Haus 58 Komplexsanierung, Los 3 - Schadstoffsanierung Technikzentralen Referenznummer der Bekanntmachung: H58/Komplex/Los3/2019

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstraße 74
Dresden
01307
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DED21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.uniklinikum-dresden.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Haus 58 Komplexsanierung, Los 3 - Schadstoffsanierung Technikzentralen

Referenznummer der Bekanntmachung: H58/Komplex/Los3/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45215100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Haus 58, Demontage/Rückbau/Abbruch aller gefahrstoffhaltigen TGA-Anlagen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 202 914.45 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED21
Hauptort der Ausführung:

Dresden

DE

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- Vorab-Demontage/Rückbau/Abbruch aller gefahrstofffreien bzw. faserexpositionsfrei bearbeitbaren TGA-Anlagen, Leitungstrassen, Armaturen, Einbauten, Aggregate sowie Notstrom-Batterie- und Niederspannungsverteilerschränke unter Weißbereichsbedingungen: ca. 1 400 lfm Blankrohr, ca. 130 lfm Wickelfalzrohr, ca. 1 100 lfm kautschukgedämmte Rohrleitungen, ca. 2 100 St. Rohrleitungs-Armaturen/Einbauteile/MSR-Bauteile, ca. 1 400 m2 ungedämmte Blechkanäle, ca. 6 400 lfm Befestigungsprofile und Gewindestangen, ca. 570 lfm metallische Kabelkanäle, 18 RLT-Anlagen (Gesamtgewicht ca. 37 t), bestehend aus 72 Modulblöcken inkl. ca. 425 St. Armaturen/MSR-Bauteile;

- Liefern, Einrichten, Betrieb, Rückbau/Umsetzen und Abtransport von Ausrüstungen für insgesamt 10 nacheinander zu bearbeitende Schwarzbereiche inkl. aller Abschottungen, Schleusen, maschinentechnischen Anlage sowie persönlicher Schutzausrüstung für alle im Schwarzbereich eingesetzten Arbeitskräfte, Mindestanforderungen gemäß TRGS 521 Expositionskategorie 3,

- Demontage/Rückbau/Abbruch aller gefahrstoffhaltigen TGA-Anlagen, Leitungstrassen inkl. Schieber und Flanschverbindungen, sonstige Armaturen, Einbauten, Aggregate unter Schwarzbereichsbedingungen inkl. Gefahrstoffbeseitigung: ca. 3 100 lfm mit Mineralwolle gedämmte Rohrleitungen (verblecht und alukaschiert), ca. 2 800 m2 mit Mineralwolle gedämmte Blechkanäle,

- Verpacken und Ausschleusen aller Materialien sowie Vertikaltransport bis EG bzw. UG über einen bauseits gestellten objektinternen Bauaufzug, Horizontaltransporte über vorgegebene Wege, Bereitstellen aller Rückbaumaterialien an zugewiesenen Stellen zur Abfuhr,

- abschließende Feinreinigung und Fertigstellungsmitteilung für die Sanierungserfolgskontrollmessung durch einen externen Sachverständigen,

- Abfuhr und Verwertung/Entsorgung bzw. komplette externe Verbringung aller anfallenden Materialien, Geräte, Armaturen und Abfälle (Gesamtmenge ca. 162 t, davon Großteil Anlagen- Rohrleitungs- und Elektroschrott) nach ASN inkl. zugehöriger Nachweisführung,

- Dokumentation zu allen durchgeführten Leistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 042-094259
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Haus 58 Komplexsanierung, Los 3 - Schadstoffsanierung Technikzentralen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
01/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
FAS Fachbetrieb für Asbest- und Schadstoffsanierung
Tangerhütte
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DEE0D
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 202 914.45 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistattes Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 3419771040
E-Mail:
Fax: +49 3419771049
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer 15 Kalendertage.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstraße 74
Dresden
01307
Deutschland
Telefon: +49 3514582758
E-Mail:
Fax: +49 3514585309
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/05/2019
Werbung