Werbung

Durchführung von Kunsttransporten

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
Bismarckstr. 11-19
Saarbrücken
66111
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dietmar Schäder
Telefon: +49 6819964226
E-Mail:
Fax: +49 6819964248
NUTS-Code: DEC06

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.kulturbesitz.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung von Kunsttransporten

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60100000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber hatte im Rahmen der Durchführung einer Sonderausstellung im SaarlandmuseumSaarbrücken internationale Kunstguttransporte von diversen öffentlichen und privaten Leihgebern zu beauftragen.

Die Einzelleistungen ergaben sich aus de rAusftragsbekanntmachung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 192 641.84 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt im Rahmen der Durchführung einer Sonderausstellung im Saarlandmuseum Saarbrücken internationale Kunstguttransporte von diversen öffentlichen und privaten Leihgebern zu beauftragen.

Bereitstellung aller erforderlichen Transportbehälter (Klimakisten, Verpackungsmaterial etc.), geeigneter und Fachgerechter Packhilfsmittel und aller erforderlichen Lademittel.

Verpacken der nicht von den Leihgebern verpackten Güter entsprechend der restauratorischen Vorschriften des Leihgebers oder des Auftraggebers oder eigener Verpackungsmethoden, die eine mindestens gleichwertige Verpackungsqualität garantieren.

Verladen des Transportguts und entsprechende Ladungssicherung, auf die den Mindestanforderungen entsprechenden Fahrzeugen (luftgefedert, vollisolierter verschließbarer Kofferaufbau, klimatisiert).

Umsetzung des in der gemeinsamen Planungs- und Vorbereitungsphase erarbeiteten Sicherheitskonzepts.

Transport der Exponate zum Ausstellungsort und Verbringen aller Güter in die Ausstellungsräume und zurück zu den Leihgebern.

Wenn Kurierbegleitung vorgeschrieben ist, erfolgen alle Bewegungen ausschließlich in Gegenwart des Kuriers.

Nach Absprache und Anweisung Auspacken in Anwesenheit von Restauratoren des Auftraggebers und ggf. des Kuriers, bei Rücklieferung an die Leihgeber nach deren Anweisung und in deren Anwesenheit.

Rückführung des gesamten Verpackungsmaterials nach Transportende, Abbau/Entsorgung der bietereigenen Verpackungsmittel, Hilfsmittel und Gebäudeschutzmaßnahmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 087-195695
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung von Kunsttransporten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
27/06/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Hasenkamp Internationale Transporte GmbH
Mönchhofallee 1
Kelsterbach
65451
Deutschland
Telefon: +49 614283530
E-Mail:
Fax: +49 61428353127
NUTS-Code: DE717

Internet-Adresse: http://www.hasenkamp.com

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 200 000.00 EUR
Niedrigstes Angebot: 192 641.84 EUR / höchstes Angebot: 192 641.84 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail:
Fax: +49 6815013506

Internet-Adresse: http://www.saarland.de/3339.htm

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
entfällt
entfällt
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
wie oben Ziffer IV.4.1
Saarbrücken
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019
Werbung