Werbung

B80 KN K2147 Straßenbauarbeiten Referenznummer der Bekanntmachung: S-221-2019-00020

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Regionalbereich Süd
Nationale Identifikationsnummer: 150300
Postanschrift: An der Fliederwegkaserne 21
Ort: Halle (Saale)
NUTS-Code: DEE02
Postleitzahl: 06130
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 345482360
Fax: +49 34548236549

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.lsbb.sachsen-anhalt.de/

Adresse des Beschafferprofils: http://www.evergabe-online.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Straßenbau

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

B80 KN K2147 Straßenbauarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: S-221-2019-00020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233124
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

B80 KN K2147, Um- und Ausbau KN in Halle-Neustadt, Straßenbauarbeiten.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 3 477 115.56 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0B
Hauptort der Ausführung:

Bundesstraße B80 KN K2147 in Halle-Neustadt Anzweig nach Zscherben in Sachsen-Anhalt, Bereich Saalekreis/Stadt Halle

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Umbau und Ausbau des Knotenpunktes B80 KN K2147 in Halle Neustadt als „halbes Kleeblatt“ mit folgenden Grobmengen:

— 16 000 m3 Dammschüttmaterial liefern und einbauen;

— 16 700 m3 Dammschüttmaterial aufnehmen, lagern einbauen

— 18 620 m2 Oberboden liefern und andecken;

— 26 700 m Rüttelstopfverdichtung RSV herstellen;

— 360 m Entwässerungsleitung herstellen, Durchlässe DN 300 und DN 500 StB;

— 1 200 m3 Mulden-Rigolen-System (Kies) und dazugehörige Leitungen herstellen;

— 11 300 m2 Asphaltoberbau Bk32;

— 8 900 m2 Asphaltoberbau Bk3,2;

— 1 900 m2 Asphaltoberbau Bk1,8;

— 1 630 m2 Asphaltoberbau Bk1,0, Pflasterarbeiten und Borde setzen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 228-558471
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

B80 KN K2147 Straßenbauarbeiten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
06/03/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 6
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: GP Verkehrswegebau GmbH
Postanschrift: Berliner Straße 239
Ort: Halle
NUTS-Code: DEE02
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 345/5113200
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 3 477 115.56 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Sachsen-Anhalt beim Landesverwaltungsamt Halle
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Str. 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06130
Land: Deutschland
Telefon: +49 3455141529
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Zentrale Nachprüfstelle
Postanschrift: Hasselbachstr. 6
Ort: Magdeburg
Postleitzahl: 39104
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: An der Fliederwegkaserne 21
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06130
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 345-4823-60
Fax: +49 345-4823-8999

Internet-Adresse: http://www.lsbb.sachsen-anhalt.de/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/03/2020
Werbung