Werbung

Fremdprüfung Deponieerweiterung

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Die Bremer Stadtreinigung, Anstalt öffentlichen Rechts
An der Reeperbahn 4
Bremen
D-28217
Deutschland
Telefon: +49 421-9600-10
E-Mail:
Fax: +49 421-9600-8270
NUTS-Code: DE501

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wfb-bremen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fremdprüfung Deponieerweiterung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71700000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fremdprüfungsleistungen für mineralische und polymere Baustoffe im Zuge der Herstellung eines Oberflächenabdichtungssystems im Rahmen der Stillegung der Blocklanddeponie Bremen, OFAD Altteil, 1. BA (ca. 6 ha, Deponieklasse I).

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 200 842.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Bremen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Durchführung einer Fremdprüfung (mineralische und polymere Bauteile) nach den Regelungen der Deponieverordnung und einem projektspezifischen Qualitätssicherungsplan. Zu begleiten und zu prüfen ist die Herstellung einer Oberflächenabdichtung auf einem ca. 6 ha großen Teilabschnitt des Altteils der Blocklanddeponie (Deponieklasse I). Zu überwachen sind u. a.: 30 cm gasdränfähige Ausgleichsschicht, Kunststoffdichtungsbahn, Schutzvlies, 20 cm Entwässerungsschicht (in Teilbereichen alternativ Kunststoffdränelement), Filtervlies, Unterboden, Oberboden. Zu begleiten und zu prüfen sind zudem Baumaßnahmen und Bauteile zur Sickerwasserfassung und Gasfassung (Rohre, Schächte, Bauteile) sowie zur Wegeausbildung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 017-036040
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Fremdprüfung Deponieerweiterung / WFB-ZVS-2019-0003

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
ARGE ICP Prüfungs GmbH Siebert + Knippschild
Auf der Breit 11
Karlsruhe
76227
Deutschland
NUTS-Code: DE1
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
ARGE ICP Prüfungs GmbH/ Siebert + Knippschild
Auf der Breit 11
Karlsruhe
76227
Deutschland
NUTS-Code: DE1
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 200 842.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
E-Mail:
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/06/2019
Werbung