Werbung

STARK III plus EFRE, Sanierung und Erweiterung GS Diesdorf zu einer 4-zügigen Grundschule, Großer Gang 1, 39110 Magdeburg, 30-ZV-0242/19 Los 306 - Kunststofffenster. Referenznummer der Bekanntmachung: 30-ZV-0242/19

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Magdeburg, Der Oberbürgermeister
(Sitz) Katzensprung 2
Magdeburg
39090
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 391-5405344
E-Mail:
Fax: +49 391-5405323
NUTS-Code: DEE03

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.magdeburg.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

STARK III plus EFRE, Sanierung und Erweiterung GS Diesdorf zu einer 4-zügigen Grundschule, Großer Gang 1, 39110 Magdeburg, 30-ZV-0242/19 Los 306 - Kunststofffenster.

Referenznummer der Bekanntmachung: 30-ZV-0242/19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45421100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Baumaßnahme beinhaltet die komplette Sanierung und bedarfsgerechte Umgestaltung des vorhandenen Schulgebäudes vom Typ Erfurt zu einer 4-zügigen Grundschule einschließlich der Neugestaltung der Außenanlagen. Bei dem bestehenden Gebäude wird der 3-geschossige Verbinder abgerissen und der Raum zwischen den beiden 4-geschossigen Klassenraumflügeln durch einen Neubau geschlossen. Zusätzlich wird ein 3-geschossiger Anbau mit Klassenräumen errichtet. Die baulichen Maßnahmen beinhalten den kompletten Innenausbau einschließlich Erneuerung aller haustechnischen Anlagen sowie die wärmetechnische Ertüchtigung der Außenhülle mit Sanierung der Dächer, Fassade und Fenstererneuerung. Die Sanierung erfolgt barrierefrei. Die Freianlagen umfassen die Erneuerung sämtlicher Grundleitungen, Neugestaltung der Pausenhoffläche, Einbau von Spielgeräten sowie Errichtung einer Laufbahn mit Weitsprunganlage.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE03
Hauptort der Ausführung:

Magdeburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 306 - Kunststofffenster

Altbau:

- 32 Stück Kunststofffenster, mehrteilig, bis ca. 12,00 m2,

- 19 Stück Kunststoff-Kellerfenster, RC2, bis ca. 1,00 m2,

- 12 Stück Raffstore-Aluminium-Lamelle mit Motorantrieb.

Neubau:

- 29 Stück Kunststofffenster, mehrteilig, bis ca. 12,00 m2,

- 27 Stück Raffstore-Aluminium-Lamelle mit Motorantrieb.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 149-340249
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

STARK III plus EFRE, Sanierung und Erweiterung GS Diesdorf zu einer 4-zügigen Grundschule, Großer Gang 1, 39110 Magdeburg, 30-ZV-0242/19 Los 306 - Kunststofffenster

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Kommunikation zwischen der Vergabestelle und den Unternehmen während des Vergabeverfahrens erfolgt ausschließlich elektronisch über die eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de. Die Unternehmen haben AnAWeb, das Dienstprogramm der eVergabe-Plattform für Unternehmen, für sämtliche Kommunikation und für die Angebotseinreichung zu verwenden. Es ist erforderlich, dass sich die Unternehmen auf der eVergabe-Plattform www.evergabe-online.de registrieren. Die Erklärungen nach §§ 10, 12 und 13 LVG LSA und die Erklärung zur Handwerksrolleneintragung im Sinne der Handwerksordnung sind mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen. Ebenso bei den von der Vergabestelle konkret benannten nachzureichenden und auf gesondertes Verlangen einzureichenden Erklärungen. Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Anlage "Nutzung eVergabe" sowie in den Ausschreibungsunterlagen "Abschnitt: Angebotsteil". Behelfsweise können Erklärungen, die einer qualifizierten elektronischen Sig…

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamith-Straße 2
Halle/ Saale
06112
Deutschland
Fax: +49 345-5141115
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Bestimmungen des § 160 (3) GWB wird hingewiesen. Insbesondere auf Nr. 4., wonach ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, sofern 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/08/2019
Werbung