Kooperationsvretrag Bibliotheksmanagementsystem ALMA_HBZ-Verbund

55826-2024 - Vorankündigung – DirektvergabeDeutschland-Kaiserslautern: Bibliothekenverwaltungssystem
OJ S 20/2024 29/01/2024
Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung
Lieferungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1.
Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Kaiserslautern
Postanschrift: Schoenstraße 11
Ort: Kaiserslautern
NUTS-Code: DEB32 Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 67659
Land: Deutschland
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hs-kl.de/
I.4.
Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5.
Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1.
Umfang der Beschaffung
II.1.1.
Bezeichnung des Auftrags
Kooperationsvretrag Bibliotheksmanagementsystem ALMA_HBZ-Verbund
II.1.2.
CPV-Code Hauptteil
48161000 Bibliothekenverwaltungssystem
II.1.3.
Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4.
Kurze Beschreibung
Gegenstand der geplanten Beschaffung ist der Abschluss eines Kooperationsvertrages zur gemeinsamen Nutzung des cloudbasierten Bibliothekmanagementsystems ALMA im HBZ-Verbund.
II.1.6.
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7.
Gesamtwert der Beschaffung
Wert ohne MwSt.: 100 024,00 EUR
II.2.
Beschreibung
II.2.3.
Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB32 Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung: Hochschule Kaiserslautern, Schoenstraße 11, 67659 Kaiserslautern
II.2.4.
Beschreibung der Beschaffung
Ziel der Beschaffung ist die Einrichtung und der Betrieb eines Bibliotheksmanagementsystems unter der Voraussetzung des gleichzeitigen Erhalts der Möglichkeit zur weiteren Teilnahme am HBZ-Verbund. Vor diesem Hintergrund ist eine Beschaffung im Wettbewerb aus technischen Gründen nicht möglich. Die weitere Teilnahme am HBZ-Verbund setzt eine Implementierung des Bibliotheksmanagementsystems ALMA der Fa. Ex Libiris Deutschland GmbH voraus.
Im Rahmen einer früheren Vergabe wurde die Beschaffung eines cloudbasierten Bibliotheksmanagementsystems durch das Konsortium cloudbasiertes Lokal- und Verbundsystem NRW GbR in einem europaweiten Verfahren ausgeschrieben und ein entsprechender Systemüberlassungsvertrag mit der Fa. Ex Libiris Deutschland GmbH, über die Implementierung in den dem Konsortium angeschlossenen Hochschulen sowie einer Erweiterungsoption zum Beitritt weiterer dem HBZ-Verbund angehöriger Mitglieder, abgeschlossen. Vorliegend soll dieser Systemüberlassungsvertrag entsprechend der vereinbarten Option durch Beitritt der Hochschule Kaiserslautern erweitert werden.
Der Beitritt erfolgt mittels Abschluss einer entsprechenden Kooperationsvereinbarung zwischen dem Konsortium, vertreten durch das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) und der Hochschule Kaiserslautern. Der Abschluss dieses Kooperationsvertrags ist Gegenstand der vorliegenden Beschaffung.
II.2.5.
Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11.
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13.
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14.
Zusätzliche Angaben
Der Auftrag soll ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung vergeben werden. Eine Beschaffung im Wettbewerb ist aus technischen Gründen nicht möglich.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1.
Beschreibung
IV.1.1.
Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie
Erläuterung:
Der geplante Abschluss des in Rede stehenden Kooperationsvertrages zwischen dem HBZ und der Hochschule Kaiserslautern, als Mitglied des HBZ-Verbundes, erfolgt mit dem Ziel eines Beitritts zum bestehenden Systemüberlassungsvertrag zwischen dem Konsortium cloudbasiertes Lokal- und Verbundsystem NRW GbR und der Fa. Ex Libris Deutschland GmbH gemäß § 132 Abs. 2 Satz 1 GWB. Das Konsortium cloudbasiertes Lokal- und Verbundsystem NRW GbR, hat nach Durchführung eines EU-weiten Vergabeverfahrens im September 2019 einen Systemüberlassungsvertrag mit der Fa. Ex Libris Deutschland GmbH zur Implementierung des Systems ALMA in den dem Konsortium angeschlossenen Hochschulbibliotheken des Landes NRW abgeschlossen. Der Vertrag sieht eine Erweiterungsoption im Hinblick auf den Beitritt von weiteren Verbundmitgliedern des HBZ, die nicht Teil des Konsortiums waren, vor. Diese Option soll vorliegend genutzt und der Vertrag auf die Hochschule Kaiserslautern erweitert werden.
Darüber hinaus ist eine produktneutrale und verbundunabhängige Beschaffung aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Eine Schnittstelle zum System ALMA, durch die ggf. Systeme anderer Anbieter integriert und angeschlossen werden können, existiert nicht und ist auch nicht geplant. Die Versorgung der Hochschule Kaiserslautern mit einem Bibliotheksmanagementsystem und der gleichzeitigen Möglichkeit zur weiteren Teilnahme am HBZ-Verbund ist nur mit einer Implementierung des Systems ALMA der Fa. Ex Libris möglich. Die zu beschaffende Leistung kann demnach gemäß § 14 Abs. 4 Nr. 2 lit. b) VgV aus technischen Gründen nicht im Wettbewerb beschafft werden.
Der Auftrag soll ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung vergeben werden.
IV.1.3.
Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8.
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2.
Verwaltungsangaben

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

V.2.
Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1.
Tag der Zuschlagsentscheidung
24/01/2024
V.2.2.
Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3.
Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Konsortium cloudbasiertes Lokal- und Verbundsystem NRW GbR, vertreten durch das Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (hbz)
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4.
Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 100 024,00 EUR
V.2.5.
Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3.
Zusätzliche Angaben
VI.4.
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1.
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Postanschrift: Stiftsstrasse 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
VI.4.3.
Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Vorliegend handelt es sich um eine freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung iSd. § 135 Abs. 3 GWB. Es wird hiermit die Absicht bekundet einen Kooperationsvertrag abzuschließen, mit dem Ziel des Beitritts zu einem bestehenden Systemüberlassungsvertrag über die Implementierung des Bibliotheksmanagementsystems ALMA, ohne vorherige Bekanntmachung im Amtsblatt der europäischen Union gemäß § 132 Abs. 2 Satz 1 GWB sowie § 14 Abs. 4 Nr. 2 lit. b) VgV. Der Vertragsabschluss erfolgt frühestens am 05.02.2024. Die Unwirksamkeit des öffentlichen Auftrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB tritt nach § 135 Abs. 3 GWB nicht ein, wenn 1. der öffentliche Auftraggeber der Ansicht ist, dass die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der europäischen Union zulässig ist, 2. der öffentliche Auftraggeber eine Bekanntmachung im Amtsblatt der europäischen Union veröffentlicht hat, mit der er die Absicht bekundet, den Vertrag abzuschließen, und 3. der Vertrag nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 10 Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung, abgeschlossen wurde.
VI.4.4.
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Ort: Mainz
Land: Deutschland
VI.5.
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
24/01/2024

Wähle einen Ort aus Rheinland-Pfalz

Adenau
Albig
Alsenz
Altenahr
Altenkirchen (Westerwald)
Altrip
Alzey
Andernach
Annweiler am Trifels
Antweiler
Argenthal
Arzfeld
Asbach (Westerwald)
Bad Bergzabern
Bad Breisig
Bad Dürkheim
Bad Ems
Bad Hönningen
Bad Kreuznach
Bad Marienberg
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Bad Sobernheim
Badem
Bann
Baumholder
Beckum
Bellheim
Bendorf
Bernkastel-Kues
Betzdorf
Beuren (Hochwald)
Bingen am Rhein
Birkenfeld
Bitburg
Bobenheim-Roxheim
Bodenheim
Böhl-Iggelheim
Bolanden
Boppard
Bornheim (Pfalz)
Bruchmühlbach-Miesau
Budenheim
Burgbrohl
Cochem
Daaden
Dahn
Dannstadt-Schauernheim
Daubach (Westerwald)
Daun
Deidesheim
Dernbach
Dhronecken
Dierdorf
Diez
Dudeldorf
Dudenhofen
Duppach
Edenkoben
Eich
Eisenberg
Elmstein
Emmelshausen
Enkenbach-Alsenborn
Erpolzheim
Faid
Flomborn
Föhren
Frankenthal
Freckenfeld
Freinsheim
Gau-Algesheim
Gau-Bickelheim
Gebhardshain
Germersheim
Gerolsheim
Gerolstein
Grafschaft
Großmaischeid
Grünstadt
Hachenburg
Hagenbach
Hahn-Flughafen
Hahnstätten
Halsenbach
Haßloch
Hatzenbühl
Heidesheim am Rhein
Hermeskeil
Herrstein
Herxheim bei Landau
Heßheim
Hinterweidenthal
Hochspeyer
Höhr-Grenzhausen
Holzerath
Idar-Oberstein
Ingelheim am Rhein
Insheim
Irrel
Jockgrim
Johanniskreuz
Kaisersesch
Kaiserslautern
Kandel
Kanzem
Kappel
Kastellaun
Katzenelnbogen
Kelberg
Kell am See
Kempenich
Kempfeld
Kettig
Kirchberg
Kirchen
Kirchheimbolanden
Kirn
Klingenmünster
Kobern-Gondorf
Koblenz
Konz
Kröv
Kruft
Kusel
Lahnstein
Lambrecht
Lambsheim
Landau in der Pfalz
Landstuhl
Langenlonsheim
Lauterecken
Limburgerhof
Lingenfeld
Linz am Rhein
Ludwigshafen am Rhein
Lustadt
Maikammer
Mainz
Mastershausen
Maxdorf
Mayen
Mendig
Mertloch
Meudt
Monsheim
Montabaur
Morbach
Mörsdorf
Moschheim
Mülheim-Kärlich
Münster-Sarmsheim
Mutterstadt
Nassau
Nastätten
Nentershausen
Neuerburg
Neustadt an der Weinstraße
Neuwied
Nickenich
Nieder-Olm
Niederwerth
Niederzissen
Oberwesel
Ochtendung
Odernheim am Glan
Offenbach an der Queich
Oppenheim
Osthofen
Otterberg
Pellingen
Pirmasens
Plaidt
Polch
Prüm
Puderbach
Ramstein-Miesenbach
Ransbach-Baumbach
Reinsfeld
Remagen
Rengsdorf
Rennerod
Rhaunen
Rheinböllen
Rockenhausen
Rodalben
Rodder
Roßbach (Wied)
Rüdesheim (Nahe)
Rülzheim
Saarburg
Sankt Goar
Sankt Goarshausen
Schifferstadt
Schönenberg-Kübelberg
Schwabenheim an der Selz
Schweich
Selters
Serrig
Simmern Hunsrück
Sinzig
Speicher (Eifel)
Speyer
Sprendlingen
Steinebach/Sieg
Stromberg
Thaleischweiler-Fröschen
Traben-Trarbach
Trier
Trierweiler
Ulmen
Unkel
Vallendar
Wachenheim an der Weinstraße
Waldbreitbach
Waldrach
Waldsee
Wallhausen (bei Bad Kreuznach)
Weiler bei Bingen
Weilerbach
Weißenthurm
Westerburg
Wiesbaum
Windesheim
Winnweiler
Wintrich
Wirges
Wissen
Wittlich
Wolfstein
Wöllstein
Worms
Wörrstadt
Wörth am Rhein
Zell
Zweibrücken