Werbung

SA für UW Hansalinie + Schifferstr. Referenznummer der Bekanntmachung: 19_0721

Werbung

Auftragsbekanntmachung - Sektoren

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
wesernetz Bremen GmbH
Am Gaswerkgraben 2
Bremen
28197
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DE501

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wesernetz.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRVD6GE/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRVD6GE
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

SA für UW Hansalinie + Schifferstr.

Referenznummer der Bekanntmachung: 19_0721
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31214000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Umspannwerk Hansalinie + Schalthaus Schifferstraße.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

12 kV-Innenraum-Schaltanlage

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31214000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Wesernetz Bremen GmbH

Am Gaswerkgraben 2

28197 Bremen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung einer 12 kV-Innenraum-Schaltanlage im neu zu errichtenden Gebäude des UW Hansalinie. Die Anlage umfasst 24 Kabelabgangsschaltfelder, 2 Umspannerfelder, 1 Sammelschienenlängskupplung, 2 Querkupplungen, 2 Betriebsmessungen. Die Anlage soll als Doppelsammelschienenanlage mit einer Längskupplung in einer Sammelschiene zweizeilig mit Sammelschienenüberführung aufgebaut werden.

Aus Platzgründen ist der Aufbau der Doppelsammelschienenanlagen aus Einfachsammelschienenschaltfeldern in Rücken-an-Rücken-Aufstellung im Schaltanlagen-raum nicht möglich.

In beiden Losen ist außerdem die AC- und DC- Eigenbedarfsanlage sowie die elektrische Gebäudeinstallation zu liefern und zu montieren.

Vor Beginn der Baumaßnahme entwickelt der AN in der Feinplanungsphase aus dem Lastenheft das Pflichtenheft. Der AG sichert die dazu erforderliche Unterstützung zu. Nach Genehmigung des Pflichtenheftes durch den AG wird der Hauptauftrag aktiviert und die Baufreigabe erteilt.

Die Auftragsausführung ist ca. geplant vom August 2020 bis März 2021.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2020
Ende: 31/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

24 kV- Innenraum-Schaltanlage

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31214000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Wesernetz Bremen GmbH

Am Gaswerkgraben 2

28197 Bremen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung einer 24 kV-Innenraum-Schaltanlage im neu zu errichtenden Gebäude des SH Schifferstraße. Die Anlage umfasst 13 Kabelabgangsschaltfelder, 1 Querkupplung, 1 Betriebsmessung. Die Anlage soll als Doppelsammelschienenanlage einzeilig aufgebaut werden.

Aus Platzgründen ist der Aufbau der Doppelsammelschienenanlagen aus Einfachsammelschienenschaltfeldern in Rücken-an-Rücken-Aufstellung im Schaltanlagen-raum nicht möglich.

In beiden Losen ist außerdem die AC- und DC- Eigenbedarfsanlage sowie die elektrische Gebäudeinstallation zu liefern und zu montieren.

Vor Beginn der Baumaßnahme entwickelt der AN in der Feinplanungsphase aus dem Lastenheft das Pflichtenheft. Der AG sichert die dazu erforderliche Unterstützung zu. Nach Genehmigung des Pflichtenheftes durch den AG wird der Hauptauftrag aktiviert und die Baufreigabe erteilt.

Die Auftragsausführung ist ca. geplant vom August 2020 bis März 2021.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2020
Ende: 31/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/10/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 06/11/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YRVD6GE

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 4131152943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Bremen