Werbung

Rahmenvereinbarung Stadt und Land-Typenhaus Plus Referenznummer der Bekanntmachung: 2019_RV_Typenhaus Plus

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH
Werbellinstraße 12
Berlin
12053
Deutschland
Kontaktstelle(n): Strategischer Einkauf
E-Mail:
Fax: +49 3068926467
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.stadtundland.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.berlin.de/vergabeplattform/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Stadt und Land-Typenhaus Plus

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019_RV_Typenhaus Plus
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45211300
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Durch die Stadt und Land wurde ein innovatives Konzept für ein modulares Typenhaus sowie ein zugehöriger Planungskatalog entwickelt. Diese sind nunmehr im Rahmen einer Innovationspartnerschaft für eine möglichst serielle Verwendung weiterzuentwickeln, um anschließend als Typenhaus Plus auf geeigneten Grundstücken zur Anwendung zu kommen. Die Stadt und Land beabsichtigt hierfür den Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit 3 Auftragnehmer als Generalübernehmer für die Weiterentwicklung und Optimierung der Typenhaus-Planung sowie für die anschließende Projektentwicklung, Planung und den Bau im Partnering-Modell auf bis zu 6 bereits benennbaren Grundstücken. Für die Laufzeit der Rahmenvereinbarungen soll darüber hinaus im Falle weiterer geeigneter Grundstücke die Überprüfung und ggf. Umsetzung des Typenhaus Plus - Konzepts auf derzeit noch nicht konkret benennbaren Grundstücken offen gehalten werden.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen des "Bündnisses für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten" stellt die Stadt und Land dem Berliner Mietmarkt insbesondere Wohnraum für Mieterinnen und Mieter mit geringen und mittleren Einkommen zur Verfügung und erweitert kontinuierlich ihren Bestand. Im Zuge des hierfür erforderlichen Neubauprogramms wurden durch die Stadt und Land ein innovatives Konzept für ein modulares Typenhaus sowie ein zugehöriger Planungskatalog entwickelt. Diese sind nunmehr im Rahmen einer Innovationspartnerschaft für eine möglichst serielle Verwendung weiterzuentwickeln, um anschließend als Typenhaus Plus auf geeigneten Grundstücken zur Anwendung zu kommen. Die Stadt und Land beabsichtigt hierfür den Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit 3 Auftragnehmer als Generalübernehmer für die Weiterentwicklung und Optimierung der Typenhaus-Planung sowie für die anschließende Projektentwicklung, Planung und den Bau im Partnering-Modell auf bis zu 6 bereits benennbaren Grundstücken. Im grundstückspezifisch abzuschließenden Partnering-Vertrag werden zunächst die in einer ersten Phase (Entwicklungsphase) zu erbringenden Planungsleistungen vereinbart. Sie beinhalten aufsetzend auf die im Vergabeverfahren übergebene Planungskonzeption des Typenhaus Plus deren Weiterentwicklung und Optimierung im partnerschaftlichen Verfahren hin zu den vom Auftraggeber angestrebten Qualitäten, Quantitäten, Terminen und Kosten. Dabei wird die konkrete Leistungsbeschreibung für die Bauphase (Leistungsphase) erst in der Entwicklungsphase abschließend erstellt und dann ggf. umgesetzt. Werden im Ergebnis die Zielvorgaben des Auftraggebers nicht erreicht oder vom Auftraggeber angepasst, kann der Auftraggeber den Vertrag kündigen. In diesem Fall werden die erbrachten Leistungen angemessen vergütet. Ansonsten schließt sich in der zweiten Phase(Leistungsphase) die Realisierung des Bauvorhabens durch den Auftragnehmer als Generalübernehmer an. Bestandteil dieser Generalübernehmerleistung sind sowohl sämtliche zur vollständigen Errichtung der Gebäudeerforderlichen hochbaulichen, fachtechnischen und garten- und landschaftsbaulichen Bauleistungen als auch sämtliche Planungsleistungen für die Objektplanung, die Technische Ausrüstung, die Tragwerksplanung und die Freianlagenplanung. Anzubieten ist die Planung in allen betroffenen Leistungsbildern nach HOAI einschließlich aller Gutachter- und Sachverständigenleistungen und die Herbeiführung aller notwendigen Genehmigungen sowie die schlüssel- und bezugsfertige Errichtung der Gebäude, Außenanlagen, Platzflächen und Erschließungsflächen. Für die Laufzeit der Rahmenvereinbarungen soll darüber hinaus im Falle weiterer geeigneter Grundstücke die Überprüfung und ggf. Umsetzung des Typenhaus Plus - Konzepts auf derzeit noch nicht konkret benennbaren Grundstücken offen gehalten werden. Insgesamt beabsichtigt die Stadt und Land maximal für 12 Grundstücke Einzelverträge zu schließen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept Projektentwicklung / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Konzept Optimierung des Typenhauses / Gewichtung: 20
Kostenkriterium - Name: GMP / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Breakup-Fee / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: GÜ-Zuschlag / Gewichtung: 10
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Innovationspartnerschaft
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 028-061299
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
30/07/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
mib märkische ingenieurbau gmbh
Wriezen
Deutschland
NUTS-Code: DE409
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
30/07/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Otto Wulff Bauunternehmung GmbH
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
30/07/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Anes Bauausführungen Berlin GmbH
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2019
Werbung