Werbung

Los 3 Heizungs-,Lüftungs- und Sanitärplanung LPH 5-8 Referenznummer der Bekanntmachung: 49-Mö.2020-VgV.Dö

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zentrale Vergabestelle der Stadt Wolmirstedt i. A. der Gemeinde Möser
Postanschrift: August-Bebel-Straße 25
Ort: Wolmirstedt
NUTS-Code: DEE06 Jerichower Land
Postleitzahl: 39326
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: +49 39201/64763
Fax: +49 39201/64799

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.stadtwolmirstedt.de

Adresse des Beschafferprofils: www.gemeinde-moeser.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 Heizungs-,Lüftungs- und Sanitärplanung LPH 5-8

Referenznummer der Bekanntmachung: 49-Mö.2020-VgV.Dö
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Los 3 Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärplanung LPH 5-8.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE SACHSEN-ANHALT
NUTS-Code: DEE06 Jerichower Land
Hauptort der Ausführung:

Krippe Lostau

Am Sportpark

39291 Möser/OT Lostau

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Eckdaten des Planungsumfanges: Neubau Kinderkrippe Lostau. Der Bauplatz befindet sich im Ortseingangsbereich der Gemeinde Möser OT Lostau im B-Plan Gebiet Sportpark Lostau. Der Bauplatz wird durch einen Bestandskindergarten und eine Zweifeldsporthalle mit einer Pizzeria begrenzt. Der Bauplatz befindet sich als Eckgrundstück zwischen diesen beiden Objekten. Diese Objekte teilen sich alle eine Zufahrt. Bei dem Objekt handelt es sich um ein zweigeschossiges Gebäude (BRI = 3 605 m3) mit einem Flachdach (h = 7,60 m) welches als Grün Dach auszuführen ist. Des Weiteren gehört zum Bauprojekt zwei weiter Nebengebäude wie Lager für die Spiel- und Gartengeräte und Bollerwagen sowie im Zugangsbereich eine Unterstellmöglichkeit für die privaten Kinderwaagen. Das Objekt ist für 4 Gruppen je 15 Krippenkinder behinderten gerecht (Fahrstuhl) ausgelegt. Zu den Vorbereitenden Maßnahmen zählen die Sicherung der Bepflanzungen wie Jungbäume und Hecken, Zählersäule und Brunnen- und Bewässerungsanlagen sowie Umsetzung. Erschließung sofern diese nicht von bzw. zu der Sporthalle her- oder hingeleitet werden. Zu den Fachplanungsleistungen gehört die Wärmerzeugungsanlage als Luft Wasser-Wärmepumpe 50 % Wärmebedarfes und die 50 % aus einem Nahversorgungsnetz von der Sporthalle mit Wasser, Wärme usw.; Standard Ausstattungen im Sanitärbereich der Kinderkrippe ohne Besonderheiten, Heizung Fußbodenheizung und Heizkörper und einem manuellem Kontrollsystem. Die Bereiche der Lüftungsanlage und die komplette Sanitärtechnik des Objektes gemäß Planungsstand. Des weitern ist die Regenwasserbehandlung mittel Versickerungsanlagen ein Teil der fachplanerischen Gesamtleistung. Der zu leistende Planungsumfang betrifft die Grundleistungen gemäß Leistungsbeschreibung und HOAI § 53 ff für die LPH 5 bis LPH 8 und die Übernahme der Planungsvorgaben und Planungsansätze aus den LPH 1 bis LPH 4 für die Kostengruppe 200, der Kostengruppe 400 und der Kostengruppe 500 gemäß der vorliegenden Fachplanung und dem Erläuterungsbericht zur Entwurfsplanung HLS. Die darüber hinausgehende Außenanlagenplanung der KG 200 und 500 werden als Freianlagenplanung separat ausgeschrieben und Beauftragt. Das Inventar der KG 600 gehört nicht zum Leistungsumfang des Fachplaners und wird über den AG ausgeschrieben und beauftragt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber behält sich vor die Leistungsphase 9 optional nachträglich zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch kann nicht hergeleitet werden.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S [removed]
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärplanung LPH 5-8

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
22/06/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Ingenieurbüro Sandmann
Postanschrift: In der Alten Kaserne 1
Ort: Burg
NUTS-Code: DEE06 Jerichower Land
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: I. oder II. Vergabekammer Land Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland

Internet-Adresse: www.lvwa.sachen-anhalt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/06/2020
Werbung