Werbung

Planungsleistungen Fachplanungen Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung sowie Beratungsleistungen gemäß Anlage 1 HOAI 2013 für den Ersatzneubau der Europaschule Hagenow mit Sporthalle

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Hagenow, Der Bürgermeister
Postanschrift: Lange Str. 28-32
Ort: Hagenow
NUTS-Code: DE80O
Postleitzahl: 19230
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n):[removed]
E-Mail: [removed]
Telefon: +49 3883 / 623-105
Fax: +49 3883 / 623-212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.hagenow.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E52585823
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E52585823
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen Fachplanungen Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung sowie Beratungsleistungen gemäß Anlage 1 HOAI 2013 für den Ersatzneubau der Europaschule Hagenow mit Sporthalle

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71327000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Hagenow ist Schulträger der Europaschule. Die Europaschule ist 1980/81 am Standort Kietz, Kießender Ring, errichtet worden und weist einen erheblichen Sanierungsstau auf. Eine baufachliche Bewertung der Bestandsschule hat ergeben, dass ein Ersatzneubau gegenüber einer Sanierung wirtschaftlicher ist. Deshalb plant der Schulträger den Neubau der Europaschule mit Sporthalle am jetzigen Standort für ca. 550 Schüler/innen und ca. 36 Lehrer/innen. Die Europaschule ist eine Einrichtung mit spezifischer Kompetenz für die Förderschwerpunkte Sehen-Hören-Körperliche/Motorische Einschränkungen und muss zudem allen Anforderungen der Inklusion Rechnung tragen. Neben der Schule ist die Errichtung einer Sporthalle Planungsgegenstand. Ein Raumkonzept und eine Gebäudeplanung liegen im Ergebnis eines Architektenwettbewerbes vor und sind Grundlage für die Fachplanungen. Die Baukostenorientierung für beide BV beträgt ca. 13,7 Mio€ netto (KG 300+400).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für nur ein Los
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 1
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung Tragwerksplanung

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71327000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80O
Hauptort der Ausführung:

Kießender Ring 6

19230 Hagenow

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses ist die Tragwerksplanung im Sinne von § 51 i. V. m. Anlage 14 HOAI 2013, Leistungsphasen 1-6. Die Beauftragung erfolgt in Honorarzone III. Grundlage der Beauftragung ist die Vorplanung des Architektenbüros Brenncke, Schwerin Zuschlagskriterien:

Maximale Punktzahl = 500 1. Kriterium Projektanalyse = 10 % Wichtung 2. Projektteam = 10 % Wichtung 3. Präsenz vor Ort = 5 % Wichtung 4. Projektorganisation = 5 % Wichtung 5. Kosten-, Qualitäts-, Termin- und Nachtragsmanagement = 5 % Wichtung 6. Honorar = 30 % Wichtung 7. Referenzbeispiele = 20 % Wichtung 8. Bürogröße/Personalbestand = 10 % Wichtung 9. Durchschnittlicher Jahresumsatz = 5 % Wichtung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/04/2020
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Eine Anpassung erfolgt bei ggf. späterem Baubeginn.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen Leistungsbild Fachplanung technische Ausrüstung Anlagengruppen 1 bis 5

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71320000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80O
Hauptort der Ausführung:

Kießender Ring 6

19230 Hagenow

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses ist die technische Ausrüstung im Sinne von § 55 i. V. m. Anlage 15 HOAI 2013, Leistungsphasen 1-9. Der Ingenieur erhält die Auftragszusage bis zur Leistungsphase 4 mit der Option auf die Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 5-9. Die Beauftragung erfolgt in Honorarzone III. Grundlage der Beauftragung ist die Vorplanung des Architektenbüros Brenncke, Schwerin Zuschlagskriterien:

Maximale Punktzahl = 500 1. Kriterium Projektanalyse = 10 % Wichtung 2. Projektteam = 10 % Wichtung 3. Präsenz vor Ort = 5 % Wichtung 4. Projektorganisation = 5 % Wichtung 5. Kosten-, Qualitäts-, Termin- und Nachtragsmanagement = 5 % Wichtung 6. Honorar = 30 % Wichtung 7. Referenzbeispiele = 20 % Wichtung 8. Bürogröße/Personalbestand = 10 % Wichtung 9. Durchschnittlicher Jahresumsatz = 5 % Wichtung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/04/2020
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Eine Anpassung erfolgt bei ggf. späterem Baubeginn.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beratungsleistungen für Bauphysik

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71318000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80O
Hauptort der Ausführung:

Kießender Ring 6

19230 Hagenow

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Loses sind Beratungsleistungen gemäß Anlage 1 HOAI 2013 für Thermische Bauphysik – Thermische Bauphysik (Wärmeschutz und Energiebilanzierung, Bauakustik – Schallschutz, Raumakustik) im Sinne von Ziffer 1.2 Anlage 1 HOAI 2013

— Planungsgrundlage ist die Vorplanung des Architekturbüros Brenncke Architekten Schwerin. Die Beauftragung erfolgt im Rahmen des 20 % Kontingentes nach § 3 Abs. 9 VgV (Artikel 5 Absatz 10 RL 2014/24/EU) national außerhalb dieses EU-Vergabeverfahrens.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/04/2020
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Eine Anpassung erfolgt bei ggf. späterem Baubeginn.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Beauftragung erfolgt im Rahmen des 20 % Kontingentes nach § 3 Abs. 9 VgV (Artikel 5 Absatz 10 RL 2014/24/EU) national außerhalb dieses EU-Vergabeverfahrens.

Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur nach Ingenieurgesetz des jeweiligen Bundeslandes, für ausländische Bewerber Nachweis der Gleichstellung entsprechend RL 2005/36/ EG, geändert durch RL 2013/55 EU;

2) Vorlage eines Auszuges aus dem Berufsregister, Handels- bzw. Partnerschaftsregister;

3) Vorlage der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung EEE.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Allgemeiner Jahresumsatz (Durchschnitt der letzten 3 Geschäftsjahre): unterschiedliche Höhe je Los vergleiche Beschaffungsunterlagen, hier Gewichtung der Zuschlagskriterien;

2) Spezifischer Jahresumsatz (Durchschnitt der letzten 3 Geschäftsjahre): unterschiedliche Höhe je Los vergleiche Beschaffungsunterlagen hier Gewichtung der Zuschlagskriterien;

3) Nachweis, das im Auftragsfall durch eine Haftpflichtversicherung eine Deckungssumme für Personenschäden und für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in unterschiedlicher Deckungshöhe je Los gegeben ist: vergleiche Beschaffungsunterlagen hier Gewichtung der Zuschlagskriterien. Die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr muss mind. das 2-fache der Deckungssumme betragen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Erklärung über eine mindestens 5-jährige Berufsbefähigung und Berufserfahrung für den Projektleiter;

2) Geeignete Referenz über in den letzten 10 Jahren erbrachten Ingenieurleistungen betreffend Neubau von Schulen und/oder von Sporthallen (unterschiedlich je Los – vergleiche Beschaffungsunterlagen, hier Gewichtung der Zuschlagskriterien);

3) Geeignete Referenz über in den letzten 10 Jahren erbrachten Ingenieurleistungen betreffend Neubau von Bauten aus Ausbildung/Wissenschaft/Forschung und/oder von Bauten aus Freizeit/Sport gemäß Anlage 10.2 Objektliste Gebäude HOAI 2013. (unterschiedlich je Los – vergleiche Beschaffungsunterlagen, hier Gewichtung der Zuschlagskriterien);

4) Angaben zum durchschnittllichen Personalbestand einschließlich Führungskräfte in den letzten 3 Jahren. (unterschiedlich je Los – vergleiche Beschaffungsunterlagen, hier Gewichtung der Zuschlagskriterien).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

1) natürliche Personen, die zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur nach § 65 Absatz 2 LBauO M-V berechtigt sind;

2) juristische Personen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehörigen gem. o. g. Regelung benennen;

3) Gleichstellung für ausländische Bewerber entsprechend RL 2005/36/EG, geändert durch RL 2013/55/EU sowie Berechtigung zur Entwurfsverfassung nach LBauO M-V.

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S [removed]
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/03/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 2 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/03/2020
Ortszeit: 10:00
Ort:

Hagenow, Rathaus, Lange Straße 28-32

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Angebote dürfen ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform http://www.subreport-ELVIS.de/E52585823 werden. Formlose und schriftliche Angebote werden nicht gewertet;

2) Die Vergabeunterlagen sind ausschließlich von der unter Ziffer I.1) genannten Quelle zu beziehen, um die Authentizität und Unverfälschtheit der Unterlagen zu gewährleisten;

3) Die in den Ausschreibungs-/Vergabeunterlagen enthaltenen Dokumente und Informationen sind vertraulich zu behandeln und dürfen ausschließlich zur Angebotserstellung/Auftragsausführung verwendet werden. Die Weitergabe an nicht am Verfahren beteiligte Dritte ist untersagt;

4) Eine Eignungsleihe in Los 2 Technische Ausrüstung Anlagengruppen 1-5 ist möglich;

5) Die angegebene Vertragslaufzeit ist die geschätzte Dauer. Das BV Schule soll bis 31.12.2022 übergeben werden. Der Fertigstellungstermin der Sporthalle wird auf 12/2024 orientiert;

6) Gemäß DSGVO Artikel 6 Abs. 1.b werden im Rahmen des Vergabeverfahrens zur Verfügung gestellte, auch personenbezogene Daten erfasst, organisiert, gespeichert, verwendet und gelöscht. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens, des Förder- und Rechnungsprüfungsverfahrens und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht;

7) Die Auftragserteilung erfolgt durch den nachfolgenden Auftraggeber: Stadt Hagenow, Der Bürgermeister, Lange Straße 28-32, 19230 Hagenow voraussichtlich bis zum 15.4.2020.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V
Postanschrift: Johannes-Stellling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Fax: [removed]
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V
Postanschrift: Johannes-Stelling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Fax: [removed]
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Eine Rüge ist unverzüglich nach Kenntnis des Umstandes, der gerügt werden soll, einzureichen. Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist einer Beantragung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer 15 Tage (§ 160, Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadt Hagenow
Postanschrift: Lange Straße 28-32
Ort: Hagenow
Postleitzahl: 19230
Land: Deutschland
E-Mail: [removed]
Telefon: [removed]
Fax: [removed]

Internet-Adresse: www.Hagenow.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/02/2020
Werbung