Werbung

347-Goldberg-Klinik Kelheim - Ersatzneubau Bauteil B (Teilbereiche Bauabschnitt 4 und 3) - Gewerk 4001.001 Elektrotechnik - Aufhebung Referenznummer der Bekanntmachung: 347

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Goldberg-Klinik Kelheim GmbH
Traubenweg 3
Kelheim
93309
Deutschland
Telefon: +49 8561-9290924
E-Mail:
Fax: +49 8561-9290929
NUTS-Code: DE226

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.goldberg-klinik.de/index.php/impressum

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: § 99 (4) GWB
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

347-Goldberg-Klinik Kelheim - Ersatzneubau Bauteil B (Teilbereiche Bauabschnitt 4 und 3) - Gewerk 4001.001 Elektrotechnik - Aufhebung

Referenznummer der Bekanntmachung: 347
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45315100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gewerk 4001.001 Elektrotechnik.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
45317000
45215130
31527260
45311200
45315100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE226
Hauptort der Ausführung:

Traubenweg 3

93309 Kelheim

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gewerk 4001.001 Elektrotechnik:

- EDV-Verteiler 42 HE ca. 6 St, Leitungen ca. 100 000 m,

- Zentralbatterieanlage für ca. 8 Linien IT-BSV-Netze, IT-SV-Netze ca.12 Stück,

- Energieverteiler bestehend aus 5 Felder, Unterverteilungen verschiedene Größen ca. 10 St., Leitungen ca. 110 000 m,

- Kabelrinnen (AV- SV-E30 - E90) Steigtrassen Bodenkanal verschiedene Größen ca. 2 200 m,

- KNX-Bauteile (Präsenzmelder, Touchpanel, Spannungsversorgung, Linienkoppler, Aktoren)

- Außensprechstellen mit Kamera ca. 3 St.,

- Hauptuhren und Nebenuhren ca. 20 St.,

- ELA-Zentrale, Deckenlautsprecher 100 V ca. 100,

- Lichtrufanlage ca. 60 Teilnehmer,

- Beleuchtung, Lichtkanäle in den Fluren, Pendelleuchten in Büros, Rein und Reinraumleuchten insgesamt ca. 500 Stück.

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum:

- Beginn: Trassenmontage ca. KW 45/2019,

- Beginn: Verkabelung: ca. KW 02/2020,

- Fertig: ca. KW 12/2021.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 084-198375
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern der Regierung von Oberbayern
Maximillianstraße 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail:
Fax: +49 8921762847

Internet-Adresse: www.regierung.oberbayern.bayern.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Goldberg-Klinik Kelheim GmbH, vertreten durch Frau Dagmar Reich
Traubenweg 3
Kelheim
93309
Deutschland
Telefon: +49 94417021009
E-Mail:
Fax: +49 94417020

Internet-Adresse: https://www.goldberg-klinik.de/index.php/impressum

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019
Werbung