Werbung

Offenes Verfahren zur Maßnahme: dauerhafte Abstromsicherung eines LCKW-Schadens im Grundwasser in der Mandelstraße 16, 10409 Berlin Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 098-237508

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Hengst Immobilien GmbH & Co. KG c/o Imago Umwelt-Consult OHG
Ostseestraße 111
Berlin
10409 Berlin
Deutschland
Kontaktstelle(n): Imago Umwelt-Consult oHG
Telefon: +49 3044385412
E-Mail:
Fax: +49 3044385419
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.imago-umwelt.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: privater Auftraggeber mit öffentlicher Finanzierung der Maßnahme im Rahmen der Freistellung nach Umweltrahmengesetz
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Offenes Verfahren zur Maßnahme: dauerhafte Abstromsicherung eines LCKW-Schadens im Grundwasser in der Mandelstraße 16, 10409 Berlin

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 098-237508
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90733900
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Auf- und Abbau, Vorhaltung, Miete, Betrieb und Eigenüberwachung einer Grundwasserreinigungsanlage (GWA) mit einem Wasserdurchsatz von 9-12 m3/h, maximal bis zu 15 m3/h zur Abreinigung von LCKW aus bis zu 4 Grundwassersicherungsbrunnen; LCKW-Grundwasserbelastung: ca. 200 μg/l bis ca. 2 000 μg/l.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 416 320.01 EUR / höchstes Angebot: 830 741.08 EUR das berücksichtigt wurde
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Mandelstraße 16

10409 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf- und Abbau, Vorhaltung, Miete, Betrieb und Eigenüberwachung einer Grundwasserreinigungsanlage (GWA) mit einem Wasserdurchsatz von 9 bis 12 m/h, maximal bis zu 15 m /h zur Abreinigung von LCKW aus bis zu 4 Grundwassersicherungsbrunnen; LCKW - Grundwasserbelastung: ca. 200 μg/l bis ca. 2 000 μg/l.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 098-237508
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Errichtung, Vorhaltung, Betrieb, Eigenüberwachung und Rückbau einer GW-Reinigungsanlage

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
06/08/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Köster Umwelttechnik GmbH
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 600 000.00 EUR
Niedrigstes Angebot: 416 320.01 EUR / höchstes Angebot: 830 741.08 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Berlin
10825
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Berlin
Berlin
10825
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/08/2019
Werbung