Werbung

Software zur Erstellung und Optimierung von Bestrahlungsplänen „RayStation“ – Lizenzerweiterung Referenznummer der Bekanntmachung: 648.V.21.083

Werbung

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Jena
Postanschrift: Stabsstelle Vergabe Paul-Schneider-Str. 2
Ort: Jena
NUTS-Code: DEG03 Jena, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 07747
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabe
E-Mail:
Telefon: +49 3641-9320180
Fax: +49 3641-9320082
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.uniklinikum-jena.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Software zur Erstellung und Optimierung von Bestrahlungsplänen „RayStation“ – Lizenzerweiterung

Referenznummer der Bekanntmachung: 648.V.21.083
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48180000 Medizinsoftwarepaket
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Software zur Erstellung und Optimierung von Bestrahlungsplänen „RayStation“ – Lizenzerweiterung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG03 Jena, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Jena

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des UK Jena nutzt seit Januar 2018 das System „RayStation“, eine Software zur Erstellung und Optimierung von Bestrahlungsplänen sowohl für Tomotherapiesysteme als auch für Linearbeschleuniger.

Um der aktuell erforderlichen anzubindenden Anzahl von Arbeitsplätzen gerecht zu werden, müssen für dieses System weitere Lizenzen erworben werden. Diese Lizenzen sind ausschließlich über den Lieferanten RaySearch Laboratories erhältlich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Gesamtwert der Beschaffung und des Auftrags werden zur Wahrung der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Auftragnehmers nicht bekannt gegeben. Daher fiktiv die Angabe 0,01 EUR.

Das benannte Datum ist dasjenige, an dem entschieden wurde, den Vertrag mit dem benannten Partner zu schließen. Der Vertragsschluss erfolgt nach Ablauf der Wartefrist des § 135 Abs. 3 Nr. 3 GWB.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
  • Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:
    • nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen
Erläuterung:

Die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des UK Jena nutzt die Software zur Erstellung und Optimierung von Bestrahlungsplänen sowohl für Tomotherapiesysteme als auch für Linearbeschleuniger. Für wesentliche Softwarefeatures hat der Anbieter eine Alleinstellung, die den Ausnahmetatbestand nach § 14 Abs. 4 Nr.2 lit. b VgV rechtfertigt. Um der aktuell erforderlichen anzubindenden Anzahl von Arbeitsplätzen gerecht zu werden, müssen für dieses System weitere Lizenzen erworben werden. Diese Lizenzen sind ausschließlich über den Lieferanten RaySearch Laboratories erhältlich. Aufgrund des Auftragswertes > 50 % der Erstauftragssumme ist eine Zusatzbeauftragung gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 2 GWB nicht möglich und die Beschaffung als separater Beschaffungsvorgang abzuwickeln.

Unter Bezugnahme auf § 14 Abs. 4 Nr. 2 lit. b VgV (aus technischen Gründen kein Wettbewerb möglich) wird das Vergabeverfahren als Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb ausschließlich mit Raysearch Laboratories durchgeführt.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 218-499153

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: Vergabe-Nr. 648.V.21.083
Bezeichnung des Auftrags:

Software zur Erstellung und Optimierung von Bestrahlungsplänen „RayStation“ – Lizenzerweiterung

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
01/06/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Raysearch Laboratories
Postanschrift: P.O. Box 3297
Ort: SE–103 65 Stockholm
NUTS-Code: SE11 Stockholm
Postleitzahl: 79115
Land: Schweden
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Gesamtwert der Beschaffung und des Auftrags werden zur Wahrung der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Auftragnehmers nicht bekannt gegeben. Daher fiktiv die Angabe 0,01 EUR.

Das benannte Datum ist dasjenige, an dem entschieden wurde, den Vertrag mit dem benannten Partner zu schließen. Der Vertragsschluss erfolgt nach Ablauf der Wartefrist des § 135 Abs. 3 Nr. 3 GWB.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Freistaates Thüringen bem Thüringer Landesverwaltungsamt (ThLVwA)
Postanschrift: Jorge-Semprún-Platz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99432
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 36137737276
Fax: +49 36137739354
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Jena, Stabsstelle Vergabe
Postanschrift: Paul-Schneider-Straße 2
Ort: Jena
Postleitzahl: 07747
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 36419320180
Fax: +49 36419320082
Internet-Adresse: www.uniklinikum-jena.de/stabsstellevergabe.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2021
Werbung