Konferenz-, Projektassistenz und Möblierung Referenznummer der Bekanntmachung: K2-2023 Personaldienstleister Beletage

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Heinrich Böll Stiftung e.V.
Nationale Identifikationsnummer: DE812656172
Postanschrift: Schumannstraße 8
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10117
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail:
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.boell.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=497668
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=497668
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Politische Stiftung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Konferenz-, Projektassistenz und Möblierung

Referenznummer der Bekanntmachung: K2-2023 Personaldienstleister Beletage
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79620000 Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Überlassung von Arbeitnehmer*innen für Konferenzservice und Konferenzmöblierung

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 590 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Teamleitung Konferenzservice

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000 Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Heinrich Böll Stiftung e.V.

Schumannstr.8

10117 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Allgemeine Aufgaben:

. Ansprechperson bei Veranstaltungen für Mitarbeitende der Heinrich-Böll-Stiftung, Mietkund*innen, Kooperationspartner*innen und Teilnehmende

. Einarbeitung neuer Host*essen Konferenzservice im laufenden Betrieb

. Beaufsichtigung, Briefing, Pauseneinteilung, Kontrolle der Host*essen

. Selbstständiges Arbeiten nach Einsatzblatt

. Abends und an Wochenenden: Auf- und Abschließen des Hauses und Aktivierung/Deaktivierung der Alarmanlage vor bzw. nach den Veranstaltungen

. Nach erfolgter Möblierung Abnahme der aufgebauten Konferenzmöblierung gemeinsam mit Teamleitung Konferenzmöblierung

. Vertretung der in der Heinrich-Böll-Stiftung fest angestellten Teamleitung Konferenzservice in Bezug auf Lagerhaltung Getränke und Tischwäsche, sowie Pflege und Reinigung der Geräte in der Cateringküche

Technik:

. Aufbau von einfacher Technik (Beamer und Laptop, einfache Mikrofontechnik) nach Technikblatt

Anmeldecounter betreuen, Garderobendienst, Aufgaben bei laufender Veranstaltung im Veranstaltungssaal (Saalassistenz), Backoffice:

.Geschirr, Gläser und Besteck spülen

.Speisenreste entsorgen, Warmhaltebehälter reinigen

.Kaffee- und Geschirrspülmaschinen reinigen

Cateringbetreuung:

.Auf- und Abbau von Getränke- und Speisebuffets

.Kaffee und Tee kochen, Getränke und Speisen bereitstellen

.Tische abräumen

. Abnahme der Lieferung Catering

. Kontaktperson für Cateringfirma und Einweisung in Küche und Cateringbereich

. Kontrolle der Getränkeausgabe und Dokumentation des Getränkeverbrauchs

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 125 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2023
Ende: 31/03/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr, bis längstens 31. März 2027

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Host*ess Konferenzservice

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000 Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Heinrich Böll Stiftung e.V.

Schumannstr.8

10117 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anmeldecounter betreuen:

.Registrierung der Teilnehmenden (Listen/digital)

.Erteilen von Auskünften zum Veranstaltungsablauf

Garderobendienst:

.Bewachung von Mäntel und Taschen/Koffer

Aufgaben bei laufender Veranstaltung im Veranstaltungssaal (Saalassistenz):

.Mikrofon während Publikumsdiskussion reichen

.Namensschildern und Wasser auf Bühne wechseln

.Ausgabe Übersetzungsgeräte

Cateringbetreuung:

.Auf- und Abbau von Getränke- und Speisebuffets

.Kaffee und Tee kochen, Getränke und Speisen bereitstellen

.Tische abräumen

Backoffice:

.Geschirr, Gläser und Besteck spülen

.Speisenreste entsorgen, Warmhaltebehälter reinigen

.Kaffee- und Geschirrspülmaschinen reinigen

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 295 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2023
Ende: 31/03/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr, bis längstens 31. März 2027

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Teamleitung Konferenzmöblierung und Mitarbeiter*in Konferenzmöblierung

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000 Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Heinrich Böll Stiftung e.V.

Schumannstr.8

10117 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Mitarbeiter*in Konferenzmöblierung (m/w/d):

Folgende Tätigkeiten sind nach Vorgabe der Heinrich-Böll-Stiftung zu erbringen:

. Auf- und Abbau von Konferenzmöbeln (Bühnen aus Podiumselementen, Tische, Stühle, Redepulte, etc.) nach vorgegebenen Möblierungsplänen unter Anweisung der Teamleitung Konferenzmöblierung

. Transport der Konferenzmöbel mittels Transportwägen

. Auf- und Abbau von mobilen Trennwänden

. Aufräumen und Ordnung halten im Möbellager

. Transport und Anbringen von Dekorations- und Ausstattungsobjekten für Veranstaltungen unter Verwendung der entsprechenden sicherheitsgeprüften Einrichtungen (Steighilfen)

Teamleitung Konferenzmöblierung (m/w/d):

Ergänzend zu den Tätigkeiten der Mitarbeiter*in Konferenzmöblierung ist für die verantwortliche Möblierung der Räume eine Teamleitung nötig, der/die vor Ort die Arbeiten der Mitarbeiter*innen Möblierung koordiniert, anleitet und dabei selbst mitarbeitet.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 170 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2023
Ende: 31/03/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr, bis längstens 31. März 2027

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung ins Handelsregister oder vergleichbares Register.

Der Auftrag wird nur an fachkundige und leistungsfähige (geeignete) Unternehmen vergeben, die die in der Vorlage „Eigenerklärung_Fachkunde und Leistungsfähigkeit“ (im offenen Verfahren) bzw. „Teilnahmeantrag und Eigenerklärung zur Eignung im Teilnahmewettbewerb“ genannten Kriterien erfüllen und nicht nach den §§ 123 oder 124 des Gesetzes gegen

Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ausgeschlossen werden bzw. eine Selbstreinigung gemäß § 125 nachweisen. Wenn eine Begrenzung der Anzahl der Bewerber angekündigt wurde, dann erfolgt eine Bewertung nach dem hierfür in den Vergabeunterlagen vorgesehenen Bewertungsschema. Erklärung zum Einsatz von Unterauftragnehmer/inne/n (nur soweit einschlägig): Die/Der Bieter /in hat anzugeben, welche Leistungsbestandteile von welchem Unternehmen erbracht werden sollen. Das gilt auch für etwaige Unterauftragnehmer/innen,

sofern diese bereits feststehen. Die einzelnen Unternehmen sind mit vollständiger Firma unter Bezeichnung des Unternehmenssitzes zu benennen.

Verpflichtungserklärung im Rahmen der Eignungsleihe (nur soweit einschlägig):

Erklärung des sich verpflichtenden Unternehmens, dass im Falle der Zuschlagserteilung der/dem Bieter/in die erforderlichen Kapazitäten zur Verfügung stehen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Unternehmenskennzahlen der letzten drei Geschäftsjahre.

Über diese ist eine Eigenerklärung in der Anlage Eigenerklärungen zur Eignung abzugeben.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zur technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit, § 46 VgV

- Referenzen

Ausführliche Darstellung von Referenzen der Bieter/innen über die Durchführung vergleichbarer Aufgaben in den letzten drei Jahren (maßgeblich für die Berechnung ist der Tag, an dem die Angebotsfrist endet). Für die Beurteilung der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit einer Bietergemeinschaft wird diese als Ganzes beurteilt. Es ist ausreichend, wenn mindestens ein Mitglied der Bietergemeinschaft die geforderten Erklärungen und Nachweise erbringt, soweit sich aus den folgenden Festlegungen nichts anderes ergibt.

Die entsprechenden Darstellungen müssen eine hinreichend ausführliche Beschreibung des Auftragsinhalts enthalten. Anzugeben sind zudem Adresse und Telefonnummer der Ansprechpartner/innen bei der/dem jeweiligen Auftraggeber/in der als Referenz genannten Aufträge, sowie die Rolle, die die/der Leistungserbringer/in in dem jeweiligen Auftrag eingenommen hat.

Es sind insgesamt mindestens drei verschiedene Referenzaufträge zu benennen. Hinweis: Die Vorlage von Unternehmensreferenzen des Unterauftragnehmers ist zulässig, aber nicht zwingend erforderlich.

- Referenzen für das zum Einsatz kommende Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/02/2023
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21/04/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/02/2023
Ortszeit: 13:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 228-9499163
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/01/2023