Werbung

SHG SoB 336 Rohbau und Pfahlgründung Referenznummer der Bekanntmachung: 336-300.01

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Saarland Heilstätten GmbH
Postanschrift: Sonnenbergstraße 10
Ort: Saarbrücken
NUTS-Code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): SHG-Kliniken Direktion Bau-Vergabe-Liegenschaften
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.shg-kliniken.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Klinikträger
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

SHG SoB 336 Rohbau und Pfahlgründung

Referenznummer der Bekanntmachung: 336-300.01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220 Rohbauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rohbauarbeiten und Pfahlgründung

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rohbau

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262311 Betonrohbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie Die Baumaßnahme befindet sich im Nordwesten des Geländes der SHG Kliniken auf dem Sonnenberg in Saarbrücken-Güdingen. Der Neubau besteht aus 2 zweigeschossigen Bauteilen, die in allen Ebenen über eine Eingangshalle verbunden sind, in Ebene 1 zusätzlich durch eine Verbindungsbrücke. Der Bereich der Eingangshalle ist unterkellert für eine Technikzentrale, Elektrohauptverteilungen, einen zentralen Umkleidebereich und einen teilweise überdeckten Versorgungsgang mit separatem Aufzug zu Bestandsgebäude 7. In der darunterliegenden Ebene E -2 mit Aufzug und Treppenhaus befindet sich ein teilweise überdeckter Versorgungsgang zu Bestandsgebäude 7. Die Statik für den Neubau ist so berechnet, dass bei beiden Bauteilen eine Aufstockung um ein Geschoss erfolgen kann. Die Haupterschließung des Neubaus erfolgt über eine große Freitreppe und einen Aufzug vom westlichen Ende des Parkplatzes P2. Neben den Hochbaumaßnahmen und den Freianlagen werden vorab Infrastrukturmaßnahmen zur äußeren Erschließung als vorgezogene Baumaßnahmen ausgeführt. Die Baumaßnahme wird in einem Zug erstellt mit insgesamt ca. 4.646 m² BGF und ca. 16.159 m³ BRI.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird erteilt auf alle Lose, wenn die Summe des günstigsten Angebots für alle Lose maximal 3 % teurer ist, als die Summe der jeweils günstigsten Lose bei Einzelwertung.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Pfahlgründung

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262211 Pfahlrammung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie Die Baumaßnahme befindet sich im Nordwesten des Geländes der SHG Kliniken auf dem Sonnenberg in Saarbrücken-Güdingen. Der Neubau besteht aus 2 zweigeschossigen Bauteilen, die in allen Ebenen über eine Eingangshalle verbunden sind, in Ebene 1 zusätzlich durch eine Verbindungsbrücke. Der Bereich der Eingangshalle ist unterkellert für eine Technikzentrale, Elektrohauptverteilungen, einen zentralen Umkleidebereich und einen teilweise überdeckten Versorgungsgang mit separatem Aufzug zu Bestandsgebäude 7. In der darunterliegenden Ebene E -2 mit Aufzug und Treppenhaus befindet sich ein teilweise überdeckter Versorgungsgang zu Bestandsgebäude 7. Die Statik für den Neubau ist so berechnet, dass bei beiden Bauteilen eine Aufstockung um ein Geschoss erfolgen kann. Die Haupterschließung des Neubaus erfolgt über eine große Freitreppe und einen Aufzug vom westlichen Ende des Parkplatzes P2. Neben den Hochbaumaßnahmen und den Freianlagen werden vorab Infrastrukturmaßnahmen zur äußeren Erschließung als vorgezogene Baumaßnahmen ausgeführt. Die Baumaßnahme wird in einem Zug erstellt mit insgesamt ca. 4.646 m² BGF und ca. 16.159 m³ BRI.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Zuschlag wird erteilt auf alle Lose, wenn die Summe des günstigsten Angebots für alle Lose maximal 3 % teurer ist, als die Summe der jeweils günstigsten Lose bei Einzelwertung.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 190-461210
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1.1
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Rohbau

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
31/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Linnebacher Bau GmbH
Postanschrift: Im Altseiterstal 200
Ort: Neunkirchen
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Postleitzahl: 66538
Land: Deutschland
Fax: +49 68978190181
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 2.1
Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Pfahlgründung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
31/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Linnebacher Bau GmbH
Postanschrift: Im Altseiterstal 200
Ort: Neunkirchen
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Postleitzahl: 66538
Land: Deutschland
Fax: +49 68978190181
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 6815014994
Fax: +49 6815014994
Internet-Adresse: https://www.saarland.de/3339.htm
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: s. VI. 4.2)
Ort: Saarbrücken
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/09/2021
Werbung