Werbung

Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten Referenznummer der Bekanntmachung: SVWT-2019-0002

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
SV Wehen 1926 - Taunusstein e. V.
Auf dem Halberg
Taunusstein
65232
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DE71D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.svwehen-wiesbaden.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Sportverein
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Sport

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: SVWT-2019-0002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45261000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261410
45261300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung:

Berliner Str. 9

65189 Wiesbaden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgangssituation und Ziel des Neubaus: Das Baugelände "Neubau Westtribüne" der BRITA-Arena Wiesbaden liegt im Eckbereich Wettinerstraße, Berliner Straße und Gustav-Stresemann-Ring. Mit dem geplanten Neubau der Westtribüne, inkl. einer Stadionwache und Leitstelle/Stadionregie im Bereich der Nord-West-Ecke, möchte der Verein den Standort am Helmut-Schön-Sportgelände dauerhaft etablieren und den gestiegenen Anforderungen für einen Spielbetrieb in der 2. Bundesliga gerecht werden.

Die vorhandene Stadionkapazität (Bestand 12 500 Zuschauer) wird durch den Neubau der Westtribüne, einhergehend mit dem Abbruch der bestehenden Westtribüne inkl. verschiedener Container und dem Umbau der Südtribüne, auf 15 200 Zuschauer erhöht. Der Neubau der Westtribüne findet im laufenden Spielbetrieb statt. Die notwendigen Maßnahmen während der einzelnen Spieltage werden mit den entsprechenden Behörden und ausführenden Gewerken im Vorfeld abgestimmt.

Gegenstand dieser Ausschreibung sind die für das o. g. Bauvorhaben erforderlichen Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten.

Grobe Hauptmassen:

- 615 qm Abdichtung Betonsohle,

- 225 qm Flachdachaufbau aus Dampfsperre, Gefälledämmung im Mittel 20 cm, 2-lagige Bitumenabdichtung, Rollkies,

- 210 qm Flachdachabdichtung auf Gefälleestrich,

- 160 m Attikaabdeckungen Alu pulverbeschichtet,

- 1 St. RWA-Kuppel, 120 x 120 cm,

- 52 m Seilsicherungssystem inkl. Wartung,

- 32 St. Eindichten von beigestellten Dachabläufen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 069-161447
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
07/06/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 5
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Willy A. Löw AG
Benzstr. 18
Bad Homburg
61352
Deutschland
Telefon: +49 6172189103
E-Mail:
Fax: +49 6172189189
NUTS-Code: DE718
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. und 2. Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dez. III 31.4
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
E-Mail:
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main, Referat Ba 4
Zum Gottschalkhof 3
Frankfurt am Main
60594
Deutschland
Telefon: +49 69583030
E-Mail:

Internet-Adresse: www.service.hessen.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
1. und 2. Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dez. III 31.4
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
E-Mail:
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019
Werbung