Werbung

Einbau eines Crossmedialen News Centers (CNC 1.0) Referenznummer der Bekanntmachung: VE 20.01.170.

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Postanschrift: Marlene-Dietrich-Allee 20
Ort: Potsdam
NUTS-Code: DE404
Postleitzahl: 14482
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sekretariat Einkauf
E-Mail:
Fax: +49 33197993-43519

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.rbb-online.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.rbb-online.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJD9D5/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJD9D5
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rundfunkanstalt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einbau eines Crossmedialen News Centers (CNC 1.0)

Referenznummer der Bekanntmachung: VE 20.01.170.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) plant den Einbau eines Crossmedialen News Center in seinem Fernsehzentrum in Berlin.

Dafür ist vorgesehen 2 Etagen mit einer Nutzfläche von ca. 2 600 m2 im Hochhaus des Fernsehzentrums umzubauen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Baustelleneinrichtung/Bauvorbereitende Maßnahmen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Masurenallee 8-14

14057 Berlin

Masurenallee 8-14

14057 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— 2 St. Gerüsttreppenturm freistehend, Höhe ca. 30 m, mit Be- und Entladeplattformen (mind. 3,00 x 5,00 m), Vorhaltezeit 12 Monate;

— 2 St. Personen- und Materialaufzug, Förderhöhe ca. 30 m, Traglast 3 000 kg, Vorhaltezeit 12 Monate;

— 4 St. Innenpodeste (6. und 7. Geschoss), Fläche ca. 3,00 x 3,00 m, 1 m hoch;

— 100 m Bauzaun, Vorhaltung 12 Monate;

— 1 St. Sanitärcontainer, Vorhaltung 6 Monate.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 25/05/2020
Ende: 25/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gefahrstoffsanierung

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Masurenallee 8-14

14057 Berlin

Masurenallee 8-14

14057 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rückbau des bestehenden Innenausbaus im 6. und 7. OG durch fachgerechte Demontage und Entsorgung vorhandener Gebäudeschadstoffe im Rahmen einer umfänglichen Schadstoffsanierung auf der Grundlage der geltenden Regelwerke.

Asbest- und PCB-haltige Fugenmassen:

— Asbest- und PCB-haltige Fugenmassen (ca. 500 m) zwischen den Betonfertigteilen der ost- und westseitigen Fassade im 6.+7. OG KMF-Produkten – „alte“ Mineralwolle im Sinne der Gefahrstoffverordnung und der TRGS 521 großflächig;

— KMF-haltige Akustikdeckenplatten (ca. 2 000 m2) mit Rückbau aller Bestandteile (einschl. Unterkonstruktion) der Unterdecke;

— KMF-Dämmung als Auflage auf Akustikdeckenplatten (ca. 2 000 m2);

— Deckenkassetten mit KMF-Einlage (ca. 600 m2) mit Rückbau aller Bestandteile (einschl. Unterkonstruktion) der Unterdecke;

— KMF-Dämmung in Leichtbauwänden (ca. 3 500 m2) sowie Rückbau der kompletten Trennwand;

— KMF-Dämmstreifen unter Boden- und Deckenprofilen der Leichtbauwände (ca. 900 lfm) KMF-Produkten – „alte“ Mineralwolle im Sinne der Gefahrstoffverordnung und der TRGS 521 kleinflächig/Punktuell;

— KMF-Dämmung auf GK-Abhangdecken;

— KMF-Dämmung von Rohrleitungen und Lüftungskanälen;

— KMF-Trittschalldämmung unter Estrich;

— KMF-Stopfungen in fassadenseitigen Kabelkanäle;

Bleihaltige Anstriche:

— Entfernung bleihaltiger Anstriche an Stahlkonstruktionen in geringem Umfang.

Sanierungsabschnitte/Schleusenanlagen:

— mehrere luftdicht abgeschottete Sanierungsabschnitte mit Unterdruckhaltung und Schleusenanlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/06/2020
Ende: 04/09/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gültige Freistellungsbescheinigung (§ 48 EStG)

Nachweis über die Zulassung des Unternehmens in Deutschland

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Los 1:

1. Nachweis von mindestens 2 Referenzen über vergleichbare Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren,

2. Nachweis der Zertifizierung nach DIN ISO 9001.

Los 2:

1. Sachkundenachweis TRGS 519, TRGS 521, DGUV 101-004 (ehemals BGR 128) eines Mitarbeiters des AN,

2. gültige Zulassung nach GefStoffV Anhang II Nr. 2, Pkt. 2.4.2,

3. Zertifikat des Entsorgungsfachbetriebes,

4. Bestätigung der Teilnahme am elektronischen Nachweisverfahren,

5. schriftliche Bestätigung, dass für die Arbeiten geeignetes Personal sowie technische Ausrüstung in ausreichender Zahl gewährleistet werden kann,

6. schriftliche Bestätigung, dass für die Arbeiten der Umfang der erforderlichen technischen Schutzmaßnahmen gewährleistet werden kann,

7. Nachweis von mindestens 2 Referenzen über vergleichbare Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 010-018523
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/04/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/04/2020
Ortszeit: 13:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen können im Internet auf dem Portal:

https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJD9D5/documents per Download heruntergeladen werden.

Anbieter, die bisher über keinen Zugang verfügen, können sich zur Kommunikation mit der Vergabestelle und der elektronischen

Angebotsabgabe auf dieser Plattform kostenlos registrieren lassen. Eine Versendung der Vergabeunterlagen in Papierform ist nicht vorgesehen.

Während des Verfahrens auftretende Bieterfragen werden über die Vergabeplattform beantwortet und gleichzeitig auf der Internetseite des rbb unter

http://www.rbb-online.de/unternehmen/service/einkauf/index.html unter der Rubrik „Bieterfragen und Antworten“ veröffentlicht.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YZJD9D5

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/03/2020
Werbung

Wähle einen Ort aus Brandenburg

Ahrensfelde
Altlandsberg
Am Mellensee
Angermünde
Bad Belzig
Bad Freienwalde
Bad Liebenwerda
Bad Saarow
Bad Wilsnack
Baruth/Mark
Beelitz
Beeskow
Bernau bei Berlin
Bersteland
Bestensee
Biesenthal
Birkenwerder
Blankenfelde-Mahlow
Brandenburg an der Havel
Brieselang
Briesen (Mark)
Britz
Brück
Burg
Cottbus
Dahme-Mark
Dallgow-Döberitz
Doberlug-Kirchhain
Döbern
Drebkau
Eberswalde
Eisenhüttenstadt
Elsterwerda
Erkner
Falkenberg/Elster
Falkensee
Fehrbellin
Finsterwalde
Forst (Lausitz)
Frankfurt (Oder)
Fredersdorf-Vogelsdorf
Friesack
Fürstenberg
Fürstenwalde
Gartz (Oder)
Glienicke
Golßen
Gransee
Groß Kreutz (Havel)
Großbeeren
Großräschen
Guben
Heidesee
Heiligengrabe
Hennigsdorf
Herzberg
Hohen Neuendorf
Hohenseefeld
Hoppegarten
Ketzin/Havel
Kleinmachnow
Kloster Lehnin
Kolkwitz
Königs Wusterhausen
Kremmen
Kyritz
Lauchhammer
Leegebruch
Lenzen (Elbe)
Letschin
Liebenwalde
Lindow
Lübben
Lübbenau/Spreewald
Luckau
Luckenwalde
Ludwigsfelde
Lychen
Michendorf
Milower Land
Mühlberg/Elbe
Mühlenbecker Land
Müllrose
Müncheberg
Nauen
Neuhardenberg
Neuhausen/Spree
Neuruppin
Neustadt (Dosse)
Niemegk
Nuthe-Urstromtal
Nuthetal
Oberkrämer
Oranienburg
Panketal
Passow
Peitz
Perleberg
Plattenburg
Potsdam
Premnitz
Prenzlau
Pritzwalk
Rathenow
Rheinsberg
Röderland
Rüdersdorf bei Berlin
Schlieben
Schöneiche bei Berlin
Schönwalde-Glien
Schorfheide
Schulzendorf
Schwarzheide
Schwedt
Schwielowsee
Seddiner See
Seelow
Senftenberg
Spreenhagen
Spremberg
Storkow
Strausberg
Teltow-Ruhlsdorf
Templin
Teupitz
Trebbin
Treuenbrietzen
Uckerland
Vetschau/Spreewald
Waldsieversdorf
Walsleben
Wandlitz
Welzow
Werder (Havel)
Werneuchen
Wiesenburg/Mark
Wildau
Wittenberge
Woltersdorf
Wriezen
Wusterhausen/Dosse
Zehdenick
Zeuthen
Zossen