Werbung

Lieferung von Elektro Kompaktkehrmaschinen Referenznummer der Bekanntmachung: WFB-ZVS-2021-0013

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Die Bremer Stadtreinigung AöR
Postanschrift: An der Reeperbahn 4
Ort: Bremen
NUTS-Code: DE501 Bremen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 28217
Land: Deutschland
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.die-bremer-stadtreinigung.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Stadtsauberkeit
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Elektro Kompaktkehrmaschinen

Referenznummer der Bekanntmachung: WFB-ZVS-2021-0013
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144430 Kehrfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von bis zu drei elektrisch angetriebenen Kompaktkehrmaschinen mit Drei-Besen-Technik

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 400 100.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144900 Elektrofahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501 Bremen, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stadtgemeinde Bremen (Lieferort)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von bis zu drei vollelektrischen Kompaktkehrmaschinen (ausschließlich Neuware) mit einem 3-Besensystem und einem Kehrgutbehälter mit einem Systemvolumen von 2 m³ brutto und einem max. Gesamtgewicht von 5.000 kg. Die Fahrzeuge werden zur Straßenreinigung im Stadtgebiet Bremens, auf ein- und zweibahnigen Straßenquerschnitten, Radwegen und Plätzen eingesetzt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Technischer Wert / Gewichtung: 40,00
Preis - Gewichtung: 60,00
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die gesamte Vergabe steht unter einem sog. Haushaltsvorbehalt! Der Auftraggeberin wurden die Mittel zur Beschaffung zugesagt; allerdings muss die Zuwendung noch förmlich von dem zuständigen Gremium freigegeben werden. Sollte die in Aussicht gestellte Mittelzuwendung aus Gründen, auf die die Auftraggeberin keinen Einfluss hat, bis zum Ablauf der Binde- und Zuschlagsfrist nicht erfolgen bzw. versagt werden, kann eine Beauftragung in Ermangelung finanzieller Mittel nicht erfolgen. In diesem Falle ist die Auftraggeberin berechtigt, das Vergabeverfahren aufzuheben und ohne Erteilung eines Zuschlags zu beenden! Vorbehaltlich der vorbeschriebenen Mittelzuwendung wird die Auftraggeberin die Auslieferung mindestens einer Kompaktkehrmaschine in Auftrag geben. Die Auftraggeberin erhält zusätzlich die Option, eine oder zwei weitere Kompaktkehrmaschinen zu bestellen. D. h., die verbindlichen Angebote der Bieterinnen müssen sich auf drei Kompaktkehrmaschinen beziehen. Die Auftraggeberin wird die Ausübung ihres Optionsrechts vom wirtschaftlichen Ergebnis dieser Ausschreibung (Angebotspreis) abhängig machen. Das Optionsrecht erlischt mit Ablauf der Bindefrist.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Anmerkung zu II.2.7) "Laufzeit des Vertrages":

Die Auslieferung muss bis spätestens 15.12.2021 erfolgt sein. Ansonsten behält die Auftraggeberin sich vor, von ihrem vertraglich vereinbarten Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 115-301682
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Elektro Kompaktkehrmaschinen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
23/08/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Rolf Tuchscherer GmbH
Postanschrift: Gutenbergstraße 45-47
Ort: Lilienthal
NUTS-Code: DE936 Osterholz
Postleitzahl: 28865
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 4298/465680
Fax: +49 4298/4656820
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 400 100.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Bremen bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau
Postanschrift: Contrescarpe 72
Ort: Bremen
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 42136159796
Fax: +49 421496-32311
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/10/2021
Werbung