Werbung

Doppelraschelwirkmaschine

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen
Templergraben 55
Aachen
52062
Deutschland
Telefon: +49 2418094200
E-Mail:
Fax: +49 2418092251
NUTS-Code: DEA2D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.rwth-aachen.de/go/id/hi/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Doppelraschelwirkmaschine

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42710000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Doppelraschelwirkmaschine zur Herstellung von Abstandsgewirken inklusive Gatter.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 221 008.42 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2D
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Doppelraschelwirkmaschine zur Herstellung von Abstandsgewirken inklusive Gatter.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Keine oder keine geeigneten Angebote/Teilnahmeanträge im Anschluss an ein offenes Verfahren
Erläuterung:

Es wurden zwei offene Verfahren durchgeführt mit dem Ergebnis, dass keine geeigneten Angebote eingereicht wurden. Bei dem ersten offenen Verfahren wurden keine Angebote, beim zweiten offenen Verfahren wurde nur ein Angebot eingereicht. Das einzige Angebot wurde technisch und kaufmännisch geprüft mit dem Ergebnis, dass das Angebot zwar die technischen, allerdings nicht die kaufmännischen Anforderungen erfüllte. Die vorangegangenen zwei offenen Verfahren ohne Eingang von (kaufmännisch) geeigneten Angeboten ließen darauf schließen, dass es keine weiteren geeigneten Bieter am Markt gibt.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 4700012430-128
Bezeichnung des Auftrags:

Doppelraschelwirkmaschine

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/07/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Construcciones Metalurgicas Especiales S.A.
Sant Joan de Vilatorrada
08250
Spanien
NUTS-Code: ES
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 221 008.42 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Bezirksregierung Köln
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
E-Mail:
Fax: +49 2211472889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundeskartellamt
Bonn
53133
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail:
Fax: +49 2289499400

Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2019
Werbung