Werbung

Um- und Neubau Busbetriebshof Zeitz, Los 2: Abbruch Gebäude Referenznummer der Bekanntmachung: T-92 / 03 / 2019 (B)

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
PVG Personenverkehrsgesellschaft mbH
Selauer Straße 28
Weißenfels
06667
Deutschland
Kontaktstelle(n): zu Fragen der e-Vergabe: Burgenlandkreis, Rechts- und Ordnungsamt, Zentrale Vergabestelle, Frau Träumer (Die Kommunikation, z. B. Bieteranfragen, erfolgt ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform)
Telefon: +49 3445-731713
E-Mail:
NUTS-Code: DEE08

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.burgenlandkreis.de/de/ausschreibungen.html

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Personenverkehrsgesellschaft (GmbH)
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Personenverkehr

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Um- und Neubau Busbetriebshof Zeitz, Los 2: Abbruch Gebäude

Referenznummer der Bekanntmachung: T-92 / 03 / 2019 (B)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45110000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau Mehrzweckhalle incl. Verwaltungsgebäude sowie bauliche Außenanlagen und Nebenanlagen, Auf den Gebinden 40 in 06712 Zeitz

Los 02: Abbruch Gebäude.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE08
Hauptort der Ausführung:

Auf den Gebinden 40

06712 Zeitz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau Mehrzweckhalle incl. Verwaltungsgebäude sowie bauliche Außenanlagen und Nebenanlagen

Los 02 Abbruch Gebäude:

- 26 431 m3UB komplett Abbruch m. Vorsortierung Werkstatthalle,

- 794 m3UB komplett Abbruch m. Vorsortierung Anbau an Werkstatthalle,

- 141 m3UB komplett Abbruch m. Vorsortierung Tankstellengebäude,

- 2 500 t Entsorgung Abbruchmaterial Beton,

- 200 t Entsorgung Abbruchmaterial Ziegel,

- 200 t Entsorgung Abbruchmaterial Ziegel Fliesen,

- 2 000 t Entsorgung von Abbruchmaterial Gemische aus oder getrennte Fraktionen von Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik, die gefährliche Stoffe enthalten,

- 100 t Entsorgung Abbruchmaterial Holz,

- 100 t Entsorgung Abbruchmaterial Glas,

- 10 t Entsorgung Abbruchmaterial Kunststoffe,

- 50 t Entsorgung Abbruchmaterial Kunststoff Styropor / Styrodur,

- 50 t Entsorgung Abbruchmaterial Glas, Kunststoff und Holz, die gefährliche Stoffe enthalten oder durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind,

- 100 t Entsorgung Abbruchmaterial Kohlenteer und teerhaltige Produkte,

- 50 t Entsorgung Abbruchmaterial gemischte Metalle,

- 50 t Entsorgung Abbruchmaterial Metallabfälle, die durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind,

- 50 t Entsorgung Abbruchmaterial Kabel, die Öl, Kohlenteer oder andere gefährliche Stoffe enthalten,

- 50 t Entsorgung Abbruchmaterial Kabel.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 121-295720
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: T-92 / 03 / 2019 (B)
Bezeichnung des Auftrags:

Um- und Neubau Busbetriebshof Zeitz, Los 2: Abbruch Gebäude

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieteranfragen müssen bis zum 23.7.2019, 15:00 Uhr elektronisch über die Vergabeplattform eingegangen sein, damit die Vergabestelle diese innerhalb der Frist des § 20 Abs. 3 Nr. 1 VgV beantworten kann. Anfragen, die nach dem o. g. Zeitpunkt bei der Vergabestelle eingehen, sind nicht mehr "rechtzeitig" im Sinne der vorgenannten Vorschrift.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Halle
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle (Saale)
06112
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Fristen zur Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 3 GWB wird hingewiesen.

Insbesondere ist zu beachten, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 2 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/09/2019
Werbung