Werbung

Betriebsärtze und arbeitsmedizinische Assistenz Referenznummer der Bekanntmachung: VE 20.01.173

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Postanschrift: Marlene-Dietrich-Allee 20
Ort: Potsdam
NUTS-Code: DE404
Postleitzahl: 14482
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sekretariat Einkauf
E-Mail:
Fax: +49 33197993-43519

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.rbb-online.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.rbb-online.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJDE8D/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJDE8D
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rundfunkanstalt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebsärtze und arbeitsmedizinische Assistenz

Referenznummer der Bekanntmachung: VE 20.01.173
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
85147000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der rbb schreibt die Betriebsärztin/den Betriebsarzt und die arbeitsmedizinische Betreuung aus.

Geplanter Vertragsbeginn ist der 1.7.2020. Die Vertragslaufzeit beträgt 4 Jahre, zzgl. der Option des rbb auf Verlängerung um weitere 2 Jahre.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
NUTS-Code: DE404
NUTS-Code: DE402
NUTS-Code: DE403
NUTS-Code: DE40I
NUTS-Code: DE40F
Hauptort der Ausführung:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Masurenallee 8-14

14057 Berlin,

Regionalstudio in Cottbus

Berliner Straße 155

03046 Cottbus,

Regionalstudio in Frankfurt/Oder

Logenstraße 8

15230 Frankfurt/Oder,

Regionalbüro in Prenzlau

Marktberg 13

17291 Prenzlau,

Regionalbüro in Perleberg

Berliner Straße 1

19348 Perleberg,

ARD-Hauptstadtstudio

Wilhelmstraße 67a

10117 Berlin,

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Marlene-Dietrich-Allee 20

14482 Potsdam

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Geforderte Betreuungsleistung:

— Betreuung durch einen namentlich ernannten Betriebsarzt und/oder eine namentlich ernannte Betriebsärztin sowie namentliche Benennung einer arbeitsmedizinischen Assistenz,

— namentliche Benennung der Vertretung der Betriebsärztin/des Betriebsarztes für die Fälle Urlaub und Krankheit,

— Medizinische Betreuung in den Räumen des rbb an mindestens 2 Ta-gen/Woche, eine gleichmäßige Verteilung der Stunden auf maximal 4 Tage die Woche á 4 Stunden ist möglich,

— Regelmäßige Sprechstunden an den Standorten Berlin und Potsdam (gelegentlich in den Regionalstudios in Cottbus und Frankfurt/Oder sowie in den Regionalbüros in Perleberg und Prenzlau sowie im Hauptstadtstudio Berlin),

— Teilnahme an BEM-Gesprächen und ASA-Sitzungen im Umfang von ca. 68 Std/Jahr (ASA: ca. 8 Stunden, 30 BEM-Gespräche á 2 Stunden),

— Gewährleistung telefonischer Terminabsprachen für die Kolleginnen und Kol-legen des rbb von Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr.

Umfang der arbeitsmedizinischen Betreuung:

Betriebsärztin/Betriebsarzt:

— 736 Stunden Grundbetreuung im Jahr an den Standorten Berlin und Potsdam zuzüglich 48 Stunden Betreuung der Regionalstudios und des Hauptstadtstudios sowie 68 Stunden zur Teilnahme an BEM-Gesprächen und ASA-Sitzungen

= insgesamt 852 Stunden im Jahr.

Arbeitsmedizinische Assistenz:

— 736 Stunden Grundbetreuung im Jahr an den Standorten Berlin und Potsdam zuzüglich 48 Stunden Betreuung der Regionalstudios und des Hauptstadtstudios

= insgesamt 784 Stunden im Jahr.

Die Betriebsärztin/der Betriebsarzt und die arbeitsmedizinische Assistenz sollen die jeweils 736 Stunden der Grundbetreuung gemeinsam im Team in den Räumen des rbb erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 30/06/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der rbb hat die Option der Vertragsverlängerung um weitere 2 Jahre.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 99
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Nach Feststellung, welche Bewerber den Anforderungen an Fachkunde, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit genügen, werden die Bewerber ausgewählt, die die Auswahlkriterien anhand der einzureichenden Bewerbungsunterlagen erfüllen; diese werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Eine Begrenzung der Anzahl der Bieter, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, ist nicht vorgesehen.

Nach Prüfung der Angebote wird den 4 im Preisrang führenden Bietern bis zum 15.4.2020 mitgeteilt, dass sie sich für den Verhandlungstermin qualifiziert haben. Wir bitten die Bieter, den 21.4.2020 fix als Verhandlungstermin vorzumerken. Bieter, die diesen Termin nicht realisieren, können bei der Vergabe nicht berücksichtigt werden.

Im Verhandlungstermin haben die Betriebsärzte die Gelegenheit, sich vorzustellen. Die Betriebsärzte werden vom rbb gebeten im Rahmen eines Interviews standardisierte Fragen in Hinblick auf die betriebsärztliche Tätigkeit zu beantworten.

Unter Beachtung der Mitbestimmungsrechte des Personalrates des rbb wird der Zuschlag an den Bieter erteilt, der im Ergebnis der Interviews die höchste Punktzahl erzielt hat (standardisiertes Punktesystem).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der rbb hat die Option der Vertragsverlängerung um weitere 2 Jahre.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Qualifikation:

I) Facharzt und/oder Fachärztin für Arbeitsmedizin:

Mit mindestens einjähriger Berufserfahrung nach Erhalt der Facharzt/Fachärztin-Bezeichnung in der Durchführung von Untersuchungen nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen und nachfolgend genannten Arbeitsaufgaben:

— der präventiven Gestaltung von Arbeitsplätzen,

— der ergonomischen Beratung,

— der Unterstützung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements,

— der Beratung von Arbeitnehmer/innen mit besonderer psychischer Belastung oder

II) Nachweis der erforderlichen arbeitsmedizinischen Fachkunde nach Vorschrift 2 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in der Fassung vom 1.7.2018 mit mindestens einjähriger Berufserfahrung als nach-gewiesen zur Führung der Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ berechtigter Arzt in der Durchführung von Untersuchungen nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen und der unter I) genannten Arbeitsaufgaben oder

III) Überbetrieblicher Dienst, der für alle in den rbb zu entsendenden Ärzte die unter I) oder II) genannten Qualifikationen und Arbeitsaufgaben vertraglich zusichert.

Die unter Punkt I) und II) geforderte Berufserfahrung ist durch Arbeitszeugnisse oder Referenzen zu belegen.

Es ist mindestens eine Referenz nebst Arbeitszeugnis mit Kontaktadresse des Referenzgebers vorzulegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage einer unterschriebenen Eigenerklärung. Die Vorlage der Eigenerklärung ist eine Mindestbedingung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/03/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 20/03/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/07/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen können im Internet auf dem Portal:

https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YZJDE8D/documents per Download heruntergeladen werden.

Anbieter, die bisher über keinen Zugang verfügen, können sich zur Kommunikation mit der Vergabestelle und der elektronischen Angebotsabgabe auf dieser Plattform kostenlos registrieren lassen. Eine Versendung der Vergabeunterlagen in Papierform ist nicht vorgesehen.

Während des Verfahrens auftretende Bieterfragen werden über die Vergabeplattform beantwortet und gleichzeitig auf der Internetseite des rbb:

http://www.rbb-online.de/unternehmen/service/einkauf/index.html unter der Rubrik „Bieterfragen und Antworten“ veröffentlicht.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YZJDE8D

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 30-9013-8316
Fax: +49 30-9013-7613
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020
Werbung

Wähle einen Ort aus Brandenburg

Ahrensfelde
Altlandsberg
Am Mellensee
Angermünde
Bad Belzig
Bad Freienwalde
Bad Liebenwerda
Bad Saarow
Bad Wilsnack
Baruth/Mark
Beelitz
Beeskow
Bernau bei Berlin
Bersteland
Bestensee
Biesenthal
Birkenwerder
Blankenfelde-Mahlow
Brandenburg an der Havel
Brieselang
Briesen (Mark)
Britz
Brück
Burg
Cottbus
Dahme-Mark
Dallgow-Döberitz
Doberlug-Kirchhain
Döbern
Drebkau
Eberswalde
Eisenhüttenstadt
Elsterwerda
Erkner
Falkenberg/Elster
Falkensee
Fehrbellin
Finsterwalde
Forst (Lausitz)
Frankfurt (Oder)
Fredersdorf-Vogelsdorf
Friesack
Fürstenberg
Fürstenwalde
Gartz (Oder)
Glienicke
Golßen
Gransee
Groß Köris
Groß Kreutz (Havel)
Großbeeren
Großräschen
Guben
Heidesee
Heiligengrabe
Hennigsdorf
Herzberg
Hohen Neuendorf
Hohenseefeld
Hoppegarten
Ketzin/Havel
Kleinmachnow
Kloster Lehnin
Kolkwitz
Königs Wusterhausen
Kremmen
Kyritz
Lauchhammer
Leegebruch
Lenzen (Elbe)
Letschin
Liebenwalde
Lindow
Lübben
Lübbenau/Spreewald
Luckau
Luckenwalde
Ludwigsfelde
Lychen
Michendorf
Milower Land
Mühlberg/Elbe
Mühlenbecker Land
Müllrose
Müncheberg
Nauen
Neuhardenberg
Neuhausen/Spree
Neuruppin
Neustadt (Dosse)
Neuzelle
Niemegk
Nuthe-Urstromtal
Nuthetal
Oberkrämer
Oranienburg
Panketal
Passow
Peitz
Perleberg
Plattenburg
Potsdam
Premnitz
Prenzlau
Pritzwalk
Rathenow
Rheinsberg
Röderland
Rüdersdorf bei Berlin
Schipkau
Schlieben
Schöneiche bei Berlin
Schönwalde-Glien
Schorfheide
Schulzendorf
Schwarzheide
Schwedt
Schwielowsee
Seddiner See
Seelow
Senftenberg
Spreenhagen
Spremberg
Storkow
Strausberg
Teltow-Ruhlsdorf
Templin
Teupitz
Trebbin
Treuenbrietzen
Uckerland
Vetschau/Spreewald
Waldsieversdorf
Walsleben
Wandlitz
Welzow
Werder (Havel)
Werneuchen
Wiesenburg/Mark
Wildau
Wittenberge
Woltersdorf
Wriezen
Wusterhausen/Dosse
Zehdenick
Zeuthen
Zossen