Werbung

TEAG Campus, Neubau Module 1 + 2, 1. BA | Los 35: Gebäudeautomation Referenznummer der Bekanntmachung: TEAG MD6 072019

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: TEAG Thüringer Energie AG
Postanschrift: Schwerborner Straße 30
Ort: Erfurt
NUTS-Code: DEG01
Postleitzahl: 99087
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sebastian Orthey
E-Mail:

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.teag.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

TEAG Campus, Neubau Module 1 + 2, 1. BA | Los 35: Gebäudeautomation

Referenznummer der Bekanntmachung: TEAG MD6 072019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die TEAG Thüringer Energie AG plant die abschnittsweise Erweiterung der Hauptverwaltung ihres Hauptstandortes in der Schwerborner Straße in der Landeshauptstadt Erfurt zu einem TEAG Campus.

Als 1. Bauabschnitt ist der Neubau von 2 miteinander verbundenen, viergeschossigen, Bürogebäuden - den Modulen 1 und 2 - mit einer Grundfläche von ca. 2 000 m² (ohne Unterkellerung) geplant.

Das Tragwerk besteht aus einer punktgestützten Stahlbetonkonstruktion mit einer vorgehängten, hinterlüfteten Fassade aus großformatigen Platten sowie umlaufenden Alu-Glas-Lichtbändern.

In den Obergeschossen sind Einzel-, Doppel- und Gruppenbüros, die entlang der Mittelflure positioniert sind, vorgesehen.

Im Erdgeschoss befinden sich Konferenzräume, Büros, verschiedene Funktions- und Technikräume sowie eine Cafeteria.

Es soll die Regelung der Heizung, Kälte, Lüftung und Sanitär durch die Gebäudeautomation realisiert werden.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG01
Hauptort der Ausführung:

TEAG Thüringer Energie AG

Schwerborner Straße 30

99087 Erfurt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Technische Angaben:

- NGF ca. 7 800 m²,

- BGF ca. 9 000 m²,

- BRI ca. 37 300 m³,

- Geschosshöhe EG: 4,50 m,

- Geschosshöhe 1.-3. OG: 3,60 m,

- Dachzentrale (Technik): 3,60 m.

Nachfolgend sind die vorgesehenen technischen Anforderungen der durch die Gebäudeautomation zu regelnden Einzelgewerke zum derzeitigen Zeitpunkt aufgeführt:

Heizung:

Die Wärmeübergabe in den Obergeschossen erfolgt mit Betonkernaktivierung und, zur besseren Regelbarkeit der Räume, mit aktivierten Deckensegeln und aktivierten Gipskartondecken. Diese werden an thermische Steckdosen angeschlossen. Beide Systeme werden über Verteiler in den Flurzonen versorgt. Außerdem sind eine Torluftschleieranlage sowie eine Fußbodenheizung vorgesehen.

Sanitär:

Je Modul werden, anschließend an den Treppenhauskern, 3 übereinanderliegende, fast identische WC-Bereiche errichtet. Im Erdgeschoss wird ein Sanitärbereich im Verbinder zwischen den Modulen, zugeordnet zum Konferenzbereich realisiert. Für gewerbliche Arbeitsplätze im Modul 2 wird eine kleine Umkleide/ Wasch- und Duschbereich vorgesehen. Darüber hinaus wird in Modul 1 eine Cafeteria-Küche eingerichtet.

Lüftungstechnik:

Gelüftet werden in den nahezu identischen Obergeschossen jeweils 2 Besprechungsräume, 2 Teeküchen, 2 Sanitärbereiche, 4 Kopierräume und 2 innenliegende Technikräume. Im Erdgeschoss werden 2 weitere Sanitärbereiche, 4 Konferenzräume und einige innenliegende Räume maschinell be- und entlüftet. Für die Versorgung vorgenannter Räume werden 2 Zentrallüftungsgeräte auf dem Dach aufgestellt. Ein getrennt aufgebautes Küchenzu- und Abluftgerät versorgen den Zubereitungs- und Spülbereich mit Zu- und Abluft. Zu- und Abluft werden über begehbare, naheliegende Vertikalschächte in die Geschosse verteilt. Zentrallüftungsgeräte sind RLT-Gerät Modul 1: 12 500 m³/h, RLT Gerät Modul 2: 8 000 m³/h o Luftbehandlungsfunktionen: Filtern, Heizen, Kühlen, Wärmerückgewinnung (Kreuzstrom) und Küchenlüftungsgerät Gesamtabluftmenge 2 000 m³/h, Filtern, Heizen, WRG (KVS) sowie 60 Volumenstromregler und 30 Brandschutzklappen.

Dezentrale Kältetechnik:

Über die dezentrale Kältetechnik werden im Wesentlichen Technikräume versorgt. Es handelt sich um 6 Räume mit ca. 30 kW Kälteleistung. Zusätzlich sollen die Konferenzräume im EG zur Spitzenlastdeckung mit VRV-Kälte ausgerüstet werden. VRV-Außeneinheit 1 mit 30 kW Kälteleistung, Anschluss von 6 Technikräumen im 2-Leitersystem, Versorgung der Räume mit Umluft-Wandkühlgeräten. VRV-Außeneinheit 2 mit ca. 20 kW Kälteleistung, Anschluss von 4 Konferenzräumen, Kälteübergabe mit Umluft-Kanalkühlern oder Deckeninneneinheiten.

Leistungsinhalt Gebäudeautomation:

Allgemein:

- Kabelzug auf vorhandene sowie auf neuer Kabelbahn,

- Verlegen von Kabelträgersystemen,

- Anklemmen von Feldgeräten (Sensoren/ Aktoren),

- Einrichten einer neuen Gebäudeleittechnik,

- Aufschalten der verschiedenen Controller auf die Gebäudeleittechnik (Erstellen von Anlagengrafiken),

- Zur Kommunikation auf der Automationsebene soll das Protokoll BACnet-IP verwendet werden,

- Zur Kommunikation auf zwischen der Automations- und Managementebene soll das Protokoll BACnet-IP verwendet werden.

Heizen/ Kühlen:

- Aufstellung eines Schaltschrankes in dem Hausanschlussraum,

- Aufschaltung der Heizkreise auf die Bacnet-DDC,

- Raumbediengeräte zur manuellen Sollwertvorgabe in den Besprechungsräumen und Sozialbereichen,

- Einrichten einer Kopplung zur dezentralen Kälteerzeugung.

Sanitär:

- Im Bereich der Duschen sind Bewegungsmelder sowie Feuchtefühler zur gezielten Entlüftung aufzuschalten.

Lüftung:

- Aufstellung eines Schaltschrankes je Lüftungsgerät in dem technischen Anschlussraum bzw. direkt am Lüftungsgerät,

- Aufschaltung der Geräte auf die Bacnet-DDC.

Einrichten eines Brandschutzklappenbussystems.

Zähler:

- Medienverbrauchszähler sind als M-Bus Zähler auszuführen und auf die Gebäudeleittechnik aufzuschalten

Geplanter Leistungszeitraum: 7.11.2019 bis 26.6.2020

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 124-303958
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: TEAG MD6 072019
Los-Nr.: 35
Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudeautomation

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/11/2019
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YR2D55Y

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Weimar
Postanschrift: Weimarplatz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059

Internet-Adresse: www.vergabekammer.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Weimar
Postanschrift: Weimarplatz 4
Ort: Weimar
Postleitzahl: 99423
Land: Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 361573321254
Fax: +49 361573321059

Internet-Adresse: www.vergabekammer.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/11/2019
Werbung