Werbung

Hochwasserrückhaltebecken Wippra - Neubau - Los 3 EMSR Referenznummer der Bekanntmachung: TSB/BL/036/2019

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt, Anstalt öffentlichen Rechts
Postanschrift: Timmenröder Straße 1a
Ort: Blankenburg
NUTS-Code: DEE09
Postleitzahl: 38889
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 3944-9420
Fax: +49 3944-942200

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.talsperren-lsa.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=297504
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=297504
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rohwasserbereitstellung und Hochwasserschutz

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochwasserrückhaltebecken Wippra - Neubau - Los 3 EMSR

Referenznummer der Bekanntmachung: TSB/BL/036/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45311000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Elektrischen Anlage einschl. Mess-, Steuer- und Regelungstechnik für ein Hochwasserrückhaltebecken einschl. Werksplanung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0A
Hauptort der Ausführung:

Landkreis Mansfeld-Südharz, Stadt Sangerhausen, Ortsteil Wippra

Eckardtstraße

06543 Sangerhausen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- NS-Hauptverteilung in Schrankbauweise (3 Felder) zur Elt-Versorgung,

- Elektroinstallation des Steuerhauses mit 2 Betriebsräumen,

- Elektroversorgung Leistung ca. 30 kW aus Übergabe-Trafostation,

- Elektro- Installation Beckenverschlüsse aus 3 Schütztafeln mit Aumatik Antrieben und Begleitheizung,

- Außen- und Anlagenbeleuchtung,

- MSR-Schränke einschl. SPS-Steuerung (3-Felder),

- Netzwerkschrank mit Fernwirktechnik und Kommunikationsanbindung,

- Pegelmesstechnik,

- Zutrittskontrolle Steuerhaus und Schließsystem,

- Brand- und Rauchgaserkennung,

- Alarm- und Störmeldeübertragung (AWAG-System),

- Videokontrolle Beckenpegel und Beckenverschlüsse,

- Programmierung SPS-Steuerung, Touchpanel und Bedienoberfläche,

- Messung Niederschlagsmenge und Intensität,

- TK-Technik und Telefone.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/02/2020
Ende: 28/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. bzw. Eigenerklärung gem. Formblatt 124 VHB Bund,

- Nachweis Haftpflichtversicherung.

Ausländische Bewerber müssen gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorlegen.

Der Auftraggeber akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. bzw. Eigenerklärung gem.Formblatt 124 VHB Bund,

- Nachweis Haftpflichtversicherung.

Ausländische Bewerber müssen gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorlegen.

Der Auftraggeber akzeptiert als vorläufigen Nachweis auch eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/01/2020
Ortszeit: 10:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/02/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/01/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Vergabestelle siehe I.1)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 345-5141529
Fax: +49 345-5141115
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/11/2019