Werbung

Sanierung Ludwigsparkstadion Saarbrücken: Stahl- und Membrandacharbeiten Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 039-087215

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gebäudemanagementbetrieb der Landeshauptstadt Saarbrücken
Postanschrift: Bahnhofstraße 32
Ort: Saarbrücken
NUTS-Code: DEC01
Postleitzahl: 66111
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): GIU mbH & Co. Flächenmanagement Saarbrücken KG
E-Mail:
Telefon: +49 6818575-102
Fax: +49 6818575-450

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.gms.saarbruecken.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.giu.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Ludwigsparkstadion Saarbrücken: Stahl- und Membrandacharbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 039-087215
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262420
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen des Umbaus des Ludwigsparkstadions in Saarbücken zu einer zweitligatauglichen Spielstätte ist u. a. der Neubau von drei Tribünendächern vorgesehen. Hierbei handelt es sich um den Neubau der Dächer für die Ost-, West- und Südtribüne inkl. Funktionsgebäude.

Es ist eine Dachkonstruktion in Form einer membranbespannten Stahlkonstruktion geplant.

Das Stahlbau-Tragwerk setzt sich im Wesentlichen aus den folgenden Elementen zusammen:

- Dachträger als Stahlkonstruktion (Hohlkasten, gevoutet),

- hintere Abspannung,

- Membranbögen (Sekundärstahl).

Stahlgüte: alle Stahlteile in 355 J 2+N

Dachflächen Gesamt: rd. 5 400 m2

Stahlmenge: rd. 334 t

Ausführungsklasse: EXC 3

Die Eigenschaften sind, falls nicht anders explizit in den Vergabeunterlagen beigefügten "Technischen Spezifikationen" benannt, durch Abnahmeprüfzeugnisse 3.1 nach DIN EN 10204 nachzuweisen.

Weitere Angaben unter "Beschreibung der Beschaffung".

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fortsetzung zur Kurzbeschreibung:

Es ist eine Dachkonstruktion in Form einer membranbespannten Stahlkonstruktion geplant.

Beschreibung zur Membran (Dachhaut)

Membran: PVC-beschichtetes PES-Gewebe Typ III

Dachflächen Gesamt: rd. 5 400 m2

Materialeigenschaften des Membranmaterials: Nachweis über den Einsatz von feuerhemmenden Membranmaterial für die Klasse B1 nach DIN 4102 Teil 1 (nicht brennend abtropfend) Abnahmeprüfzeugnisse 3.1 für die Stahlprodukte, Schrauben und Gewindestangen nach DIN EN 10204

Güteprüfung und Garantie des Membranmaterials: Abnahmeprüf-zeugnisse analog 3.2 nach DIN EN 10204

Korrosionsschutz: Für die Beschichtungsstoffe sind vorzulegen:

- Produktname,

- Produkthersteller,

- Garantiebestätigung.

Für die pulverbeschichteten Aluminiumteile sind vorzulegen:

- GSB-Zulassung für das Pulverbeschichtungsmaterial und das Auftragsgerät.

Nachweise folgender Materialeigenschaften anhand folgender (Prüf)-zeugnisse bzw. Unterlagen:

- Fadendichte (DIN 53853),

- Garnfestigkeit (DIN 53830),

- Bindung (DIN 61101),

- Flächengewicht Rohgewebe (DIN 53854),

- Flächengewicht des beschichteten Gewebes (DIN 53352),

- Bruchfestigkeit (DIN 53354, aber mit 100 mm Trennstreifen),

- Weiterreißfestigkeit (DIN 53363),

- Haftfestigkeit (DIN 53357),

- Beschreibung des "Dochtverhaltens" (wicking behaviour) und entsprechende Tests,

- Beschreibung und Zusammensetzung der Deckschicht der Beschichtung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Nachhaltigkeit / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Folgekosten Nutzung, Betrieb und Wartung / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Terminsicherheit/Möglichkeiten der Beschleunigung / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Terminsicherheit/Zeitpunkt der NU-Beauftragung / Gewichtung: 5
Qualitätskriterium - Name: Qualitätssicherungsinstrumente / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Baustellenorganisation / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Terminsicherheit/Bauzeiten- und Bauablaufplan / Gewichtung: 5
Preis - Gewichtung: 40
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Nebenangebote

Nebenangebote sind zugelassen, wenn Sie die nachfolgenden Bedingungen erfüllen:

1) Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zulässig;

2) Nebenangebote sind grundsätzlich mit einem Erläuterungsbericht in deutscher Sprache zu versehen;

3) Die Gleichwertigkeit der Nebenangebote muss sich zumindest auf folgende Kriterien beziehen und ist bereits mit Abgabe des Hauptangebotes nachzuweisen:

- Technische Gleichwertigkeit,

- Gleichwertigkeit in Hinblick auf Lebensdauer,

- Gleichwertigkeit in Hinblick auf Instandhaltung, Wartung und sonstige Folgekosten

- Gleichwertigkeit in Hinblick auf Betriebskosten.

Ergänzend gilt Ziffer 5 im Formblatt EFB 212 EU.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 039-087215
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Ludwigsparkstadion Saarbrücken: Stahl- und Membrandacharbeiten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr - Vergabekammern des Saarlandes
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 681501-4994
Fax: +49 681501-3506
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr - Vergabekammern des Saarlandes
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 681501-4994
Fax: +49 681501-3506
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/11/2019