Werbung

Rahmenvertrag MS EA_KBR Referenznummer der Bekanntmachung: KBHV-2018-0006

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Klinikum Bremerhaven - Reinkenheide gGmbH
Postbrookstraße 103
Bremerhaven
27574
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DE502

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.klinikum-bremerhaven.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Krankenhaus
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag MS EA_KBR

Referenznummer der Bekanntmachung: KBHV-2018-0006
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vermittlung und gesamte Abwicklung des Beitritts zu Microsoft (MS) Rahmenverträgen und deren Nutzung, sowie optional den Aufbau und Betrieb eines Lizenzmanagements am Klinikum Bremerhaven - Reinkenheide gGmbH.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1 142 681.65 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72260000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE502
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Zentralklinikum Bremerhaven - Reinkenheide gGmbH nutzt flächendeckend diverse Produkte der Fa. Microsoft. Auftragsgegenstand ist die Auswahl eines Handelspartners für die Vermittlung von Rahmenverträgen zum nachfolgenden Bezug von MS-Lizenzen und der Assurance auf Basis von Rahmenverträgen (z. B. Enterprise Agreement, MPSA) sowie optional die Übernahme des vollständigen Lizenzmanagements, hier sind die Leistungen:

- Verwaltung aller Lizenzen die in der MS-Umgebung eingesetzt werden,

- Aufbau und die Pflege des Lizenzmanagements während der Vertragslaufzeit zu erbringen. Deatails siehe Mengengrüst in den Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Übernahme des Lizenzmanagements und der Lizenzbilanzierung Voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe).

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 022-047566
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag MS EA_KBR

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
COMPAREX AG
Blochstraße 1
Leipzig
04329
Deutschland
Telefon: +49 3412568-000
E-Mail:
Fax: +49 3412568-999
NUTS-Code: DED5
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1 142 681.65 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 4213616704
Fax: +49 4214966704
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/06/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Bremen