Werbung

TEAG Campus, Neubau Module 1 + 2, 1. BA | Los 38: Küchenausstattung Referenznummer der Bekanntmachung: TEAG MD6 012020

Werbung

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: TEAG Thüringer Energie AG
Postanschrift: Schwerborner Straße 30
Ort: Erfurt
NUTS-Code: DEG01
Postleitzahl: 99087
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sebastian Orthey
E-Mail:

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.teag.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YR2DEVY/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YR2DEVY
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

TEAG Campus, Neubau Module 1 + 2, 1. BA | Los 38: Küchenausstattung

Referenznummer der Bekanntmachung: TEAG MD6 012020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die TEAG Thüringer Energie AG plant die abschnittsweise Erweiterung der Hauptverwaltung ihres Hauptstandortes in der Schwerborner Straße in der Landeshauptstadt Erfurt zu einem TEAG Campus.

Als 1. Bauabschnitt ist der Neubau von 2 miteinander verbundenen, viergeschossigen, Bürogebäuden – den Modulen 1 und 2 – mit einer Grundfläche von ca. 2 200 m2 (ohne Unterkellerung) geplant.

Das Tragwerk besteht aus einer punktgestützten Stahlbetonkonstruktion. Die Decken sind mit einer Betonkernaktivierung ausgestattet.

Im Erdgeschoss befindet sich die Cafeteria, die in Ergänzung und Erweiterung einer bestehenden Kantine (Casino) und einer bereits bestehenden Cafeteria in einem anderen Gebäudeteil über eine kleine Küche die Pausenversorgung für die Mitarbeiter absichern soll.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG01
Hauptort der Ausführung:

TEAG Thüringer Energie AG Schwerborner Straße 30 99087 Erfurt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Technische Angaben:

— NGF ca. 7 800 m2,

— BGF ca. 9 000 m2,

— BRI ca. 37 300 m3,

— Geschosshöhe EG: 4,50 m,

— Geschosshöhe 1.-3.OG: 3,60 m.

Im Wesentlichen sind folgende Leistungen zu erbringen:

— Kältetechnik,

— Regale für Kühlzelle,

— Spüle,

— Küche,

— Cafeteria,

— Inbetriebnahme und Reinigung der eingebauten Kücheneinrichtung.

Leistungsinhalt:

— 1 Stück Kühlzellenkombination einschl. kältetechnischer Ausrüstung,

— 1 Stück Elektroschaltschrank für Kühlzellenkombination,

— 120 m isolierte Kältemittelleitungen (verschiedene Durchmesser),

— 12 Stück Regale/Schrank für die Kühlzellenkombination (in hygienischer, glatter und leicht zu reinigender Ausführung),

— 1 Stück Geschirrspülhaubenmaschine,

— 1 Stück Umkehr-Osmose-Anlage,

— 3 Stück Tablett Abräumwagen,

— 2 Stück Kühltisch,

— 1 Stück Einbauinduktionskochfeld,

— 1 Stück Heißluftdämpfer,

— 4 Schränke (stehend und hängend),

— 1 Stück Ausgabetresen,

— 1 Stück Kühlvitrine für Getränke,

— 1 Stück Tiefkühlwanne mit Hustenschutz,

— 1 Stück Kühlvitrine,

— 1 Stück Warmvitrine.

Geplanter Leistungszeitraum (einschließlich Werkplanung):

Mai 2020-Juli 2020.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 04/05/2020
Ende: 31/07/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden geforderten Angaben/Unterlagen vorzulegen. Bei Bietergemeinschaften gilt dies für die einzelnen Mitglieder der Bietergemeinschaft.

a) Bietergemeinschaften haben mit ihrer Bewerbung die einzelnen Mitglieder der Bietergemeinschaft aufzuführen, ein Mitglied schriftlich als Vertreter zu bevollmächtigen und zu erklären, dass der bevollmächtigte Vertreter berechtigt ist, die Bietergemeinschaft gegenüber dem Auftraggeber zu vertreten und im Rahmen des Vergabeverfahrens uneingeschränkt im Namen aller Mitglieder der Bietergemeinschaft zu handeln.

b) Soweit der Bewerber beabsichtigt, einzelne Leistungen durch Nachunternehmer ausführen zu lassen, ist in der Bewerbung anzugeben und durch eine verbindliche Erklärung des vorgesehenen Nachunternehmers nachzuweisen, wer für die Erbringung der Leistung zur Verfügung steht.

c) Zur Beurteilung der persönlichen Lage sind vorzulegen:

— aktueller Auszug aus dem Handelsregister oder Berufsregister (nicht älter als 6 Monate; Kopie ausreichend; bei ausländischen Bewerbern: gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde mit amtlich anerkannter Übersetzung),

— aktuelle Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes oder gleichwertiges (nicht älter als 6 Monate),

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Sozialversicherer oder gleichwertiges (nicht älter als 6 Monate),

— aktueller Nachweis der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft oder gleichwertiges (nicht älter als 6 Monate),

— Nachweis über Haftpflichtversicherungsschutz mit branchenüblichen Konditionen oder gleichwertiges (nicht älter als 6 Monate),

— schriftliche Eigenerklärung des Bewerbers, dass in Bezug auf sein Unternehmen keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgenden geforderten Angaben/Unterlagen vorzulegen. Bei Bietergemeinschaften gilt dies für die einzelnen Mitglieder der Bietergemeinschaft.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind:

— Angabe des Umsatzes des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen oder andere Leistungen betrifft, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen,

— Zahl, der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Vollzeitarbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind:

— Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen vergleichbarer Art und Größenordnung, mit Angabe des Auftragswertes, der Leistungszeit sowie des Auftraggebers.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Erfüllungs- und Gewährleistungssicherheit gemäß Vergabeunterlagen (Versendung der Unterlagen erfolgt nach Auswertung der Teilnahmeanträge, Einreichen der Sicherheiten bei Auftragserteilung)

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Zahlung nach Baufortschritt

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

— Deutsches Recht als Vertragsgrundlage,

— Angebote, Schriftverkehr, Dokumentation in deutscher Sprache,

— Deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort (während der gesamten Bauausführung/Vertragsdauer/Gewährleistungszeit).

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/03/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 23/03/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YR2DEVY

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Weimar
Postanschrift: Weimarplatz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059

Internet-Adresse: www.vergabekammer.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Weimar
Postanschrift: Weimarplatz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059

Internet-Adresse: www.vergabekammer.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020
Werbung