Werbung

Schülerbeförderung der Schüler der Förderschule (Pallotti-Schule Neunkirchen) Referenznummer der Bekanntmachung: AP2021-002

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Pallottiner Jugendhilfe und Bildungswerk gGmbH
Postanschrift: Hardenbergstraße 2
Ort: Neunkirchen
NUTS-Code: DEC03 Neunkirchen
Postleitzahl: 66538
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Ax Projects GmbH
E-Mail:
Telefon: +49 62238662262
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ax-projects.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YU6DVAR/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YU6DVAR
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Jugendhilfe und Bildungswerk
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung der Schüler der Förderschule (Pallotti-Schule Neunkirchen)

Referenznummer der Bekanntmachung: AP2021-002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60130000 Personensonderbeförderung (Straße)
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieser Beschaffung ist die Einrichtung und die Durchführung eines Fahrdienstes für die SchülerInnen der Pallotti-Förderschule.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC03 Neunkirchen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Pallotti-Haus, Zentrum für Erziehungshilfe, besteht aus den beiden Abteilungen Jugendhilfe und Förderschule Soziale Entwicklung. In der engen – aber nicht zwangsläufigen – Vernetzung der beiden Arbeitsbereiche verbunden mit den gemeinsamen und jeweils spezifischen Angebotsschwerpunkten wird jungen Menschen und ihren Familien ein differenziertes Angebot zur Verfügung gestellt, um gemeinsam mit ihnen entsprechend dem Hilfeplan und den schulischen Fördernotwendigkeiten neue Perspektiven, Wege und Lösungen zu erarbeiten.

Die Pallotti-Schule ist eine private, staatlich anerkannte Förderschule soziale Entwicklung, die sich neben ihrer spezifischen Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler in ihrer sozialen Entwicklung zu fördern, bewusst in den Dienst des schulischen Bildungsauftrages stellt. Den Schülerinnen und Schülern soll eine gute Schulausbildung zukommen. Besonderer Wert wird gelegt auf eine enge, verlässliche und vertrauensvolle Abstimmung mit allen am Erziehungsprozess unserer Kinder Beteiligten.

Aufgenommen werden normalbegabte Kinder und Kinder mit dem Förderbedarf Lernen, die aufgrund ihres sozialemotionalen Verhaltens in einer Regelschule nicht mehr ausreichend gefördert werden können bzw. deren Sorgeberechtigte sich, trotz der Möglichkeit inklusiver Beschulung, bewusst für die Aufnahme in eine Förderschule entscheiden.

Etwa 130 Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihrer Förderbedarfe im Grund- und Hauptschulzweig oder im Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet. Beide Zweige umfassen die Klassen 1 bis 9 und enden mit einem anerkannten Förderschul- bzw. mit einem im Saarland nach einer zentralen Abschlussprüfung erworbenem Hauptschulabschluss.

Gegenstand dieser Beschaffung ist die Einrichtung und die Durchführung eines Fahrdienstes für die SchülerInnen der Pallotti-Förderschule.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 31/07/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag übermitteln die Unternehmen die folgenden vom Auftraggeber geforderten Informationen für die Prüfung ihrer Eignung:

Als Beleg der erforderlichen wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit des Bewerbers die Vorlage der folgenden Unterlagen:

1. entsprechende Bankerklärungen,

2. Nachweis einer entsprechenden Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung,

3. Jahresabschlüsse oder Auszüge von Jahresabschlüssen, falls deren Veröffentlichung in dem Land, in dem der Bewerber oder Bieter niedergelassen ist, gesetzlich vorgeschrieben ist,

4. eine Erklärung über den Gesamtumsatz und gegebenenfalls den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags; eine solche Erklärung kann höchstens für die letzten 3 Geschäftsjahre verlangt werden und nur, sofern entsprechende Angaben verfügbar sind.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag übermitteln die Unternehmen die folgenden vom Auftraggeber geforderten Informationen für die Prüfung ihrer Eignung:

Als Beleg der erforderlichen technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit des Bewerbers:

1. geeignete Referenzen über früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers,

2. Angabe der Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen,

3. Beschreibung der technischen Ausrüstung und der Maßnahmen zur Qualitätssicherung des Unternehmens,

4. Studien- und Ausbildungsnachweise sowie Bescheinigungen über die Erlaubnis zur Berufsausübung für die Inhaberin, den Inhaber oder die Führungskräfte des Unternehmens,

5. Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist,

6. Erklärung, aus der ersichtlich ist, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt,

7. Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/03/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
Werbung

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YU6DVAR

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Saarlandes
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/02/2021
Werbung