Werbung

Implementierung eines "Konfigurierbaren Fördermanagementsystems (FMS)" und zugehöriger Leistungen

Werbung

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2019/S 096-232216)

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Finanzministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 9-11
Schwerin
19053
Deutschland
Kontaktstelle(n): GSA – Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH
E-Mail:
NUTS-Code: DE804

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.gsa-schwerin.de/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Implementierung eines "Konfigurierbaren Fördermanagementsystems (FMS)" und zugehöriger Leistungen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die GSA - Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH ist vom Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Finanzministerium des Landes beauftragt worden, ein konfigurierbares Fördermanagementsystem (FMS) und zugehörige Leistungen im Zusammenhang mit dem Vorhaben zur Einführung eines medienbruchfreien Verwaltungsverfahrens zur Beantragung, Bewilligung, Nachweis, Abrechnung und Auszahlung von Fördermitteln zu beschaffen und zu implementieren. Nähere Einzelheiten zum FMS sind dem Dokument "Allgemeine Anforderungen an ein Konfigurierbares Fördermanagementsystem (FMS)" (Anlage 01 zum EVB-IT Systemvertrag) sowie den weiteren Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Werbung

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 096-232216

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: II.2.9)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Anstatt:

Geplante Anzahl der Bewerber: 4

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Alle vom Bewerber/der Bewerbergemeinschaft eingereichten Referenzen, welche die Anforderungen gem. Abschnitt III.1.3 Nr. (2) erfüllen, werden im Hinblick auf ihren angegebenen Auftragswert wie folgt bewertet:

- Referenzen mit einem Auftragswert von min. 500 000 EUR erhalten einen (1) Punkt,

- Referenzen mit einem Auftragswert von min. 1 000 000 EUR erhalten 2 Punkte.

Die 4 Bewerber/Bewerbergemeinschaften mit den meisten Bewertungspunkten werden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Bei Ranggleichheit von zweien oder mehreren Unternehmen auf dem letzten - vierten - Platz werden die ranggleichen Unternehmen ebenfalls zur Angebotsabgabe aufgefordert.

muss es heißen:

Alle geeigneten Bewerber/Bewerbergemeinschaften werden zur ersten Angebotsabgabe aufgefordert.

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:
Werbung