Werbung

Neubau Notfallzentrum - Baureinigung Referenznummer der Bekanntmachung: 5.6/tk-gr - Baureinigung

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Magistrat der Stadt Eschborn - Zentrale Submissions- und Vergabestelle
Rathausplatz 36
Eschborn
65760
Deutschland
Telefon: +49 6196490116 / +49 6196490223
E-Mail:
Fax: +49 6196490390
NUTS-Code: DE71A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.eschborn.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.eschborn.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Notfallzentrum - Baureinigung

Referenznummer der Bekanntmachung: 5.6/tk-gr - Baureinigung
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45450000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Objektbeschreibung Ausschreibung Baureinigung

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau eines Notfallzentrums. Es unterteilt sich in 2 Gebäude. Ein Feuerwehrgebäude sowie ein Gebäude für den Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit Mietbereich für soziale Dienste der Stadt Eschborn/Ts.

Art und Umfang der hauptsächlichen Bauleistungen sind:

Hauptmassen:

- Fassade, Fenster, Tore ca. 2 300 m2,

- Innen-/Außentüre 248 St.,

- Bodenbeläge ca. 8 600 m2,

- Wand- und Deckenbeläge 1 600 m2,

- Sanitärobjekte und Küchen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 19 321.45 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90910000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE71A
Hauptort der Ausführung:

Oberurseler Straße 8-10

65760 Eschborn

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau eines Notfallzentrums. Es unterteilt sich in 2 Gebäude. Ein Feuerwehrgebäude sowie ein Gebäude für den Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit Mietbereich für soziale Dienste der Stadt Eschborn/Ts. Der Gebäudeteil Feuerwehr beinhaltet im OG die Verwaltung, Aufenthalts- und Bereitschaftsräume, Schulungsräume und die Jugendfeuerwehr. Die Werkstätten und Lager (Atemschutz, CSA, Schlauchpflege, etc.) der FFW und die KFZ-Werkstatt sowie die Fahrzeughallen für die Alarmfahrzeuge der FFW sind im EG angeordnet. Direkt angrenzend zu den Fahrzeughallen befinden sich die Umkleiden mit Sozialbereichen (DU/WC) und diverse Technik- und Lagerräume (HA, Lager Ölbindemittel, etc.). Der zweite Baukörper vereint die Nutzungen des Katastrophenschutzes mit einer Fahrzeughalle mit 11 Stellplätzen und den zugehörigen Verwaltungs- und Sozialbereichen, Mietflächen für den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und der Rettungswache mit 3 Stellplätzen. Er befindet sich an der südöstlichen Grundstücksgrenze. Art und Umfang der hauptsächlichen Bauleistungen sind: Baureinigung: Hauptmassen: Fassade, Fenster, Tore ca. 2 300 m2 Innen-/Außentüre 248 St. Bodenbeläge ca. 8 600 m2 Wand- und Deckenbeläge 1 600 m2 Sanitärobjekte und Küchen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 040-089332
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Notfallzentrum - Baureinigung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 6
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
GONDER Facility Services GmbH
August-Schanz-Straße 18
Frankfurt am Main
60433
Deutschland
Telefon: +49 6954809043
E-Mail:
Fax: +49 6954809099
NUTS-Code: DE712
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 30 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 19 300.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Hilpertstraße 31
Darmstadt
64295
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Hilpertstraße 31
Darmstadt
64295
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Hilpertstraße 31
Darmstadt
64295
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2019
Werbung