinigung und der ggf. notwendigen Steighilfen.

Ich/wir bestätige(n), das wir alle für eine auskömmliche Kalkulation unseres Angebotes notwendigen Informationen erhalten haben. Angebote ohne nachgewiesene Objektbesichtigung und ohne unterschriebene Erklärung zur Objektbesichtigung werden ausgeschlossen. Für die Bieterkommunikation während des Ausschreibungszeitraumes ist ausschließlich der Kommunikationsweg über die Vergabeplattform zugelassen.

Änderungen an den Vergabeunterlagen, Antworten auf gestellte Fragen und sonstige Informationen werden tagesaktuell auf der oben genannten Plattform bekanntgemacht. Es obliegt dem Bieter, sich für die Kommunikation während des Ausschreibungsverfahrens zu registrieren. Ohne Registrierung besteht eine Holpflicht für alle Informationen. Für die Beantwortung der Fragen behält sich die ausschreibende Stelle 4 Werktage (montags bis freitags) vor. Die ausschreibende Stelle ist verpflichtet, zusätzlich angeforderte Informationen zu den Vergabeunterlagen und zum Anschreiben bis spätestens 6 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist zu erteilen. Damit können zusätzliche Informationen (Bieterfragen) bis spätestens 10 Tage vor Angebotsende angefordert werden. Die Interessenten sind verantwortlich für die Einhaltung der in der Veröffentlichung genannten Fristen und Termine. Sind mit dem Angebot oder nach Aufforderung (siehe Vergabeunterlagen) einzureichende Unterlagen zeitlich befristet, müssen Sie am Tage der Einreichung gültig sein. Ausländische Unternehmen haben Erklärungen und Nachweise einzureichen, die dem Sinn der geforderten Unterlagen entsprechen. Die Unterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.

Alle Ang.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YHWR02Q

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten
Postanschrift: Heinrich Mann Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Telefon: +49 3318661719
Fax: +49 331866-1652
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Rechtsbehelf (Nachprüfungsantrag) ist unzulässig, soweit der Bieter den gerügten Verstoß gegen die Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb von 10 Tagen ab Kenntnis gerügt hat; der Ablauf der Frist nach §134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/06/2021
Werbung

Wähle einen Ort aus Brandenburg

Ahrensfelde
Altlandsberg
Am Mellensee
Angermünde
Bad Belzig
Bad Freienwalde
Bad Liebenwerda
Bad Saarow
Bad Wilsnack
Baruth/Mark
Beelitz
Beeskow
Bernau bei Berlin
Bersteland
Bestensee
Biesenthal
Birkenwerder
Blankenfelde-Mahlow
Brandenburg an der Havel
Brieselang
Briesen (Mark)
Brieskow-Finkenheerd
Britz
Brück
Burg
Cottbus
Dahme-Mark
Dallgow-Döberitz
Doberlug-Kirchhain
Döbern
Drebkau
Eberswalde
Eichwalde
Eisenhüttenstadt
Elsterwerda
Erkner
Falkenberg/Elster
Falkensee
Fehrbellin
Finsterwalde
Forst (Lausitz)
Frankfurt (Oder)
Fredersdorf-Vogelsdorf
Friesack
Fürstenberg
Fürstenwalde
Gartz (Oder)
Glienicke
Golßen
Gransee
Groß Köris
Groß Kreutz (Havel)
Großbeeren
Großräschen
Guben
Heidesee
Heiligengrabe
Hennigsdorf
Herzberg
Hohen Neuendorf
Hohenseefeld
Hoppegarten
Ketzin/Havel
Kleinmachnow
Kloster Lehnin
Kolkwitz
Königs Wusterhausen
Kremmen
Kyritz
Lauchhammer
Leegebruch
Lenzen (Elbe)
Letschin
Liebenwalde
Lindow
Lübben
Lübbenau/Spreewald
Luckau
Luckenwalde
Ludwigsfelde
Lychen
Michendorf
Milower Land
Mittenwalde
Mühlenbecker Land
Müllrose
Müncheberg
Nauen
Neuhardenberg
Neuhausen/Spree
Neuruppin
Neustadt (Dosse)
Neuzelle
Niemegk
Nuthe-Urstromtal
Nuthetal
Oberkrämer
Oranienburg
Panketal
Passow
Peitz
Perleberg
Plattenburg
Plessa
Potsdam
Premnitz
Prenzlau
Pritzwalk
Rangsdorf
Rathenow
Rheinsberg
Röderland
Rüdersdorf bei Berlin
Schipkau
Schlieben
Schöneiche bei Berlin
Schönwalde-Glien
Schorfheide
Schulzendorf
Schwarzheide
Schwedt
Schwielowsee
Seddiner See
Seelow
Senftenberg
Spreenhagen
Spremberg
Storkow
Strausberg
Teltow-Ruhlsdorf
Templin
Teupitz
Trebbin
Treuenbrietzen
Uckerland
Vetschau/Spreewald
Waldsieversdorf
Walsleben
Wandlitz
Welzow
Werder (Havel)
Werneuchen
Wiesenburg/Mark
Wildau
Wittenberge
Woltersdorf
Wriezen
Wusterhausen/Dosse
Zehdenick
Zeuthen
Zossen