Werbung

Rahmenvertrag zur Lieferung von Büromöbel Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/2009/K13

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Abt. Beschaffung, Zahlstelle (K13)
Universitätsplatz 2
Magdeburg
39106
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DEE03

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ovgu.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Universität
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Lehre und Forschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag zur Lieferung von Büromöbel

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/2009/K13
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39100000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag zur Lieferung von Büromöbeln.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE
Hauptort der Ausführung:

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgeschrieben wird ein Rahmenvertrag zur Belieferung mit Büromöbel (außer Bürostühle), wie Schreibtische, Büroschränke und Rollcontainer mit einem Jahresvolumen von ca. 250 000 EUR brutto. Eine Aufstellung des Kernsortiementes einschl. kalkulatorischer Jahresmengen entnehmen Sie bitte dem Leistungsverzeichnis. Die Laufzeit beträgt zunächst 2 Jahre und kann 2 mal, um 1 Jahr verlängert werden.

Aufgrund der Erstausstattungen des s. g. "Speicher B" ist im Herbst 2019 mit einem zusätzlichen Bestellvolumen von ca. 150 000 EUR (brutto) zu rechnen. Der Einzelabruf für dieses Projekt erfolgt ca. 1 Wochen nach Zuschlagserteilung, wobei die Lieferung 6 Wochen nach Bestellung erfolgen muss (ca. 80 motorische Schreibtische, 50 Aktenschränke 50 H, 50 Rollcontainer usw.). Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Leistungsverzeichnis.

Weiterhin muss durch den zukünftigen Auftragsnehmer ein Shop-System zur Bestellabwicklung kostenfrei bereitgestellt werden, welches die OVGU auch für den interen Bestellablauf nutzen kann.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualitätsmanagement / Gewichtung: 2.000,00
Qualitätskriterium - Name: Reklamationskompetenz / Gewichtung: 2.000,00
Qualitätskriterium - Name: Einführung eines Onlineshops / Gewichtung: 3.000,00
Preis - Gewichtung: 3.000,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 26/08/2019
Ende: 27/08/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Laufzeit des Rahmenvertrags soll zunächst 2 Jahre betragen. Wird der Vertrag nicht von einem Vertragspartner 3 Monate vor Vertragsende gekündigt, verlängert sich der Vertrag jeweils um 1 weiteres Jahr. Die maximale Laufzeit ist jedoch auf 4 Jahre begrenzt.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bescheinigung der Eintragung in das Unternehmer- und Lieferantenverzeichnis der Auftragsberatungsstelle Sachsen-Anhalt oder gültige Bescheinigung einer anerkannten Präqualifizierungsstelle z. B. DIHK PQ-VOL (www.pq-vol.de) oder folgende Einzelnachweise: Bewerbererklärung (= Erklärung nach Abschnitt 1 - Basisparagraphen http://www.ovgu.de/unimagdeburg_media/EKeu.pdf)

Hinweis: Wenn zutreffend, sind im Formular nur die Nachunternehmerleistungen zu benennen/beschreiben. Die Benennung sowie die Einreichung von Erklärungen der Nachunternehmer erfolgt erst nach gesonderter Aufforderung durch den Auftraggeber an den Bieter, wenn das Angebot des Bieters für eine Zuschlagserteilung in die engere Wahl kommt. (VK Bund, B. v. 28.9.17, VK 1 - 93/17).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 LVG LSA)

Erklärung zum Nachunternehmereinsatz (§ 13 LVG LSA)

Erklärung zur Beachtung der Kernarbeitsnorm (§ 12 LVG LSA)

Erklärung zur Handwerksrolleneintragung (§ 2 LVG LSA)

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/08/2019
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/08/2019
Ortszeit: 09:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es gelten ausschließlich die "Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen" (VOL/B), Stand: Ausgabe 2003. Es werden keine Vorauszahlungen geleistet. Zahlungsziel 30 Tage, gegen Rechnung.

http://www.ovgu.de/unimagdeburg_media/VOLB.pdf

Ein Verweis in den Angebotsunterlagen auf die eigenen Geschäfts- bzw. Vertragsbedingungen des Bieters oder Dritten führt zum Verfahrensausschluss.

Weiterhin gelten die Ergänzende Vertragsbedingungen zu den §§ 12, 17, 18 LVG LSA (§ 18 LVG LSA) http://www.ovgu.de/unimagdeburg_media/LVGLSAanl.pdf

Eine Besichtigung des Grundsortiments (Schreibtisch [1x nicht motorisch 180 x 80 und 1x motorisch 180 x 80], 1 x kombinierter Garderoben-Aktenschrank 50 H/100 cm, 1 x Schiebetürenschrank 30 H/100 cm od. 80 cm, Rollcontainer T=80 cm, 1 x Stehleuchte) des angebotenen Programms muss in einer Ausstellung in Magdeburg möglich sein. Hierzu wird der Bieter, welcher den Zuschlag erhalten soll, vor Zuschlagserteilung ggf. aufgefordert. Die Bemusterung würde im Zeitraum 21.8.2019 - 23.8.2019 erfolgen müssen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsamt - Vergabekammer
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle (Saale)
06112
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019
Werbung