Lieferung von elektrischer Energie.

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

I.1)NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

Stadt Herzberg am Harz
Marktplatz 30
Kontakt: Stadt Herzberg am Harz, Fachbereich III, Marktplatz 30, 37412 Herzberg am Harz
z. H. Frau Fromme
37412 Herzberg am Harz
DEUTSCHLAND
Tel. +49 5521852170
E-Mail:
Fax +49 5521852120

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse des Auftraggebers http://www.herzberg.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein

ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

II.1)BESCHREIBUNG
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung von elektrischer Energie.
II.1.2)Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptlieferort Stadt Herzberg am Harz.

NUTS-Code DE9

II.1.3)Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung elektrischer Energie für ca. 102 Abnahmestellen der Stadt Herzberg am Harz; 2-Jahresliefervertrag; neben einem Basisangebot für Strom ohne Gestehungsvorgaben seitens der ausschreibenden Stelle ("Normalstrom") ist ein Angebot "Ökostrom" (Strom aus erneuerbaren Energiequellen) gewünscht. Der durch die Lieferung von "Ökostrom" entstehende zusätzliche Nutzen für die Umwelt fließt als weiteres Wertungskriterium neben dem niedrigsten Preis in die Vergabeentscheidung mit ein (1 % möglicher Mehrpreis gegenüber dem günstigsten Angebotspreis für "Normalstrom").
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000

II.1.7)Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8)Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9)Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2)MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang
Ca. 2 500 000 kWh elektrische Energie pro Jahr für ca. 102 Abnahmestellen,
Davon 62 SLP-Abnahmestellen mit einem Verbrauch von ca. 555 400 kWh/a,
33 Abnahmestellen Straßenbeleuchtung und Lichtzeichenanlagen mit einem Verbrauch von ca. 673 600 kWh/a
Und 7 RLM-Abnahmestellen mit einem Verbrauch von ca. 1 277 700 kWh/a.
II.2.2)Optionen
Nein
II.3)VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2012. Ende: 31.12.2013

ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1)BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend)
Siehe Vergabeunterlagen; § 17 VOL/B.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2)TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Angebot ist vorzulegen: Angaben zum Unternehmen mit Ansprechperson und Vertretung; Anzeige nach § 5 EnWG oder vergleichbare Unterlagen; Eigenerklärung zu § 6 Abs.6 VOL/A-EG.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Angebot ist vorzulegen: Erklärung über Gesamtumsatz und Umsatz bzgl. Stromlieferungen; Referenzen; aktueller Geschäftsbericht.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Mit dem Angebot ist vorzulegen: Referenzen; bei Angebot "Ökostrom" Erklärung zu den Energieerzeugungsanlagen.
III.2.4)Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3)BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1)Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
III.3.2)Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen

ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1)VERFAHRENSART
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3)VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
IV.3.2)Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 31.8.2011
Die Unterlagen sind kostenpflichtig
Preis 30,00 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Mit Anforderung der Unterlagen Verrechnungsscheck an die Stadt Herzberg am Harz, Marktplatz 30, 37412 Herzberg am Harz, DEUTSCHLAND.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
13.9.2011 - 10:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
Bis 14.10.2011
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13.9.2011 - 10:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein

ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

VI.1)DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2)AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
Nein
VI.3)SONSTIGE INFORMATIONEN
Im Verfahren sind nur Post, Telefax und E-Mail als Kommunikationsmittel zugelassen.
VI.4)NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1)Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

Landkreis Osterode am Harz
Herzberger Straße 5
37520 Osterode am Harz
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Tel. +49 55229600
Internet: http://www.landkreis-osterode.de
Fax +49 5522960333

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind
VI.5)TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.6.2011