Werbung

Dreifeld-Sporthalle Schulzentrum Elstal - Elektro- u. infotechn. Anlagen Referenznummer der Bekanntmachung: SZE/SP/Elektro/23

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gemeinde Wustermark
Hoppenrader Allee 1
Wustermark
14641
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Nicole Mühlhausen
Telefon: +49 3323473-220
E-Mail:
NUTS-Code: DE408

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.wustermark.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4YDJK2/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4YDJK2
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dreifeld-Sporthalle Schulzentrum Elstal - Elektro- u. infotechn. Anlagen

Referenznummer der Bekanntmachung: SZE/SP/Elektro/23
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45311000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Elektro- und info technische Anlagen - siehe Beschaffung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45311000
45311200
45312310
45314310
45314310
45311200
45312000
45314320
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Schulzentrum Elstal

Maulbeerallee 1

14641 Wustermark/OT Elstal

Das Baufeld befindet sich gegenüber dem Einmündungsbereich Maulbeerallee/Lindenstraße.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudemenge bzw. -umfang:

Im Zuge der Entwicklung eines Schulzentrums in Wustermark (OT Elstal) ist die Errichtung einer Dreifeldsporthalle in Massivbauweise (STB/MW) mit Flachdach und umlaufender Attika geplant. Die Dachkonstruktion besteht aus Brettschichtholzbindern. Die Hallenstützen sind zu Teilen Stahlbetonfertigteile oder Ortbetonstützen. Die Wände werden in Mauerwerk sowie Stahlbeton ausgeführt.

Die zu errichtende Sporthalle verfügt über 2 Vollgeschosse im Bereich des Sozialtraktes sowie über ein darüber befindliches Technikgeschoss. Die Besuchertribüne der Halle wird über das 1. Obergeschoss erschlossen. Das Gebäude ist nicht unterkellert.

Die Gebäudeabmessung im Erdgeschoss beträgt ca. 53,65 * 44,65/ca. 22 900 m3 BRI

Auszuführende Leistungen:

Starkstromanlagen

CPV-Codes: 45311000-0, 45311200-2, 45312310-3, 45314310-7;

1 St. Hauptverteilung Schulzentrum einschl. Wandlerzählung 630A, 5 St. Feldverteiler, ca. 380 Installationsgeräte, KNX-Steuerungssystem, ca. 16 000 m Kabel/Leitungen, 350 St. LED-An- bzw. Einbauleuchte, Sicherheitsbel. Mittels Zentralbatteriesystem mit 88 Systemleuchten und 20 in allg. Leuchten integrierten Überwachungsmodulen, Fang- und Ableitungsanlage (Blitzschutz), 2 Rufanlagen inkl. USV für Beh.-WCs, techn. Anlagen im Außenbereich inkl. Erschließungstraße für Schulzentrum, 19 St. Mastleuchten und Kabel/Leitungen.

PV-Anlage bestehend aus 32 PV-Modulen a 340Wp und 2 Wechselrichtern.

Informationstechnik

CPV-Codes: 45314000-1, 45311200-2, 45312000-7, 45314320-0;

3 St. Natürliche Rauchableitungsanlagen (Halle, TRHs/Foyers), Lautsprecheranlage als SAA mit 90 Lautsprechereinheiten, 2 Sprechstellen, mobilem Medienwagen, 2 St. IP-Außen- und 1 St. Innensprechstellen, flächendeckende Brandmeldeanlage, Einbruchmeldeanlage, strukturierte Verkabelung mit ca. 3 500 m CAT7 Leitungen und 23 Datendoppeldosen inkl. anteiliger aktiver Datentechnik, ca. 9 500 m Kabel/Leitungen, Vorbereitung Vernetzung mit Schulgebäude, 1 St. Spielstandsanzeige und 1 Set 24-Sek.-Anzeigen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 13/01/2020
Ende: 07/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eigenerklärung nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB),

- Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen (Formblatt 124),

- Vereinbarung zur Einhaltung des Mindestlohns nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz,

- Erklärungen, wie der Bewerber den Auftrag ausführen will (selbst, ARGE, Nachunternehmer - Formblätter 233, 234, 235),

- Formblatt 221 oder 222 je nach Kalkulationsart des Bieters.

Jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat eigene Nachweise und Erklärungen beizubringen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung mit Mindestdeckungssummen von 2,5 Mio. EUR für Personen- und Sachschäden und 100 000 EUR für Vermögensschäden je Schadensfall. Sollte eine Betriebshaftpflichtversicherung über die geforderten Mindestdeckungssummen noch nicht bestehen, ist dem Angebot mindestens eine Verpflichtungserklärung beizufügen, in der der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung mit den geforderten Deckungssummen im Fall der Auftragserteilung zugesichert wird.

Jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat eigene Nachweise und Erklärungen beizubringen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis von 3 Referenzobjekten in vergleichbarem Ausbaustandard (Bauweise). Für alle Referenzen sind anzugeben:

Auftraggeber mit Ansprechpartner und Telefonnummer, BGF, Kosten, Baubeginn und Ende.

Jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat eigene Nachweise und Erklärungen beizubringen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/10/2019
Ortszeit: 11:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/10/2019
Ortszeit: 11:30

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieteranfragen sind bis spätestens 8 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist zu stellen.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y4YDJK2

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministeium für Wirtschaft und Energie
Heinrich- Mann- Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
Telefon: +49 331-8661610
Fax: +49 331-8661652

Internet-Adresse: https://mwe.brandenburg.de/de/vergabekammer-nachpr%C3%BCfungsverfahren/bb1.c.478846.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften sind gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich zu rügen, bei Verstößen, die sich aus der Bekanntmachung ergeben, spätestens bis zum Ablauf der Angebotsfrist, bei Verstößen, die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, spätestens bis zum Ablauf der Angebotsfrist. Teilt der Auftraggeber mit, einer Rüge nicht abzuhelfen, kann innerhalb von 15 Kalendertagen ein schriftlicher Nachprüfungsantrag bei der o. g. Vergabekammer des Landes Brandenburg gestellt werden.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Brandenburg

Ahrensfelde
Altlandsberg
Am Mellensee
Angermünde
Bad Belzig
Bad Freienwalde
Bad Liebenwerda
Bad Saarow
Bad Wilsnack
Baruth/Mark
Beelitz
Beeskow
Bernau bei Berlin
Bersteland
Bestensee
Biesenthal
Birkenwerder
Blankenfelde-Mahlow
Brandenburg an der Havel
Brieselang
Briesen (Mark)
Britz
Brück
Burg
Cottbus
Dahme-Mark
Dallgow-Döberitz
Doberlug-Kirchhain
Döbern
Drebkau
Eberswalde
Eisenhüttenstadt
Elsterwerda
Erkner
Falkenberg/Elster
Falkensee
Fehrbellin
Finsterwalde
Forst (Lausitz)
Frankfurt (Oder)
Fredersdorf-Vogelsdorf
Fürstenberg
Fürstenwalde
Gartz (Oder)
Glienicke
Golßen
Gransee
Groß Kreutz (Havel)
Großbeeren
Großräschen
Guben
Heiligengrabe
Hennigsdorf
Herzberg
Hohen Neuendorf
Hohenseefeld
Hoppegarten
Ketzin/Havel
Kleinmachnow
Kloster Lehnin
Kolkwitz
Königs Wusterhausen
Kremmen
Kyritz
Lauchhammer
Leegebruch
Lenzen (Elbe)
Letschin
Liebenwalde
Lindow
Lübben
Lübbenau/Spreewald
Luckau
Luckenwalde
Ludwigsfelde
Lychen
Michendorf
Milower Land
Mühlberg/Elbe
Mühlenbecker Land
Müllrose
Müncheberg
Nauen
Neuhausen/Spree
Neuruppin
Neustadt (Dosse)
Niemegk
Nuthe-Urstromtal
Nuthetal
Oberkrämer
Oranienburg
Panketal
Peitz
Perleberg
Plattenburg
Potsdam
Premnitz
Prenzlau
Pritzwalk
Rathenow
Rheinsberg
Röderland
Rüdersdorf bei Berlin
Schlieben
Schöneiche bei Berlin
Schönwalde-Glien
Schorfheide
Schulzendorf
Schwarzheide
Schwedt
Schwielowsee
Seddiner See
Seelow
Senftenberg
Spreenhagen
Spremberg
Storkow
Strausberg
Teltow-Ruhlsdorf
Templin
Teupitz
Trebbin
Treuenbrietzen
Uckerland
Vetschau/Spreewald
Waldsieversdorf
Walsleben
Wandlitz
Werder (Havel)
Werneuchen
Wiesenburg/Mark
Wildau
Wittenberge
Woltersdorf
Wriezen
Wusterhausen/Dosse
Zehdenick
Zeuthen
Zossen