Werbung

Linienbündel G (Linien 191, 192, 193) Referenznummer der Bekanntmachung: LB G

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr auf dem Gebiet des Regionalverbandes Saarbrücken (ZPRS)
Saarbrücker Str. 31
Riegelsberg
66292
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DEC01

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.zps-online.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: ÖPNV

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Linienbündel G (Linien 191, 192, 193)

Referenznummer der Bekanntmachung: LB G
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60112000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Buslinienverkehr des Linienbündels G (Linien 191, 192,193) mit ca. 144 500 Fahrplan-km/Jahr.

- Ringbuslinie 191: Püttlingen ZOB - Ritterstraße - Köllerbach - Püttlingen ZOB - Klinik - Püttlingen ZOB,

- Ringbuslinie 192: Riegelsberg Süd - Hixberg - Ritterstraße - Püttlingen - Köllerbach - Herchenbach -Walpershofen - Köllerbach - Püttlingen - Ritterstraße - Hixberg - Riegelsberg Süd,

- Schülerverkehr Linie 193: Kyllberg - Engelfangen - Oberwies - Sommerberg.

Die Betriebsleistungen im Linienbündel G werden im Regionalverband Saarbrücken erbracht.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01
Hauptort der Ausführung:

Püttlingen

DEUTSCHLAND

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Buslinienverkehr des Linienbündels G (Linien 191, 192,193) mit ca. 144 500 Fahrplan-km/Jahr.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Während der Vertragslaufzeit hat der Auftraggeber das Recht, Zu-, Ab- und Umbestellungen vorzunehmen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 100-242318
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Linienbündel G (Linien 191, 192, 193)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Unter dem Aktenzeichen 2019/S 100-242318 hat der Zweckverband Personennahverkehr auf dem Gebiet des Regionalverbandes Saarbrücken (ZPRS) am 21.5.2019 die Einleitung eines offenen Verfahrens zur Vergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrages über die Erbringung von Verkehrsleistungen im Linienbündels G innerhalb des Regionalverbandes Saarbrücken europaweit bekannt gegeben. Nachdem das Ausschreibungsverfahren auf Grundlage des § 63 Abs. 1 Ziffer 3 VgV zunächst kein wirtschaftliches Ergebnis erzielt hat, wurde das Verfahren nicht durch Zuschlag beendet, sondern aufgehoben.

Danach wird es gemäß § 14 Abs. 3 Ziffer 5 VgV als Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb mit den Bietern fortgeführt, die im Rahmen der Ausschreibung wertungsfähige Angebote eingereicht hatten.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 681501-4994
E-Mail:
Fax: +49 681501-3506

Internet-Adresse: https://www.saarland.de/3339.htm

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammern des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 681501-4994
E-Mail:
Fax: +49 681501-3506

Internet-Adresse: https://www.saarland.de/3339.htm

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammern des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 681501-4994
E-Mail:
Fax: +49 681501-3506

Internet-Adresse: https://www.saarland.de/3339.htm

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019
Werbung