Unterhaltsreinigung ECOMAT Referenznummer der Bekanntmachung: WFB-ZVS-2023-0001

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: H.A.G.E. Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH
Postanschrift: Ansgaritorstraße 11
Ort: Bremen
NUTS-Code: DE501 Bremen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Zentrale Vergabestelle
E-Mail:
Fax: +49 4219600-8270
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wfb-bremen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1859c5713a8-228a5fbd6cab1fee
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.bremen.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Sonstiger Auftraggeber auf Kommunalebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Grundstücksverwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltsreinigung ECOMAT

Referenznummer der Bekanntmachung: WFB-ZVS-2023-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Unterhaltsreinigung ECOMAT

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501 Bremen, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bremen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dienstleistungsvertrag zur Unterhaltsreinigung des Objekts "ECOMAT" für den

Zeitraum vom 02.05.2023 bis 30.04.2027.

Die zu reinigenden Flächen sind Allgemeinbereiche mit einer Größe von insgesamt ca. 2.117,59 m². Das Objekt ist montags-freitags von 06:00 Uhr bis 09:00 Uhr zu reinigen.

Die Unterhaltsreinigung umfasst die Reinigung und Pflege von z. B. nichttextilen und textilen Fuß-bodenbelägen, sanitären Anlagen, Möbeln und Einrichtungsgegenständen in den Verkehrs- und Allgemeinbereichen des Gebäudes, sowie Griffspurenentfernung auf Glasflächen im Innenbereich sowie sonstigen Oberflächen (z. B. Handläufe im Flurbereich, Glasaufzugstüren, Automatik-Türen, Treppengeländern, etc.).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/05/2023
Ende: 30/04/2027
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung gem. Formblatt 124LD, beschränkt auf nachfolgende Punkte:

- Angaben zu Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen

- Erklärung zu verfügbaren Arbeitskräften

- Angaben zu Eintragung in das Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnsitzes

- Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung

- Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft;

alternativ: Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).

Eigenerklärung, dass die Bieterin keinen Bezug zu Russland aufweist,

a) durch die russische Staatsangehörigkeit des Bewerbers/Bieters oder die Niederlassung des Bewerbers/Bieters in Russland,

b) durch die Beteiligung einer natürlichen Person oder eines Unternehmens, auf die eines der Kriterien nach Buchstabe a zutrifft, am Bewerber/Bieter über das Halten von Anteilen im Umfang von mehr als 50%,

c) durch das Handeln der Bewerber/Bieter im Namen oder auf Anweisung von Personen oder Unternehmen, auf die die Kriterien der Buchstaben a und/oder b zutrifft.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweise über vergleichbare Aufträge:

Mindestens 3 aussagefähige Nachweise (Referenzen oder Eigenerklärungen) über vergleichbare Leistungen. Als vergleichbare Leistungsobjekte gelten ähnliche Objekte (z. B. Verwaltungsgebäude oder Büroflächen) mit einer zu reinigenden Fläche von mind. 2.000 m², welche in Bezug auf hohe Ansprüche an Qualität der Reinigung, Repräsentationscharakter der Räumlichkeiten und dem Reinigungsturnus mit den in dieser Ausschreibung vorgegebenen Anforderungen vergleichbar sind.

Wenn sich die Nachweise auf bereits abgeschlossene Aufträge beziehen, darf das Vertragsende nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Noch nicht abgeschlossene Aufträge müssen seit mindestens einem Jahr andauern, damit sie als vergleichbar gelten (Stichtag: jeweils Ende der Angebotsfrist).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis über die berufliche Befähigung der benannten Objektleitung durch Kopie eines Gesellenbriefes in der Fachrichtung Gebäudereinigung oder durch Nachweis einer mind. 5-jährigen Berufserfahrung als Objektleitung in der Gebäudereinigung.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Reaktionszeit bei Beschwerden:

Im Falle von Beschwerden, die von der Auftraggeberin an einem Werktag bis 12.30 Uhr gemeldet werden, muss Personal innerhalb von 3 Stunden ab Meldung vor Ort sein, um die Beschwerden vor Ort zu überprüfen und die Mängelbeseitigung unverzüglich zu veranlassen.

Haftpflichtversicherung

Bestehen einer Betriebshaftpflichtversicherung mit den nachfolgenden Deckungssummen pro Schadensfall:

- min. 3,0 Mio. EUR für Personen-/Sach-/Vermögensschäden

- min. 50.000 EUR für Bearbeitungsschäden

Der Nachweis kann in Form einer Eigenerklärung oder durch Beibringen einer Kopie des Versicherungsscheines erbracht werden.

Sofern die Bieterin mit Angebotsabgabe die genannten Deckungssummen nicht nachweisen kann, erklärt sie sich mit Angebotsabgabe einverstanden, für den Fall der Zuschlagserteilung für eine entsprechende Deckungssumme zu sorgen und den Nachweis vor Ausführungsbeginn vorzulegen.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/02/2023
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 03/04/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/02/2023
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Voraussichtlich Ende 2026

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremenbei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklungund Wohnungsbau
Postanschrift: Contrescarpe 72
Ort: Bremen
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 42136159796
Fax: +49 42149632311
Internet-Adresse: https://www.bauumwelt.bremen.de/ressort/vergabekammer-3529
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/01/2023