Werbung

Planungsleistungen für Gemeinschaftsschule Wilhelm Wundt in Tangerhütte Referenznummer der Bekanntmachung: 65.1004/1/2019

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Stendal
Postanschrift: Hospitalstraße 1-2
Ort: Hansestadt Stendal
NUTS-Code: DEE0D
Postleitzahl: 39576
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Hochbauamt und Gebäudemanagement/Vergabestelle
E-Mail:
Telefon: +49 3931607974
Fax: +49 3931607948

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.landkreis-stendal.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen für Gemeinschaftsschule Wilhelm Wundt in Tangerhütte

Referenznummer der Bekanntmachung: 65.1004/1/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vorhabens ist die energet. Sanierung der Gemeinschaftsschule (GM) „W. Wundt“ in Tangerhütte. Der LK Stendal beabsichtigt das Vorhaben üb. das Förderprogramm STARK III ELER zu sanieren. Zur Unterstützung bei der Umsetzg. der Entwicklungsziele sowie Anforderungskriterien aus der Förderrichtlinie sind Planungsleistungen gem. HOAI (2013) für Gebäude (§§ 34), Tragwerk (§§ 49) u. techn. Ausrüstung (§§ 53) ALG 1 bis 6 u. 8 zu erbringen. Die Bildungsstätte wird derzeit v. ca. 270 Schülern besucht. Das Gebäude ist ein Einzeldenkmal. Die GM besteht aus dem 3-geschossig., vollunterkellerten Schulhauptgebäude, einem 2-geschossig. Nebengebäude, einem Flachbau mit Heizungsanlage u. Klassenräumen sowie einer Einfeld-Sporthalle. Bestandteil d. Sanierung ist nur das Schulhauptgebäude. Das Schulhauptgeb. wird für die Sanierung komplett freigezogen. Das Haus wurde ca. im Jahr 1906 als traditioneller Mauerwerksbau errichtet. Das Objektbedarf einer grundhaften Sanierung. Priorität: energet. Maßnahmen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 408 513.35 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Objektplanung Gebäude

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D
Hauptort der Ausführung:

Gemeinschaftsschule „Wilhelm Wundt“ Tangerhütte

Schönwalder Straße 33

39517 Tangerhütte

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Objektplanung Gebäude und Innenräume §33ff, HOAI, Leistungsphasen 4-9 für die energetische Sanierung der Gemeinschaftsschule in Tangerhütte aufbauend auf die vorhandene Entwurfsplanung;

2) Besondere Leistung: Einarbeitung in die Entwurfsplanung;

3) Besondere Leistung: Erstellung eines Energieausweises nach der aktuell gültigen EnEV;

4) Besondere Leistung: Fortschrittsbericht zur Energieeinsparung.

Die Beauftragung erfolgt zum positiven Fördermittelbescheid zur Finanzierung des Vorhabens durch den Bewilligungsgeber (STARK III ELER-Richtlinie). Die Fertigstellung des Vorhabens wird sich an den definierten Vorgaben der Förderrichtlinie orientieren. Es wird darauf hingewiesen, dass der Auftraggeber einige Leistungen selbst erbringt. Es werden daher nicht alle Leistungsphasen zu 100 % beauftragt.

Dem Landkreis Stendal liegt bereits eine Entwurfsplanung vor, die Grundlage des Fördermittelbescheides ist. Der Bieter hat die bestehende Entwurfsplanung bei den zu vergebenen Leistungsphasen umfassend zu beachten. Mit der Planung ist unverzüglich nach Auftragserteilung zu beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualität eines Referenzobjektes / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projekteinschätzung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projektmanagement / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Preis (Honorar) / Gewichtung: 10
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

STARK III - ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums)

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Kosten für die Erstellung der Teilnahmeanträge einschließlich Unterlagen werden nicht erstattet.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 Fachplanung Tragwerk

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D
Hauptort der Ausführung:

Gemeinschaftsschule „Wilhelm Wundt“ Tangerhütte

Schönwalder Straße 33

39517 Tangerhütte

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Fachplanung Tragwerk §49 ff, HOAI, Leistungsphasen 2-6 für die energetische Sanierung der Gemeinschaftsschule in Tangerhütte.

Die Beauftragung erfolgt zum positiven Fördermittelbescheid zur Finanzierung des Vorhabens durch den Bewilligungsgeber (STARK III ELER-Richtlinie). Die Fertigstellung des Vorhabens wird sich an den definierten Vorgaben der Förderrichtlinie orientieren. Es wird darauf hingewiesen, dass der Auftraggeber einige Leistungen selbst erbringt. Es werden daher nicht alle Leistungsphasen zu 100 % beauftragt.

Dem Landkreis Stendal liegt bereits eine Entwurfsplanung vor, die Grundlage des Fördermittelbescheides ist. Der Bieter hat die bestehende Entwurfsplanung bei den zu vergebenen Leistungsphasen umfassend zu beachten. Mit der Planung ist unverzüglich nach Auftragserteilung zu beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualität eines Referenzobjektes / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projekteinschätzung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projektmanagement / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Preis (Honorar) / Gewichtung: 10
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

STARK III - ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums)

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Kosten für die Erstellung der Teilnahmeanträge einschließlich Unterlagen werden nicht erstattet.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 Fachplanung Technische Ausrüstung Heizung/Lüftung/Sanitär Anlagengruppen 1-3

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D
Hauptort der Ausführung:

Gemeinschaftsschule „Wilhelm Wundt“ Tangerhütte

Schönwalder Straße 33

39517 Tangerhütte

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Fachplanung Technische Ausrüstung Heizung/Lüftung/Sanitär §53ff HOAI Leistungsphasen 4-9 für die energetische Sanierung der Gemeinschaftsschule in Tangerhütte aufbauend auf die vorhandene Entwurfsplanung;

2) Besondere Leistung: Einarbeitung in die Entwurfsplanung.

Die Beauftragung erfolgt zum positiven Fördermittelbescheid zur Finanzierung des Vorhabens durch den Bewilligungsgeber (STARK III ELER-Richtlinie). Die Fertigstellung des Vorhabens wird sich an den definierten Vorgaben der Förderrichtlinie orientieren. Es wird darauf hingewiesen, dass der Auftraggeber einige Leistungen selbst erbringt. Es werden daher nicht alle Leistungsphasen zu 100 % beauftragt.

Dem Landkreis Stendal liegt bereits eine Entwurfsplanung vor, die Grundlage des Fördermittelbescheides ist. Der Bieter hat die bestehende Entwurfsplanung bei den zu vergebenen Leistungsphasen umfassend zu beachten. Mit der Planung ist unverzüglich nach Auftragserteilung zu beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualität eines Referenzobjektes / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projekteinschätzung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projektmanagement / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Preis (Honorar) / Gewichtung: 10
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

STARK III - ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums)

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Kosten für die Erstellung der Teilnahmeanträge einschließlich Unterlagen werden nicht erstattet.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 Fachplanung Technische Ausrüstung Elektro Anlagengruppen 4-6, 8

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D
Hauptort der Ausführung:

Gemeinschaftsschule „Wilhelm Wundt“ Tangerhütte

Schönwalder Straße 33

39517 Tangerhütte

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Fachplanung Technische Gebäudeausrüstung Elektro (§53ff, HOAI, 2013) für die energetische und allgemeine Sanierung der Gemeinschaftsschule in Tangerhütte aufbauend auf die vorhandene Entwurfsplanung;

2) Besondere Leistung: Einarbeitung in die Entwurfsplanung;

3) Besondere Leistung: Erstellung eines Brandmelde- und Hausalarmkonzeptes.

Die Beauftragung erfolgt zum positiven Fördermittelbescheid zur Finanzierung des Vorhabens durch den Bewilligungsgeber (STARK III ELER-Richtlinie). Die Fertigstellung des Vorhabens wird sich an den definierten Vorgaben der Förderrichtlinie orientieren. Es wird darauf hingewiesen, dass der Auftraggeber einige Leistungen selbst erbringt. Es werden daher nicht alle Leistungsphasen zu 100 % beauftragt.

Dem Landkreis Stendal liegt bereits eine Entwurfsplanung vor, die Grundlage des Fördermittelbescheides ist. Der Bieter hat die bestehende Entwurfsplanung bei den zu vergebenen Leistungsphasen umfassend zu beachten. Mit der Planung ist unverzüglich nach Auftragserteilung zu beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualität eines Referenzobjektes / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projekteinschätzung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Projektmanagement / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Preis (Honorar) / Gewichtung: 10
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

STARK III - ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums)

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Kosten für die Erstellung der Teilnahmeanträge einschließlich Unterlagen werden nicht erstattet.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 151-372779
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Objektplanung Gebäude

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
12/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Planquadrat Klug Architekten GbR
Postanschrift: Döbbeliner Dorfstraße 1
Ort: Stendal
NUTS-Code: DEE0D
Postleitzahl: 39576
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 39329980188
Fax: +49 39329980186
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 201 486.99 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 174 299.89 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 Fachplanung Tragwerk

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
19/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Ingenieurbüro für Tragwerksplanung Oehmke & Habendorf GbR
Postanschrift: Heinrichstraße 14
Ort: Stendal
NUTS-Code: DEE0D
Postleitzahl: 39576
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 393166920
Fax: +49 3931669229

Internet-Adresse: http://oh-ing.de/

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 64 164.95 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 33 359.08 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 Fachplanung Technische Ausrüstung Heizung/Lüftung/Sanitär Anlagengruppe 1-3

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
19/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Ingenieurbüro Matthias Kunhart
Postanschrift: Hauptstraße 52
Ort: Wasserleben
NUTS-Code: DEE09
Postleitzahl: 38871
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 3945163455
Fax: +49 39451632930

Internet-Adresse: https://www.alternative-energietechnik.de/

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 90 248.46 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 109 161.88 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 4
Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 Fachplanung Technische Ausrüstung Elektro Anlagengruppen 4-6, 8

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
12/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: EIT Elektro Innovations Team Esser — Juhnke — Müller — Neldner GbR
Postanschrift: Arneburger Straße 24
Ort: Stendal
NUTS-Code: DEE0D
Postleitzahl: 39576
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 39315894310
Fax: +49 393158943120

Internet-Adresse: https://eitnet.de/

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 102 172.34 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 91 692.50 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 3455141529
Fax: +49 3455141115
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf Fristen zur Einlegung einer Rüge gemäß § 160 GWB wird hingewiesen. Insbesondere ist zu beachten, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sich aus der Bekanntmachung oder aus den Vergabeunterlagen ergeben, müssen innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist weiterhin unzulässig, wenn der Antragssteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt. (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB). Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung an o.g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen von § 160 Abs. 3 GWB vorliegen. Die Vergabestelle weist ferner auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe zu beachten.

Anträge auf Nachprüfung des Vergabeverfahrens dürfen keine der Unzulässigkeiten nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB erfüllen. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Verfahren vor der Vergabekammer für die unterliegende Partei kostenpflichtig ist.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/01/2020
Werbung