Werbung

Jährliche Prüfung der Jahresabschlüsse gemäß § 316 ff. HGB und die Prüfungen nach § 53 Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG) Referenznummer der Bekanntmachung: SBH VgV OV 015-19 DK

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: SBH | Schulbau Hamburg
Postanschrift: An der Stadthausbrücke 1
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20355
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf / Vergabe
E-Mail:
Fax: +49 40427310143

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.schulbau.hamburg/ausschreibungen/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Jährliche Prüfung der Jahresabschlüsse gemäß § 316 ff. HGB und die Prüfungen nach § 53 Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG)

Referenznummer der Bekanntmachung: SBH VgV OV 015-19 DK
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79212100
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Freie und Hansestadt Hamburg, Finanzbehörde, SBH | Schulbau Hamburg (Landesbetrieb nach § 106 LHO), die GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH, die Schulservice Hamburg Gesellschaft für Facility Management mbH, die IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre GmbH, die 2. IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre Hamburg GmbH & Co. KG, die 4. IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre Hamburg GmbH & Co. KG und das Sondervermögen Schulimmobilien als Auftraggeber (AG) vergeben die jährliche Prüfung der Jahresabschlüsse für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024.

Der Gesamtauftrag wird in 7 sieben Lose entsprechend der vorgenannten Unternehmen unterteilt. Die Angebotsabgabe ist, aufgrund der Verzahnung der Unternehmen, nur für alle Lose möglich.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 398 525.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 - SBH | Schulbau Hamburg (Landesbetrieb nach § 106 LHO)

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 - GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 - Schulservice Hamburg Gesellschaft für Facility Management mbH

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 - IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre GmbH

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 5 - 2. IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre Hamburg GmbH & Co. KG

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6 - 4. IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre Hamburg GmbH & Co. KG

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 7 - Sondervermögen Schulimmobilien

Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79212100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst für die Geschäftsjahre 2020 bis einschließlich 2024

- die Prüfung des Jahresabschlusses der aufgeführten Unternehmen nach den Vorschriften für große Kapitalgesellschaften gemäß §§ 316 ff HGB und des Lageberichtes unter Einbeziehung der Buchführung,

- die Prüfung sowie die Berichterstattung im Rahmen der Grundsätze für die Prüfung von Unternehmen gemäß § 53 HGrG einschließlich der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung sowie die Berichterstattung über die Erweiterung der Abschlussprüfung nach § 53 HGrG (IDW PS 720; in der jeweils gültigen Fassung),

- die Prüfung der zweckentsprechenden, wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der von der FHH zur Verfügung gestellten Zuwendungsmittel,

- die Prüfung der Umsetzung von Verwaltungs-/Aufsichtsratsbeschlüssen und Tätigkeitszusagen der Geschäftsführung gegenüber dem Verwaltungs-/Aufsichtsrat,

- die Prüfung der Personal- und Sachkostenverteilung innerhalb der SBH-GMH-Innen GbR, gemäß der Konzeption und den Gesellschafterbeschlüssen,

- die Prüfung der Abrechnung des Wirtschaftsplanes nebst Erläuterungen gem. Punkt 1.8 der VV zu § 106 LHO (für SBH, GMH und SoV),

- die Aufgliederung und Erläuterung der Posten des Jahresabschlusses zum 31.12 des jeweiligen Prüfungsjahres gemäß § 321 HGB in einem gesonderten Berichtsteil,

- für den AG GMH ist die Prüfung nach Makler- und Bauträgerverordnung durchzuführen sowie der Bezügebericht (Aufsichtsrat, Geschäftsführung, leitende Angestellte) zu erstellen,

- die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für alle AG außer SBH und SoV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept zur Erfüllung der Prüfungsaufgabe gem. Wertungsmatrix / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preis gemäß Preiswertungsmatrix / Gewichtung: 60
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Vertrag beinhaltet die Prüfungen ab dem Geschäftsjahr 2020 für 5 Prüfperioden und endet mit der Erbringung der letzten Jahresabschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2024.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 141-347719
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 - SBH | Schulbau Hamburg (Landesbetrieb nach § 106 LHO)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 126 575.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 - GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 116 575.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 - Schulservice Hamburg Gesellschaft für Facility Management mbH

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 26 575.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 4
Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 - IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre GmbH

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 9 075.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 5
Bezeichnung des Auftrags:

Los 5 - 2. IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre Hamburg GmbH & Co. KG

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 26 575.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 6
Bezeichnung des Auftrags:

Los 6 - 4. IVFL Immobilienverwaltung für Forschung und Lehre Hamburg GmbH & Co. KG

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 26 575.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 7
Bezeichnung des Auftrags:

Los 7 - Sondervermögen Schulimmobilien

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Mazars GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 66 575.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
Telefon: +49 40428231448
Fax: +49 40428232020
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet gemäß § 160 Abs. 1 GWB ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1-4 GWB unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: SBH | Schulbau Hamburg, Rechtsabteilung (U 1)
Postanschrift: An der Stadthausbrücke 1
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20355
Land: Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 40427310143
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/11/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Hamburg