Werbung

Los 1 Ostkorridor Nord – ABS Stendal-Uelzel: 2. BS – freie Strecke - Bereich Sachsen-Anhalt (km 8,85 bis km 71,15) Referenznummer der Bekanntmachung: 17FEI26245

Werbung

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG
Postanschrift: Kantstraße 4
Ort: Magdeburg
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 39104
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG vertreten durch Beschaffung Infrastruktur, Region Südost (FS.EI-SO), Salomonstraße 21, 04103 Leipzig
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Ostkorridor Nord – ABS Stendal-Uelzel: 2. BS – freie Strecke - Bereich Sachsen-Anhalt (km 8,85 bis km 71,15)

Referenznummer der Bekanntmachung: 17FEI26245
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Ostkorridor Nord – ABS Stendal-Uelzel: 2. BS – freie Strecke - Bereich Sachsen-Anhalt (km 8,85 bis km 71,15)

Los-Nr.: 1
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D Stendal
Hauptort der Ausführung:

Bk Steinfeld bis Landesgrenze.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Errichtung zweites Gleis (Entwurfsgeschwindigkeit 160 km/h) einschl. der Ausrüstung mit Oberleitung in den Abschnitten Bk Steinfeld – Hohenwulsch (km 8,857 – 20,300) und Salzwedel – Landesgrenze (km 54,600 –71,15), Ingenieurbauwerke, BÜ-Anlagen, 50 Hz-Anlagen sowie Anpassung der Bahnsteiganlagen.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 29/09/2017
Ende: 31/12/2022
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 192-394515

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 17FEI26245
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Ostkorridor Nord – ABS Stendal-Uelzel: 2. BS – freie Strecke - Los 1 – Bereich Sachsen-Anhalt (km 8,85 bis km 71,15)

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
28/09/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: BPR Dr. Schäpertöns Consult GmbH & Co. KG
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE01 Dessau-Roßlau, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bk Steinfeld bis Landesgrenze.

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1 Ostkorridor Nord – ABS Stendal-Uelzel: 2. BS – freie Strecke - Bereich Sachsen-Anhalt (km 8,85 bis km 71,15)

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 29/09/2017
Ende: 31/12/2022
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: BPR Dr. Schäpertöns Consult GmbH & Co. KG
Ort: Berlin
NUTS-Code: DEE01 Dessau-Roßlau, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Planung Verkehrsstationen PAMA Lph.3+4

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Mit dem HV wurden die neu zu errichtenden Bahnsteige der ABS Stendal-Uelzen bereits beauftragt. Mit einem nachträglichen Projektauftrag von DB S&S wurden die Anpassung der Bestandsbahnsteige beauftragt. Hierbei handelt es sich um Parallelmaßnahmen (PAMA). Mit dem NT 11 wurden für diese PAMA bereits die Lph. 1+2 eingekauft. Im NT 12 sind die Lph. 3+4 enthalten. Die gesamthafte Planung der Vst ist äußerst komplex, da die Anpassung der Bestandsbahnsteige direkte Auswirkungen auf die Verkehrs- und Oberleitungsanlage, auf die Leit-und Sicherungstechnik, sowie auf Bahnübergänge (EÜ oder SÜ) und Lärmschutzwände hat.Die nachträgliche Beauftragung der PAMA von DB S&S war nicht vorhersehbar.

VII.2.3)Preiserhöhung
Werbung