Supplement vom Tag 2012-10-23 / Nummer 2012/S 204-334759 / D-Frankfurt: Teile für Eisenbahn- oder Straßenbahnlokomotiven oder rollendes Material; Ausrüstung für die Eisenbahnverkehrssteuerung

D-Frankfurt: Teile für Eisenbahn- oder Straßenbahnlokomotiven oder rollendes Material; Ausrüstung für die Eisenbahnverkehrssteuerung
2012/S 204-334759
Deutsche Bahn AG, Mainzer Landstraße 205, TEE 21_BF, attn: Beate Firzlaff, DEUTSCHLAND-60326. Frankfurt. Tel. +49 16097497333. E-mail: Beate.Firzlaff@deutschebahn.com. Fax +49 6926520129.
Betr.:
CPV:34630000

Teile für Eisenbahn- oder Straßenbahnlokomotiven oder rollendes Material; Ausrüstung für die Eisenbahnverkehrssteuerung.

Weitere zusätzliche Informationen

VI.3) Zusätzliche Angaben:

Der Rahmenvertrag wird abgeschlossen für die Deutsche Bahn AG und alle mit ihr im Sinne von § 15 Aktiengesetz verbundenen Unternehmen.

Die Teilnahmeanträge sind fristgerecht schriftlich zu stellen und an die im Anhang angegebene Stelle zu senden.

Die DB AG behält sich vor, die Verhandlung in Form eines strukturierten Verhandlungsprozesses stattfinden zu lassen; dieser wird in parallelen oder sequentiellen Verhandlungen vor Ort durchgeführt und resultiert in der beabsichtigten Zuschlagserteilung je Los. Ein Verhandlungsprozess besteht aus einer oder mehreren Verhandlungsphasen, in denen mit Hilfe eines Formulars schriftliche, verbindliche Angebote zwischen DB und den Bietern ausgetauscht werden. Die Angebote verlieren ihre Gültigkeit, wenn sie vom Bieter verbessert werden. Alle zugelassenen Bieter werden somit für ein oder zwei Tage zu einer finalen Verhandlung vor Ort eingeladen. Die Verhandlung folgt nach vorher definierten und kommunizierten Regeln und ist für alle Parteien, DB und Bieter, bindend.

2012-09-27
Hessen
Frankfurt am Main

2012-09-27
Hessen
Frankfurt am Main

CPV: 34630000-2
Teile für Eisenbahn- oder Straßenbahnlokomotiven oder rollendes Material; Ausrüstung für die Eisenbahnverkehrssteuerung