Endpoint Protection/Virenschutz Referenznummer der Bekanntmachung: TLRZ-V-22-050

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Lieferauftrag

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2023/S 007-015981)

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Freistaat Thüringen vertreten durch das Thüringer Landesrechenzentrum
Postanschrift: Ludwig-Erhard-Ring 8
Ort: Erfurt
NUTS-Code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 99099
Land: Deutschland
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://thueringen.de/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Endpoint Protection/Virenschutz

Referenznummer der Bekanntmachung: TLRZ-V-22-050
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000 Softwarepaket und Informationssysteme
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Verfahrensgegenstand ist die Überlassung von Lizenzen für Endpointprotection/Virenschutz.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/01/2023
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2023/S 007-015981

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: III.1.3)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien
Anstatt:

a) Anzugeben ist die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

b) Das Unternehmen hat Referenzprojekte zu benennen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind (Mindestanforderungen)

Gefordert sind zwei vergleichbare Referenzen, deren Leistungszeitraum nach dem 30.06.2019 liegen. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Leistungserbringung davor begann, aber über den 30.06.2019 hinaus andauert/e.

Die Referenzen sind dann vergleichbar, wenn sie jeweils folgende Leistungen zum Gegenstand hatten:

- Lizenzen für mind.750 Endpunkte (Arbeitsplatz PC/ Server / Windows / Linux (inkl. virtuelle Systeme)),

- Lizenzen für mind. 5.000 Postfächer und

- Zentrales Management für Geräte und Postfachschutz

Für die Referenzen erfolgt durch das Unternehmen jeweils eine ausführliche Beschreibung des Projekts (inkl. Ausführungszeitraum), anhand derer die Vergleichbarkeit der Referenz beurteilt werden kann.

Verweise auf Links oder beigelegte Prospekte o.Ä. sind unzulässig.

Zudem werden auch die jeweiligen Auftraggeber sowie Ansprechpartner bei den Auftraggebern einschließlich deren Kontaktdaten benannt. Mit Benennung der Referenz wird der Nachfrage beim damaligen Auftraggeber zugestimmt.

Werden diese Mindestanforderungen nicht erfüllt, wird der Teilnahmeantrag ausgeschlossen.

muss es heißen:

a) Anzugeben ist die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

b) Das Unternehmen hat Referenzprojekte zu benennen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind (Mindestanforderungen)

Gefordert sind zwei vergleichbare Referenzen, deren Leistungszeitraum nach dem 30.06.2019 liegen. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Leistungserbringung davor begann, aber über den 30.06.2019 hinaus andauert/e.

Die Referenzen sind dann vergleichbar, wenn sie jeweils folgende Leistungen zum Gegenstand hatten:

- Lizenzen für mind.750 Endpunkte (Arbeitsplatz PC/ Server / Windows / Linux (inkl. virtuelle Systeme)),

- Lizenzen für mind. 5.000 Postfächer und

- Zentrales Management für Geräte und Postfachschutz

Für die Referenzen erfolgt durch das Unternehmen jeweils eine ausführliche Beschreibung des Projekts (inkl. Ausführungszeitraum), anhand derer die Vergleichbarkeit der Referenz beurteilt werden kann.

Verweise auf Links oder beigelegte Prospekte o.Ä. sind unzulässig.

Zudem werden auch die jeweiligen Auftraggeber sowie Ansprechpartner bei den Auftraggebern einschließlich deren Kontaktdaten benannt. Mit Benennung der Referenz wird der Nachfrage beim damaligen Auftraggeber zugestimmt.

Werden diese Mindestanforderungen nicht erfüllt, wird der Teilnahmeantrag ausgeschlossen.

c) Das Unternehmen gibt an, für welche Hersteller von Virenschutzprodukten es über eine Partnerzertifizierung verfügt. Es ist pro Hersteller der aktuelle Partnerstatus zu benennen.

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen: