Werbung

Sanierung Gradierwerk Bad Salzungen – VE 05 Gründung und Solewannen

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kur- und Touristikunternehmen der Stadt Bad Salzungen (kAöR)
Postanschrift: Flößrasen 1
Ort: Bad Salzungen
NUTS-Code: DEG0P Wartburgkreis
Postleitzahl: 36433
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.solewelt.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=204255
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.vergabe-suche.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Gradierwerk Bad Salzungen – VE 05 Gründung und Solewannen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45200000 Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rückbau der Bestandsgründung, sowie einer Betonwanne und Herstellung neuer Gründungsbauteile sowie 2 Stück Stahlbetonsolewannen mit Verlegung Entwässerungskanal

Die Arbeiten sind jeweils in Abfolge beginnend mit dem Gradierwerk West und nachfolgend am Gradierwerk Ost mit den Rückbauarbeiten zu beginnen. Für die Errichtung der neuen Gründungsbauteile ist der Beginn Gradierwerk Ost.

— Gradierwerk West: Rückbau und Zerkleinern von Beton- und Sandsteinfundamenten zum Wiedereinbau im Baustellenbereich ca. 500 m3;

— Gradierwerk Ost: Rückbau und Zerkleinern von Beton- und Sandsteinfundamenten zum Wiedereinbau im Baustellenbereich ca. 465 m3;

— Einzel- und Streifenfundamente aus Stahlbeton ca. 485 m3;

— Solewanne aus Stahlbeton ca. 300 m3;

— Überwachung Betoneinbau Überwachungsklasse 2; -Erdaushub mit Lagerung im Baustellenbereich und Verfüllung ca. 4 500 m3;

— Entwässerungskanalarbeiten KG DN 100-250 mit Kontrollschächten ca. 950 m; -Erder aus Edelstahl ca. 650 m.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45110000 Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0P Wartburgkreis
Hauptort der Ausführung:

Bad Salzungen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rückbau der Bestandsgründung, sowie einer Betonwanne und Herstellung neuer Gründungsbauteile sowie 2 Stück Stahlbetonsolewannen mit Verlegung Entwässerungskanal

Die Arbeiten sind jeweils in Abfolge beginnend mit dem Gradierwerk West und nachfolgend am Gradierwerk Ost mit den Rückbauarbeiten zu beginnen. Für die Errichtung der neuen Gründungsbauteile ist der Beginn Gradierwerk Ost.

— Gradierwerk West: Rückbau und Zerkleinern von Beton- und Sandsteinfundamenten zum Wiedereinbau im Baustellenbereich ca. 500 m3;

— Gradierwerk Ost: Rückbau und Zerkleinern von Beton- und Sandsteinfundamenten zum Wiedereinbau im Baustellenbereich ca. 465 m3;

— Einzel- und Streifenfundamente aus Stahlbeton ca. 485 m3;

— Solewanne aus Stahlbeton ca. 300 m3;

— Überwachung Betoneinbau Überwachungsklasse 2;

— Erdaushub mit Lagerung im Baustellenbereich und Verfüllung ca. 4 500 m3;

— Entwässerungskanalarbeiten KG DN 100-250 mit Kontrollschächten ca. 950 m;

— Erder aus Edelstahl ca. 650 m.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 25/01/2021
Ende: 15/10/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen. Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolgt ausgeführt haben, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Mit dem Angebot sind für die Beurteilung Eignung der Nachweise der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach § 6 a EU VOB/A vorzulegen Eignungskriterien gem. Auftragsunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zum Umsatz des Unternehmers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit es die Leistung betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen. Angabe zu Arbeitskräften: Erklärung, dass dem Bieter die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.

Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation: Erklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.

Sofern Bietergemeinschaften gebildet werden sollen, sind die oben aufgeführten Angaben und Formalitäten von jedem Mitglied zu erbringen. Beim Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmer präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. geführt werden. Eignungskriterien gem. Auftragsunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe von aussagekräftigen Referenzen über in den letzten 3 Jahren fertig gestellte vergleichbare Leistungen; Referenzen von Baumaßnahmen in der Trinkwasserschutzzone oder vergleichbar. Die Bieter, deren Angebote in die engere Wahl kommen, haben auf gesondertes Verlangen für die Referenzleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für diese anzugeben. Sind die Nachunternehmer präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. geführt werden. Die Bieter, deren Angebote in die engere Wahl kommen, haben auf gesondertes Verlangen Unterlagen gem. Verpflichtungen des Bieters entsprechend ThürVgG vorzulegen. Eignungskriterien gem. Auftragsunterlagen

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Direkter Link zur Eigenerklärung – siehe Link https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekEigenUrl?z_param=204255

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/11/2020
Ortszeit: 11:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/01/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/11/2020
Ortszeit: 11:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keine Personen zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltung – Vergabekammer Thüringen
Postanschrift: Jorge-Semprun-Platz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Fax: [removed]
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltung – Vergabekammer Thüringen
Postanschrift: Jorge-Semprun-Platz 4
Ort: eimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Fax: [removed]
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/10/2020
Werbung