Werbung

Generalunternehmer KB der Zukunft - Ex-post-Bekanntmachung Referenznummer der Bekanntmachung: 18-00085

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Techniker Krankenkasse
Bramfelder Str. 140
Hamburg
22305
Deutschland
Kontaktstelle(n): DZ EM, Ü32.02.10
E-Mail:
NUTS-Code: DE3

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.tk.de/vergabe

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalunternehmer KB der Zukunft - Ex-post-Bekanntmachung

Referenznummer der Bekanntmachung: 18-00085
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Techniker Krankenkasse (TK) beabsichtigt mit dem Projekt "Kundenberatung der Zukunft" ihre Kundenberatungen deutschlandweit nach einem festgelegten Design-Konzept umzubauen und zu modernisieren.

Hierzu ist vorgesehen, dass 3 Rahmenverträge über die fix und fertige sowie funktionsgerechte Ausführung von Umbau- und Modernisierungsleistungen in ca. 150 Kundenberatungs-Standorten (KB-Standorten) im Rahmen eines bundesweiten Rollouts an (einen oder mehrere) Auftragnehmer (AN) als Generalunternehmer (GU) abgeschlossen werden.

Die Rahmenverträge beginnen unmittelbar mit Zuschlagserteilung und enden spätestens nach Ablauf von 4 Kalenderjahren, wobei derzeit vorgesehen ist, dass die Umbau- und Modernisierungsleistungen in den ca. 150 KB-Standorten innerhalb von voraussichtlich zweieinhalb Jahren von Ende 2019 bis Mitte 2022 ausgeführt werden.

Alle weiteren Informationen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalunternehmer KB der Zukunft

Los-Nr.: 1 (Nord-Ost)
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
45210000
45213110
45213110
45213150
45213400
45300000
45320000
45400000
45430000
45442110
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
NUTS-Code: DE4
NUTS-Code: DE5
NUTS-Code: DE6
NUTS-Code: DE7
NUTS-Code: DE8
NUTS-Code: DE9
NUTS-Code: DED
NUTS-Code: DEE
NUTS-Code: DEF
NUTS-Code: DEG
Hauptort der Ausführung:

Berlin, Brandb., Bremen, HH, Hessen, Meck-Vorp., NDS., Sachsen, Sachsen-An., Schl.-Holst., Thüringen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die TK beabsichtigt mit dem Projekt "Kundenberatung der Zukunft" den Umbau und die Modernisierung ihrer Kundenberatungen nach einem festgelegten Design-Konzept.

Hierzu ist der Abschluss eines Rahmenvertrags über die funktionsgerechte Ausführung von Umbau- und Modernisierungsleistungen an einen AN als GU vorgesehen.

Der Rahmenvertrag beginnt unmittelbar mit Zuschlagserteilung und endet spätestens nach Ablauf von 4 Kalenderjahren, wobei derzeit vorgesehen ist, dass die Umbau- und Modernisierungsleistungen in den betreffenden KB-Standorten innerhalb von voraussichtlich zweieinhalb Jahren von Ende 2019 bis Mitte 2022 ausgeführt werden.

Der AN schuldet eine fix und fertige Gesamtleistung und somit alle erforderlichen Leistungen zur Erreichung des in der Leistungsbeschreibung (LB) beschriebenen Projekterfolgs. Etwaige

Von der umfassenden Leistungspflicht des AN erfasste, aber durch die vereinbarten Preise nicht vergütete Leistungen werden als geänderte oder zusätzliche Leistungen nach VOB/B vergütet.

Im Regionallos "Nord-Ost" sind die vertragsgegenständlichen Leistungen vom AN an bis zu 50 KB-Standorten zu erbringen.

Die Bedarfsprognose stellt sich wie folgt dar:

- Campus-KB: 7,

- Standard-KB: 43.

Mit Abschluss des Rahmenvertrages sichert die TK dem AN den Leistungsabruf für 22 Standorte dieses Regionalloses während der Vertragslaufzeit zu (Mindestabnahmemenge). Die Konkretisierung der Standorte erfolgt durch Leistungsabrufe.

Für die weiteren 28 im Regionallos belegenen Standorte räumt der AN der TK das Recht zum optionalen Leistungsabruf während der Laufzeit des Rahmenvertrages ein. Eine Verpflichtung zum Leistungsabruf besteht nicht. Maßgebend sind allein die von der TK beauftragten (Einzel-)Leistungsabrufe.

Einzelheiten zu den vertragsgegenständlichen Leistungen sind den Vergabeunterlagen, insbesondere der Leistungsbeschreibung (LB) und dem Leistungsverzeichnis (LV) zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 70
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalunternehmer KB der Zukunft

Los-Nr.: 2 (Mitte-West)
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
45210000
45213110
45213110
45213150
45213400
45300000
45320000
45400000
45430000
45442110
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE2
NUTS-Code: DE7
NUTS-Code: DE9
NUTS-Code: DEA
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung:

Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die TK beabsichtigt mit dem Projekt "Kundenberatung der Zukunft" den Umbau und die Modernisierung ihrer Kundenberatungen nach einem festgelegten Design-Konzept.

Hierzu ist der Abschluss eines Rahmenvertrags über die funktionsgerechte Ausführung von Umbau- und Modernisierungsleistungen an einen AN als GU vorgesehen.

Der Rahmenvertrag beginnt unmittelbar mit Zuschlagserteilung und endet spätestens nach Ablauf von 4 Kalenderjahren, wobei derzeit vorgesehen ist, dass die Umbau- und Modernisierungsleistungen in den betreffenden KB-Standorten innerhalb von voraussichtlich zweieinhalb Jahren von Ende 2019 bis Mitte 2022 ausgeführt werden.

Der AN schuldet eine fix und fertige Gesamtleistung und somit alle erforderlichen Leistungen zur Erreichung des in der Leistungsbeschreibung (LB) beschriebenen Projekterfolgs. Etwaige von der umfassenden Leistungspflicht des AN erfasste, aber durch die vereinbarten Preise nicht vergütete Leistungen werden als geänderte oder zusätzliche Leistungen nach VOB/B vergütet.

Im Regionallos "Mitte-West" sind die vertragsgegenständlichen Leistungen vom AN an bis zu 50 KB-Standorten zu erbringen.

Die Bedarfsprognose stellt sich wie folgt dar:

- Campus-KB: 7

- Standard-KB: 43

Mit Abschluss des Rahmenvertrages sichert die TK dem AN den Leistungsabruf für 22 Standorte dieses Regionalloses während der Vertragslaufzeit zu (Mindestabnahmemenge). Die Konkretisierung der Standorte erfolgt durch Leistungsabrufe.

Für die weiteren 28 im Regionallos belegenen Standorte räumt der AN der TK das Recht zum optionalen Leistungsabruf während der Laufzeit des Rahmenvertrages ein. Eine Verpflichtung zum Leistungsabruf besteht nicht. Maßgebend sind allein die von der TK beauftragten (Einzel-)Leistungsabrufe.

Einzelheiten zu den vertragsgegenständlichen Leistungen sind den Vergabeunterlagen, insbesondere der Leistungsbeschreibung (LB) und dem Leistungsverzeichnis (LV) zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 70
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalunternehmer KB der Zukunft

Los-Nr.: 3 (Süd)
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
45210000
45213110
45213110
45213150
45213400
45300000
45320000
45400000
45430000
45442110
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
NUTS-Code: DE2
NUTS-Code: DE7
NUTS-Code: DEB
NUTS-Code: DEC
NUTS-Code: DEG
Hauptort der Ausführung:

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Thüringen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die TK beabsichtigt mit dem Projekt "Kundenberatung der Zukunft" den Umbau und die Modernisierung ihrer Kundenberatungen nach einem festgelegten Design-Konzept.

Hierzu ist der Abschluss eines Rahmenvertrags über die funktionsgerechte Ausführung von Umbau- und Modernisierungsleistungen an einen AN als GU vorgesehen.

Der Rahmenvertrag beginnt unmittelbar mit Zuschlagserteilung und endet spätestens nach Ablauf von 4 Kalenderjahren, wobei derzeit vorgesehen ist, dass die Umbau- und Modernisierungsleistungen in den betreffenden KB-Standorten innerhalb von voraussichtlich zweieinhalb Jahren von Ende 2019 bis Mitte 2022 ausgeführt werden.

Der AN schuldet eine fix und fertige Gesamtleistung und somit alle erforderlichen Leistungen zur Erreichung des in der Leistungsbeschreibung (LB) beschriebenen Projekterfolgs. Etwaige von der umfassenden Leistungspflicht des AN erfasste, aber durch die vereinbarten Preise nicht vergütete Leistungen werden als geänderte oder zusätzliche Leistungen nach VOB/B vergütet.

Im Regionallos "Süd" sind die vertragsgegenständlichen Leistungen vom AN an bis zu 50 KB-Standorten zu erbringen.

Die Bedarfsprognose stellt sich wie folgt dar:

- Campus-KB: 6,

- Standard-KB: 44.

Mit Abschluss des Rahmenvertrages sichert die TK dem AN den Leistungsabruf für 22 Standorte dieses Regionalloses während der Vertragslaufzeit zu (Mindestabnahmemenge). Die Konkretisierung der Standorte erfolgt durch Leistungsabrufe.

Für die weiteren 28 im Regionallos belegenen Standorte räumt der AN der TK das Recht zum optionalen Leistungsabruf während der Laufzeit des Rahmenvertrages ein. Eine Verpflichtung zum Leistungsabruf besteht nicht. Maßgebend sind allein die von der TK beauftragten (Einzel-)Leistungsabrufe.

Einzelheiten zu den vertragsgegenständlichen Leistungen sind den Vergabeunterlagen, insbesondere der Leistungsbeschreibung (LB) und dem Leistungsverzeichnis (LV) zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 70
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 061-140709
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 18-00085
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Nord-Ost

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/10/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
umdasch Store Makers Construction GmbH
Lengericher Landstraße 3
Osnabrück
49078
Deutschland
NUTS-Code: DE9
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 18-00085
Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Mitte-West

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/10/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
umdasch Store Makers Construction GmbH
Lengericher Landstraße 3
Osnabrück
49078
Deutschland
NUTS-Code: DE9
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 18-00085
Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Süd

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/10/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
umdasch Store Makers Construction GmbH
Lengericher Landstraße 3
Osnabrück
49078
Deutschland
NUTS-Code: DE9
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis zum Wert der Aufträge/Lose:

Von einer Veröffentlichung der Auftragswerte wird gemäß § 18 EU Abs. 5 VOB/A abgesehen.

Bekanntmachungs-ID: CXR0YYRYYX9

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit im Sinne von § 135 Abs. 1 GWB in einem Nachprüfungsverfahren endet 30 Kalendertage nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Hamburg