Werbung

A536_2018 - FG-ISRF - VSR Supraleitende Hochfrequenzkavitäten

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB)
Hahn-Meitner-Platz 1//Einkauf: Albert-Einstein-Str. 15, 12489 Berlin
Berlin
14109
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle (A-EM)
Telefon: +49 30 / 8062-13185
E-Mail:
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.helmholtz-berlin.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Großforschungseinrichtung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Grundlagenforschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

A536_2018 - FG-ISRF - VSR Supraleitende Hochfrequenzkavitäten

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31640000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Mit dem Projekt BESSY VSR soll die Synchrotronstrahlungsquelle des HZB zum Variablen Pulslängen-Speicherring ausgebaut werden, denn BESSY VSR wird den Nutzern ein variables Pulsmuster mit zum Teil ultra-kurzen Pulsen zur Verfügung stellen. Zur Erzeugung dieser kurzen Lichtpulse müssen supraleitende Kavitäten in der BESSY II Maschine installiert werden.

Die BESSY VSR Kavitäten bestehen aus Niobium und werden elektrische Feldgradienten mit einer Stärke bis zu 20 MV/m liefern. Die Kavitäten sind das Herzstück der Anlage: sie müssen im Dauerstrichmode bei einem Strahlstrom von 300 mA zur Verfügung gestellt werden.

Leistungs-/Lieferumfang ist die Entwicklung, Herstellung und Lieferung von:

- 1,50 GHz Kavität: 2 Prototypen mit 3 Klonen,

- 1,75 GHz Kavität: 2 Prototypen mit 3 Klonen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 2 590 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1.50 GHz Kavitäten

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31640000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE3
NUTS-Code: DE30
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB),

Institute FG-ISRF & FG-IA,

Wilhelm-Conrad-Röntgen-Campus Adlershof,

Albert-Einstein-Straße 15,

12489 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Supraleitende Hochfrequenzkavitäten mit 1.50 GHz - 2 Prototypen mit 3 Klonen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept / Gewichtung: 40
Qualitätskriterium - Name: Präsentation / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

1,75 GHz Kavitäten

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31640000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE3
NUTS-Code: DE30
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Wie Los 1

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Supraleitende Hochfrequenzkavitäten 1,75 GHz Kavitäten - 2 Prototypen mit 3 Klonen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept / Gewichtung: 40
Qualitätskriterium - Name: Präsentation / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 128-291053
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation
Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 4097271
Los-Nr.: 1 - 1.5 GHz Kavitäten und Los 2 1.75 GHz Kavitäten
Bezeichnung des Auftrags:

A536_2018 - FG-IA - VSR Supraleitende Hochfrequenzkavitäten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/06/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 1
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Ettore Zanon S.p.A.
Via Vicenza 113
Schio
36015
Italien
Telefon: +39 0445597111
E-Mail:
Fax: +39 0445597177
NUTS-Code: IT

Internet-Adresse: http://www.zanon.com

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 590 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Vergabeverfahren wird mehrstufig durchgeführt:

1. Stufe: Teilnahmewettbewerb zur Feststellung der Eignung der Bewerber/Bieter;

2. Stufe: 1. Angebotsabgabe, Prüfung und Wertung, dann Verhandlungsphase, 2. Angebotsabgabe, Prüfung und Wertung, dann 2. Verhandlungsphase, 3. Angebotsabgabe, Prüfung und Wertung, Zuschlagserteilung *** HINWEIS gemäß VgV § 17 - Verhandlungen:

Nach Prüfung der Mindestanforderungen behält sich die Vergabestelle folgendes Vorgehen vor:

a) gemäß Absatz 10 - Aufforderung zur Verhandlung (ggf. schriftlich oder in Berlin) oder b) gemäß Absatz 11 -Zuschlagserteilung OHNE Verhandlungen.

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen.

Bitte registrieren Sie sich für die Teilnahme an der elektronischen Ausschreibung kostenlos unter http://www.subreport.de/ und laden sich die Unterlagen für den Teilnahmeantrag und ggf. die Angebotsabgabe herunter. Ihre Registrierung gewährleistet, dass Sie alle für die Ausschreibung relevanten Informationen, wie Antworten auf Bieterfragen und Änderungen bei den Fristen oder Vergabeunterlagen automatisch an Ihre dort eingetragene E-Mail-Adresse erhalten.

Sofern Sie bereit sind, an der Ausschreibung teilzunehmen, erbitten wir dazu Ihre Bewerbung (Teilnahmeantrag) in elektronischer Form. Laden Sie diese bei www. subreport.de bis zum Ablauf der Frist zur Abgabe (Eingangsdatum) hoch.

Fragen zum Verfahren oder zu den Vergabeunterlagen sind ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform unter Menüpunkt "Nachrichten Bieterkommunikation” an die Vergabestelle zu richten.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes
Bundeskartellamt - Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail:

Internet-Adresse: www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabebestimmungen sind gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen zu rügen.

Bei Verstößen, die sich aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen ergeben, gilt dies bis spätestens zum Ablauf der Angebotsfrist.

Teilt der Auftraggeber mit, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, kann innerhalb von 15 Kalendertagen ein Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer gestellt werden (§ 160 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019
Werbung