Werbung

Generalsanierung Freizeit-, Sport- und Jugendzentrum in Kettig (Anne Frank Halle); Los 3 - Planungs- und Bauüberwachungsleistungen im Leistungsbild Technische Ausrüstung Elektro Referenznummer der Bekanntmachung: 70/20 - vergebener Auftrag

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Ortsgemeinde Kettig
Postanschrift: Hauptstraße 2
Ort: Kettig
NUTS-Code: DEB17 Mayen-Koblenz
Postleitzahl: 56220
Land: Deutschland
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.kettig.org
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalsanierung Freizeit-, Sport- und Jugendzentrum in Kettig (Anne Frank Halle); Los 3 - Planungs- und Bauüberwachungsleistungen im Leistungsbild Technische Ausrüstung Elektro

Referenznummer der Bekanntmachung: 70/20 - vergebener Auftrag
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Auf dem Gelände der Anne Frank Schule in Kettig befinden sich unter anderem die Halle "Anne Frank Schule" und ein derzeit als Hausmeisterhaus genutztes Gebäude. Die Halle Anne Frank Schule ist eine eingeschossige Sporthalle, Baujahr 1972 in einem der Nutzung und ihrem Alter entsprechenden Erhaltungszustand und ist zu sanieren.

Das Gebäude Hausmeisterhaus soll saniert und zum Jugendtreff umgebaut werden.

Zielsetzung ist eine weitere Nutzung der beiden Gebäude unter Beachtung aller baurechtlichen Vorgaben auf dem aktuellen Stand der Technik. Die zu erbringenden Architektenleistungen umfassen alle für die Erreichung dieses Ziels erforderlichen Leistungen.

Leistungszeitraum:

- Entwurfsplanung (Leistungsphase 3) bis Ende Juli 2021

- Ausführungsplanung, Erstellung Leistungsverzeichnisse bis Ende September 2021

- Ausschreibung und Vergabe Bauleistungen bis Ende Dezember 2021

- Bauausführung bis Februar 2023 (Hausmeisterhaus: Oktober 2022)

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 70 228.64 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71314100 Dienstleistungen im Elektrobereich
71316000 Beratung in der Fernmeldetechnik
71318100 Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik
71323100 Planung von Stromversorgungssystemen
71521000 Baustellenüberwachung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB17 Mayen-Koblenz
Hauptort der Ausführung:

Kettig

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf dem Gelände der Anne Frank Schule in Kettig befinden sich unter anderem die Halle "Anne Frank Schule" und ein derzeit als Hausmeisterhaus genutztes Gebäude. Die Halle Anne Frank Schule ist eine eingeschossige Sporthalle, mit einer Hallengröße von 45 x 21 m. Neben der Nutzung für sportliche Aktivitäten aus allen Bereichen (Schule, Vereine) wird die Halle auch für Veranstaltungen im kulturellen Bereich, auch überregional, stark genutzt. Sie bietet hierbei je nach Bestuhlung Platz für ca. 800 Besucher.

Die Halle ist Baujahr 1972 und in einem der Nutzung und ihrem Alter entsprechenden Erhaltungszustand. Die Gebäude- und Tragwerkkonstruktion ist teilweise zu erneuern. Die Gebäudetechnik ist im Bereich der Elektro-, Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen sanierungsbedürftig.

Weiter ist die Halle im Hinblick auf eventuelle Schadstoffe (Asbest, KMF, etc.) sowie brandschutztechnische Anforderungen zu untersuchen und zu sanieren.

Geschätzte Nettobaukosten im Sinne der DIN 276 Halle:

KG 440 Starkstromanlagen 210.000,00 EUR

KG 450 Fernmeldeanlagen 10.000,00 EUR

Das Gebäude Hausmeisterhaus soll saniert und zum Jugendtreff umgebaut werden. Neben einer energetischen Sanierung der Außenhülle mit Erneuerung der Flachdachfläche, dem Austausch der Fenster und Außentüren und der Aufbringung eines Wärmedämm-Verbund-Systems (WDVS), sind funktional bedingt Umbaumaßnahmen im Sanitärbereich erforderlich.

Im Zuge der Maßnahme müssen alle haustechnischen Anlagen überprüft und instandgesetzt werden. Sofern erforderlich müssen Anlagenteile erneuert werden.

Im Außenbereich ist eine Sanierung der Zuwegung einschließlich der Treppenstufen geplant.

Weiter soll das Gelände durch eine Zaunanlage abgegrenzt werden.

In Abstimmung mit dem Nutzer ist die Gestaltung des Außengeländes mit Geräten zur aktiven sportlichen Nutzung vorgesehen.

Geschätzte Nettobaukosten im Sinne der DIN 276 Hausmeisterhaus:

KG 440 Starkstromanlagen 20.000,00 EUR

Zielsetzung ist eine weitere Nutzung der beiden Gebäude unter Beachtung aller baurechtlichen Vorgaben auf dem aktuellen Stand der Technik. Die zu erbringenden Ingenieurleistungen umfassen alle für die Erreichung dieses Ziels erforderlichen Leistungen.

Leistungszeitraum:

- Entwurfsplanung (Leistungsphase 3) bis Ende Juli 2021

- Ausführungsplanung, Erstellung Leistungsverzeichnisse bis Ende September 2021

- Ausschreibung und Vergabe Bauleistungen bis Ende Dezember 2021

- Bauausführung bis Februar 2023 (Hausmeisterhaus: Oktober 2022)

Ausgeschrieben werden die Planungsleistungen für die Gebäudeplanung als Los 1 mit dieser Ausschreibung, die Fachplanungsleistungen HLS und Elektro als Lose 2 und 3.sowie Tragwerksplanungsleistungen im Los 4. Hinsichtlich der Bezeichnung und der Beschreibung der zu erbringenden Leistungen orientiert sich die Auftraggeberin an § 55 HOAI 2013 i.V.m. Anlage 15. Eine stufenweise Beauftragung ist beabsichtigt:

Leistungsstufe 1: Leistungsphasen 1 - 3 (Grundlagenermittlung bis Entwurfsplanung),

Leistungsstufe 2: Leistungsphase 4 (Genehmigungsplanung), Leistungsstufe 3: Leistungsphasen 5 - 9 (Ausführungsplanung bis Objektbetreuung). Auf die Beauftragung der auf die Leistungsstufe 1 folgenden Leistungsstufen besteht kein Rechtsanspruch. Näheres regelt der Vertrag.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualitäts-, Kosten- und Terminsicherung im Rahmen der Planung und während der Bauphase / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Intensität der Bauüberwachung und -betreuung / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Akzeptanz des Vertrages hinsichtlich der nicht preislichen Bedingungen / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 50
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Eine stufenweise Beauftragung ist beabsichtigt. Wegen der Inhalte und der Reihenfolge der zu erbringenden Leistungen orientiert sich die Auftraggeberin an den Regelungen des § 55 HOAI 2013. Leistungsstufe 1: Planungsleistungen von der Grundlagenermittlung bis zur Entwurfsplanung (Leistungsphasen 1 - 3)

Leistungsstufe 2: Genehmigungsplanung (Leistungsphase 4)

Leistungsstufe 3: die darauf aufbauenden Leistungsphasen bis zur Leistungsphase 9.

Auf die Beauftragung der auf die Leistungsstufe 1 folgenden Leistungsstufen besteht kein Rechtsanspruch, ggfs. können auch nur einzelne Gewerke beauftragt oder von der weiteren Planung ausgenommen werden.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 245-607694
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
06/07/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: K. Dörflinger Gesellschaft für Elektroplanung mbH & Co. KG
Postanschrift: Bahnhofstr. 1
Ort: Allendorf
NUTS-Code: DEB1A Rhein-Lahn-Kreis
Postleitzahl: 56370
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 70 228.64 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Teilnahmeanträge sind mit den geforderten Erklärungen und Nachweisen innerhalb der Teilnahmefrist elektronisch unter www.dtvp.de (Identifikationsnummer CXP4YK7D7C9) einzureichen. Hierzu kann das veröffentlichte vorbereitete Teilnahmeantragsformular genutzt werden.

2. Rückfragen von Bewerbern werden nur in Textform an die unter I. 3 genannte Kontaktstelle entgegengenommen und ebenso nur in Textform bearbeitet.

3. Für den Versand der Einladungen zum Verhandlungsgespräch und der Informationsschreiben gemäß § 134 GWB werden die vom Bewerber angegebene Kontaktdaten verwendet. Im Falle der Bewerbung einer Arbeits-/Bietergemeinschaft erfolgt die Korrespondenz mit dem Bewerber ausschließlich über die vom Bewerber angegebenen Kontaktdaten des bevollmächtigten Partners der Arbeits-/Bietergemeinschaft.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YK7RESH

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 6131/162113
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Von Bietern erkannte Verstöße der vergebenden Stelle gegen das geltende Vergaberecht hat der Bieter bei der vergebenden Stelle spätestens innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen. Erklärt die vergebende Stelle, dass sie einer Rüge nicht abhelfen will, hat der Bieter binnen einer Frist von 15 Tagen bei der unter VI. 4.1) genannten Stelle einen Nachprüfungsantrag zu stellen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021
Werbung

Wähle einen Ort aus Rheinland-Pfalz

Adenau
Alsenz
Altenahr
Altenglan
Altenkirchen (Westerwald)
Alzey
Andernach
Annweiler am Trifels
Arzfeld
Asbach (Westerwald)
Bad Bergzabern
Bad Bertrich
Bad Breisig
Bad Dürkheim
Bad Ems
Bad Hönningen
Bad Kreuznach
Bad Marienberg
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Bad Sobernheim
Beckum
Bellheim
Bernkastel-Kues
Betzdorf
Bingen
Birkenfeld
Bitburg
Bobenheim-Roxheim
Bodenheim
Böhl-Iggelheim
Bolanden
Boppard
Bornheim (Pfalz)
Bruchmühlbach-Miesau
Budenheim
Cochem
Daaden
Dahn
Dannstadt-Schauernheim
Daubach (Westerwald)
Daun
Dernbach
Dhronecken
Diez
Duppach
Edenkoben
Eich
Eisenberg
Elmstein
Emmelshausen
Enkenbach-Alsenborn
Faid
Flammersfeld
Flomborn
Föhren
Frankenthal
Freinsheim
Gau-Algesheim
Gau-Bickelheim
Gebhardshain
Germersheim
Gerolsheim
Gerolstein
Göllheim
Grafschaft
Grünstadt
Hachenburg
Hagenbach
Hahn-Flughafen
Hahnstätten
Halsenbach
Haßloch
Hauenstein
Heidesheim am Rhein
Hermeskeil
Herrstein
Herxheim bei Landau
Hillesheim
Hinterweidenthal
Höhr-Grenzhausen
Idar-Oberstein
Ingelheim am Rhein
Irrel
Jockgrim
Johanniskreuz
Kaisersesch
Kaiserslautern
Kandel
Kanzem
Kastellaun
Katzenelnbogen
Kelberg
Kell am See
Kempfeld
Kettig
Kirchberg
Kirchen
Kirchheimbolanden
Kirn
Klingenmünster
Kobern-Gondorf
Koblenz
Konz
Kröv
Kusel
Lahnstein
Lambsheim
Landau in der Pfalz
Landstuhl
Langenlonsheim
Limburgerhof
Linz am Rhein
Lörzweiler
Ludwigshafen am Rhein
Lustadt
Maikammer
Mainz
Manderscheid
Mastershausen
Maxdorf
Mayen
Mendig
Meudt
Monsheim
Montabaur
Mörsdorf
Moschheim
Mülheim-Kärlich
Mutterstadt
Nastätten
Neuerburg
Neustadt an der Weinstraße
Neuwied
Nieder-Olm
Niederzissen
Ochtendung
Odernheim am Glan
Offenbach an der Queich
Oppenheim
Osthofen
Otterberg
Pellingen
Pirmasens
Plaidt
Polch
Prüm
Puderbach
Ramstein-Miesenbach
Ransbach-Baumbach
Remagen
Rengsdorf
Rennerod
Rhaunen
Rheinböllen
Rockenhausen
Rodder
Roßbach (Wied)
Rüdesheim
Rülzheim
Saarburg
Salmtal
Sankt Goar
Sankt Goarshausen
Schifferstadt
Schönenberg-Kübelberg
Schwabenheim an der Selz
Schweich
Selters
Serrig
Simmern Hunsrück
Sinzig
Speicher (Eifel)
Speyer
Sprendlingen
Steinebach/Sieg
Stromberg
Thaleischweiler-Fröschen
Thalfang
Traben-Trarbach
Trier
Trierweiler
Ulmen
Unkel
Vallendar
Wachenheim an der Weinstraße
Waldbreitbach
Waldrach
Waldsee
Weidenthal
Weiler bei Bingen
Weilerbach
Weißenthurm
Westerburg
Winnweiler
Wintrich
Wirges
Wissen
Wittlich
Wolfstein
Wöllstein
Worms
Wörrstadt
Wörth am Rhein
Zell
Zweibrücken