Schülerspezialverkehr Astrid-Lindgren-Schule und Peter-Pan-Schule Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-0-002

Werbung

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Kreis Coesfeld
Friedrich-Ebert-Str. 7
Coesfeld
48653
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 2541181405
E-Mail:
Fax: +49 2541181499
NUTS-Code: DEA35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.kreis-coesfeld.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYY59LH8
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerspezialverkehr Astrid-Lindgren-Schule und Peter-Pan-Schule

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-0-002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60140000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beförderung von förderschulbedürftigen Schülerinnen und Schülern entsprechend der Adressangaben in den einzelnen Losen zur Astrid-Lindgren-Schule in 48301 Nottuln, Niederstockumer Weg 15.

Die Ankunftszeit an der Schule ist zwischen 7.45 Uhr und 7.55 Uhr. Die Abholzeiten richten sich nach dem jeweiligen Unterrichtsende.

Beförderung von förderschulbedürftigen Schülerinnen und Schülern entsprechend der Adressangaben in den einzelnen Losen zur Peter-Pan-Schule in 48249 Dülmen, Ludwig-Wiesmann-Str. 22.

Die Ankunftszeit an der Schule ist zwischen 7.45 Uhr und 7.50 Uhr. Die Abholzeiten richten sich nach dem jeweiligen Unterrichtsende.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung Astrid-Lindgren-Schule

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
60100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA35
Hauptort der Ausführung:

Astrid-Lindgren-Schule

Niederstockumer Weg 15

48301 Nottuln

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von förderschulbedürftigen Schülerinnen und Schülern entsprechend der Adressangaben zur Astrid-Lindgren-Schule in 48301 Nottuln, Niederstockumer Weg 15.

Da die einzelnen Lose mit den Anschriften der zu befördernden Kinder gebildet werden, steht die konkrete Losbildung derzeit noch nicht fest.

Die Ankunftszeit an der Schule ist zwischen 7.45 Uhr und 7.55 Uhr. Die Abholzeiten richten sich nach dem jeweiligen Unterrichtsende.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 28/08/2019
Ende: 28/06/2020
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schülerbeförderung Peter-Pan-Schule

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
60130000
60100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA35
Hauptort der Ausführung:

Peter-Pan-Schule

Ludwig-Wiesmann-Str. 22

48249 Dülmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beförderung von förderschulbedürftigen Schülerinnen und Schülern entsprechend der Adressangaben zur Peter-Pan-Schule in 48249 Dülmen, Ludwig-Wiesmann-Str. 22.

Da die einzelnen Lose mit den Anschriften der zu befördernden Kinder gebildet werden, steht die konkrete Losbildung derzeit noch nicht fest.

Die Ankunftszeit an der Schule ist zwischen 7.45 Uhr und 7.50 Uhr. Die Abholzeiten richten sich nach dem jeweiligen Unterrichtsende.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 28/08/2019
Ende: 28/06/2020
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
19/06/2019
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung Ausschlussgründe.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- gültige Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz,

- Fahrzeugliste.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
19/06/2019

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYY59LH8

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albert-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen zu rügen.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Verstöße gegen Vergabevorschrifte, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/05/2019
Werbung