Werbung

Barrierefreien Gartens der Sinne am Stausee Bitburg (Landschaftsarchitektenleistungen) Referenznummer der Bekanntmachung: S 075-178448

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Barrierefreier Garten der Sinne am Stausee Bitburg
Hubert-Prim-Straße 7
Bitburg
54634
Deutschland
Kontaktstelle(n): Verbandsgemeinde Bitburger Land
Telefon: +49 6561663110
E-Mail:
NUTS-Code: DEB23

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://bitburgerland.de/start/start/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Barrierefreien Gartens der Sinne am Stausee Bitburg (Landschaftsarchitektenleistungen)

Referenznummer der Bekanntmachung: S 075-178448
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71420000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ziel ist es, das vorhandene Angebot durch einen barrierefreien Garten der Sinne zu ergänzen. Das zur Verfügung stehende Areal befindet sich an einem Hang, östlich des Stausees Bitburg. Diese Fläche soll zu einem attraktiven barrierefreien Freizeit- und Naturerlebnis (Projekttitel "Garten der Sinne") am Stausee Bitburg umgestaltet werden. Ein besonderes Augenmerk wird auf innovative barrierefreie Lösungen gelegt. Im Zuge der Platzgestaltung soll auch ein barrierefreies WC angelegt werden.

Arbeitsleistungen sind die Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Bestandsvermessung des Gartens der Sinne.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 58 646.72 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71420000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB23
Hauptort der Ausführung:

Stausee Bitburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In Ergänzung zu Nr. II1.4:

Es sollen geeignete Planer im Wettbewerb gefunden werden. Zu erbringende Leistungsphasen mit Prozentsätzen gemäß § 39 HOAI, Honorarzone III:

A) Grundleistungen gemäß § 39 HOAI, Honorarzone III:

- LPH 1: Grundlagenermittlung 3 %,

- LPH 2: Vorplanung 10 %,

- LPH 3: Entwurfsplanung 16 %,

- LPH 4: Genehmigungsplanung 4 %,

- LPH 5: Ausführungsplanung 25 %,

- LPH 6: Vorbereitung der Vergabe 7 %,

- LPH 7: Mitwirkung bei der Vergabe 3 %,

- LPH 8: Objekt- und Bauüberwachung 30 %,

- LPH 9: Objektbetreuung 2 %.

B) Besondere Leistungen:

- Workshop-Teilnahme Anfang Mai.

Ziel ist es, Anfang Mai 2019 einen Workshop zur Gestaltung des barrierefreien Gartens der Sinne durchzuführen. Hier sind alle relevanten Akteure beteiligt (Landschaftsarchitekt, Behindertenbeauftragte, Experte für Barrierefreiheit, Verbandsgemeinde, Ortsgemeinde, Naturpark Südeifel, angrenzende Gastgeber (Hotel, Restaurant), Naturparkranger, lokale Bürgerinitiative). Auf dieser Basis ist ein konkreter Entwurf auszuarbeiten, wie der barrierefreie Garten der Sinne aussehen kann.

- Optional: Vermessung,

- Optional besondere Leistungen i. S. v. Anlage 11 der HOAI, LPH 2 - Umweltfolgenabschätzung:

-- Fachbeitrag Naturschutz, landschaftspflegerischer Fachbeitrag für den Bau von barrierefreien Wanderwegen, Aussichtspunkten und/oder Mehrgenerationenplätzen,

-- FFH-Erheblichkeitsprüfung gemäß Anhang 2 der FFH-RL,

-- Artenschutzrechtliche Beurteilung gemäß Anhang 4 der FFH-Richtlinie.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Modellregion Nord- und Südeifel "Tourismus für Alle" Der Wettbewerb wurde gewonnen. Die Mittel für die Einzelmaßnahme müssen noch beantragt werden.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 075-178448
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/06/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Reihsner PartG. mbB Beratende Ingenieure
Eichenstraße 45
Wittlich
54516
Deutschland
NUTS-Code: DEB23
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 21 859.69 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Kreisrechtsausschuss Eifelkreis Bitburg-Prüm
Trierer Straße 1
Bitburg/Eifel
54634
Deutschland
Telefon: +49 6561150
E-Mail:
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2019
Werbung