Werbung

VE05b: Gleisoberbau Hafenbahn Referenznummer der Bekanntmachung: EC-0496-19-O-EU

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Hamburg Port Authority AöR
Neuer Wandrahm 4
Hamburg
20457
Deutschland
Telefon: +49 4042847-3919
E-Mail:
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: https://my.vergabe.rib.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.6)Haupttätigkeit(en)
Hafeneinrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VE05b: Gleisoberbau Hafenbahn

Referenznummer der Bekanntmachung: EC-0496-19-O-EU
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234116
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Hamburg Port Authority errichtet zurzeit für die Querung der Süderelbe durch die Hafenbahn, die Neue Bahnbrücke Kattwyk, in Form einer zweigleisigen Hubbrücke nördlich der bestehenden Kattwykbrücke.

In dem Zusammenhang wird auf der Landseite Ost (Bereich Hohe Schaar) eine Anhebung der Gradiente notwendig. Für die Anhebung der Gradiente wird eine Stützwand BW 225 zur Sicherung des Geländesprungs erforderlich. Für den geplanten Trassenverlauf ist eine Baugrundverbesserung vorgesehen. Darüber hinaus ist mit Annäherungen die Neue Bahnbrücke Kattwyk ein zweigleisiger Ausbau der Hafenbahngleise mit geändertem Trassenverlauf geplant.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45112500
45232452
45233120
45234113
45262310
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE60
Hauptort der Ausführung:

Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Hamburg Port Authority errichtet zurzeit für die Querung der Süderelbe durch die Hafenbahn, die Neue Bahnbrücke Kattwyk, in Form einer zweigleisigen Hubbrücke nördlich der bestehenden Kattwykbrücke.

In dem Zusammenhang wird auf der Landseite Ost (Bereich Hohe Schaar) eine Anhebung der Gradiente notwendig. Für die Anhebung der Gradiente wird eine Stützwand BW 225 zur Sicherung des Geländesprungs erforderlich. Für den geplanten Trassenverlauf ist eine Baugrundverbesserung vorgesehen. Darüber hinaus ist mit Annäherungen die Neue Bahnbrücke Kattwyk ein zweigleisiger Ausbau der Hafenbahngleise mit geändertem Trassenverlauf geplant.

Im Wesentlichen beinhaltet die vorliegende Ausschreibung folgende Bauleistungen:

- Rückbau vorhandener Gleisanlagen (G01),

- Neubau Gleisanlagen (G01),

- Erd- und Tiefbauarbeiten (G01),

- Kabeltiefbau (G01),

- Anlagen Oberflächenentwässerung Hafenbahn (G03),

- Stützwand Gleisbereich BW225 (Fertigstellung) (G04),

- Verkehrsanlagen Straßen öffentlich (G06),

- Baugrundverbesserung (G08), Bodenaustausch im Anschlussbereich zum Bestand.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

D/2000/322

II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

EC-0496-19-O-EU

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
02/09/2019
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Wittfeld GmbH
Hansastraße 83
Wallenhorst
49134
Deutschland
NUTS-Code: DE943
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Neuenfelder Straße 19
Hamburg
21109
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 135 GWB 2016.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Hamburg Port Authority AöR
Brooktorkai 1
Hamburg
20457
Deutschland
Telefon: +49 40428473919
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Hamburg