Werbung

Fertigungsmaschine zur additiven Fertigung (3D-Metalldrucker) Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-02-VgV/UCB

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
Postfach 1380
Birkenfeld
55761
Deutschland
Kontaktstelle(n): Haushaltsabteilung – Vergabewesen
E-Mail:
NUTS-Code: DEB15

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.umwelt-campus.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fertigungsmaschine zur additiven Fertigung (3D-Metalldrucker)

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-02-VgV/UCB
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es soll eine Fertigungsmaschine zur additiven Fertigung angeschafft werden, mit der die Erzeugung metallischer drei-dimensionaler Strukturen (Bauteile, Werkzeuge etc.) unter Nutzung des Lasersinter- oder Laserschmelzverfahrens realisiert werden können. Die Anschaffung soll den direkten Einstieg in die Produktion und Forschung von additiven Fertigungsverfahren ermöglichen. Hierfür sind neben der SLM/SLS Maschine die für alle Prozessschritte notwendigen Nebengeräte mit anzubieten. Ebenso sind die zur Inbetriebnahme und für den Direktstart notwendigen Verbrauchs-materialen (Metallpulver, Bauformplatten) im Angebot zu inkludieren.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 249 990.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB15
Hauptort der Ausführung:

Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld

Postfach 1380

55761 Birkenfeld

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung, Inbetriebnahme und Schulung einer Fertigungsmaschine zur additiven Fertigung inkl. Nebengeräten, Software und Verbrauchsmaterialien im Rahmen des Forschungsvorhabens "Ressourceneffizientes Rapid Prototyping" (RERAP).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Eigenschaften Fertigungsmaschine / Gewichtung: 26,19
Qualitätskriterium - Name: Ausstattung / Gewichtung: 45,24
Qualitätskriterium - Name: Lieferumfang / Gewichtung: 28,57
Preis - Gewichtung: 0
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

EFRE RERAP (Az. 39 602-00008/2016-002 / 84003511)

II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 091-218361
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 2019-02-VgV/UCB
Bezeichnung des Auftrags:

Fertigungsmaschine zur additiven Fertigung (3D-Metalldrucker)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/07/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Renishaw GmbH
Karl-Benz-Straße 12
Pliezhausen
72124
Deutschland
NUTS-Code: DE141
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 252 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 249 990.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPDYDZYHQC

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131/16-2234
E-Mail:
Fax: +49 6131/16-2113

Internet-Adresse: https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabeprüfstelle bei der ADD Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
Willy-Brandt-Platz 3
Trier
54290
Deutschland
Telefon: +49 651 / 9494-0
E-Mail:
Fax: +49 651/9494-170

Internet-Adresse: http://www.add.rlp.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/08/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Rheinland-Pfalz

Adenau
Altenahr
Altenglan
Altenkirchen (Westerwald)
Altrip
Alzey
Andernach
Annweiler am Trifels
Arzfeld
Asbach (Westerwald)
Bad Bergzabern
Bad Bertrich
Bad Breisig
Bad Dürkheim
Bad Ems
Bad Kreuznach
Bad Marienberg
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Bad Sobernheim
Beckum
Bellheim
Bernkastel-Kues
Betzdorf
Bingen
Birkenfeld
Bitburg
Bobenheim-Roxheim
Bodenheim
Böhl-Iggelheim
Boppard
Bornheim (Pfalz)
Bruchmühlbach-Miesau
Budenheim
Cochem
Dahn
Dannstadt-Schauernheim
Daubach (Westerwald)
Daun
Dernbach
Dhronecken
Diez
Dudenhofen
Edenkoben
Eisenberg
Emmelshausen
Enkenbach-Alsenborn
Faid
Flammersfeld
Föhren
Frankenthal
Freinsheim
Germersheim
Gerolstein
Göllheim
Grafschaft
Grünstadt
Hachenburg
Hagenbach
Hahn-Flughafen
Hahnstätten
Haßloch
Hauenstein
Heidesheim am Rhein
Hermeskeil
Herrstein
Herxheim bei Landau
Hillesheim
Hinterweidenthal
Höhr-Grenzhausen
Idar-Oberstein
Ingelheim am Rhein
Irrel
Jockgrim
Johanniskreuz
Jünkerath
Kaisersesch
Kaiserslautern
Kandel
Kastellaun
Katzenelnbogen
Kelberg
Kell am See
Kirchberg
Kirchen
Kirchheimbolanden
Kirn
Klingenmünster
Kobern-Gondorf
Koblenz
Konz
Kröv
Kusel
Kyllburg
Lahnstein
Lambrecht
Lambsheim
Landau in der Pfalz
Landstuhl
Linz am Rhein
Lörzweiler
Ludwigshafen am Rhein
Mainz
Manderscheid
Maxdorf
Mayen
Meckenheim/Pfalz
Meisenheim
Monsheim
Montabaur
Moschheim
Mülheim-Kärlich
Mutterstadt
Nastätten
Neuerburg
Neustadt an der Weinstraße
Neuwied
Nieder-Olm
Oberwesel
Ochtendung
Offenbach an der Queich
Oppenheim
Osthofen
Otterberg
Pirmasens
Plaidt
Polch
Prüm
Puderbach
Ramstein-Miesenbach
Ransbach-Baumbach
Remagen
Rengsdorf
Rennerod
Rhaunen
Rheinböllen
Rivenich
Rockenhausen
Rodalben
Römerberg
Rülzheim
Saarburg
Salmtal
Sankt Goarshausen
Schifferstadt
Schönenberg-Kübelberg
Schwabenheim an der Selz
Schweich
Selters
Siebeldingen
Simmern Hunsrück
Sinzig
Speicher (Eifel)
Speyer
Sprendlingen
Steinebach/Sieg
Stromberg
Thaleischweiler-Fröschen
Thalfang
Traben-Trarbach
Trier
Ulmen
Vallendar
Wachenheim an der Weinstraße
Waldbreitbach
Waldfischbach-Burgalben
Waldrach
Waldsee
Weidenthal
Weiler bei Bingen
Weilerbach
Weißenthurm
Westerburg
Westhofen
Winnweiler
Wirges
Wissen
Wittlich
Wöllstein
Worms
Wörrstadt
Wörth am Rhein
Zell
Zweibrücken